gelöst Bäume auf meinem Acker identifizieren

Tamtam

Keimling
Seit
Sep 14, 2020
Beiträge
13
Auf meinem Acker stehen einige Bäume, bis auf die Weide, die Birke und das Birnbäumchen kann ich aber kaum einen benennen Einer davon müsste ein Walnussbaum sein, einer ein Apfelbaum, es trägt aber nichts Nüsse oder Äpfel. Was für Äpfel es sind, weiß ich nicht, kann es evtl. noch herausfinden, dann ergänze ich es hier.
Es gibt noch viel mehr Bäume, die fotografiere & poste ich dann nächstes Mal. Kann natürlich sein, dass ich Nuss und Apfel hier bisher gar nicht mit drauf habe!



1. Ein kleiner, sehr schön gewachsener Baum.

IMG_20200919_191916.jpg
IMG_20200919_191928.jpg
IMG_20200919_191932.jpg




2. Das hier könnte der Walnussbaum sein. Der jenige welche trägt und trug auch schon letztes Jahr keine Früchte. War es einfach zu trocken? Die Blätter sind am Rand aber leicht gezackt, wenn ich auf google gucke, haben fast alle einen glatten Rand. Laune der Natur bzw. andere "Sorte" oder ist es doch was völlig anderes?

IMG_20200919_192019.jpg
IMG_20200919_192037.jpg
IMG_20200919_192043.jpg




3. Klein, strauchig, herzförmige Blätter und irgendwelche vertrockneten Früchte, die ich nicht identifizieren kann.

IMG_20200919_192136.jpg
IMG_20200919_192150.jpg
IMG_20200919_192154.jpg
IMG_20200919_192214.jpg




4. Auf dem hier wäre meine Wette für den Walnussbaum - wobei ich eigentlich dachte, der stünde in einer anderen Ecke. (Das mit dem Rinde abfotografieren fiel mir ein bisschen zu spät ein )

IMG_20200919_192324.jpg
IMG_20200919_192344.jpg
IMG_20200919_192335.jpg





Ich freue mich auf eure Vorschläge! :22x22-14:

-Tamtam
 

Stachelbär

Gartenguru
Seit
Okt 23, 2018
Beiträge
3.550
Standort
Im Gadde mit Ebbelwoi & Flaschebier
Hi Zsammen,

Bild 2 - Esskastanie (Castanea sativa) bin ich noch nicht so überzeugt - ich kenne die Blätter nur deutlicher und spitzer gesägt, nicht so abgerundet...
Könnte es ein Eisenholzbaum (Parrotia persica) sein?
Tamtam, hast Du die typischen stachligen Fruchtschalen der Esskastanie aus dem letzen Jahr unter dem Baum gefunden?
 
Zuletzt bearbeitet:

sanftgrün

Moderator
Seit
Apr 27, 2020
Beiträge
1.697
Mich verwirrt bei der "Esskastanie" irgendwie die Gesamtansicht (die Krone ist irgendwie so "licht" - ich kenne Maronibäume hier viel buschiger dichter) und auch die Blätter stehen nicht so am Ast, wie ich meine, dass die typisch sind.

Allerdings tue ich mir da mit Bildern echt schwer und Baumkennerin bin ich auch keine. :22x22-14: Ich erkenne die leichter draußen.
Muss man auf die Blüte sonst warten.
 

Pflanzensammler

Gartenguru
Seit
Okt 28, 2019
Beiträge
1.953
Standort
Wesermarsch
Zum Vergleich: Esche (links), Walnuss (rechts), Esskastanie (unten).
Unsere Esskastanie ist ca. 40 Jahre alt, die Walnuss wohl 20 Jahre, schwer auf ein Bild zu bannen. Eine junge Marone habe ich noch stehen - aber nun ist es zu spät für ein Foto.
 

Anhänge

  • DSC00190.JPG
    DSC00190.JPG
    2,3 MB · Aufrufe: 182

sanftgrün

Moderator
Seit
Apr 27, 2020
Beiträge
1.697
Ich kenne ja ehrlich gesagt nur Maroni. Esskastanien sind hier eher selten (also auch zum kaufen habe ich die erst 1 oder 2 mal überhaupt gesehen)... insoferne kann ich da auch nicht mitreden.
 

sanftgrün

Moderator
Seit
Apr 27, 2020
Beiträge
1.697
Naja, Esskastanie habe ich als Baum noch nie gesehen. Insoferne :22x22-08:
 

Pflanzensammler

Gartenguru
Seit
Okt 28, 2019
Beiträge
1.953
Standort
Wesermarsch
Ob ich einen Maronibaum von einem Esskastanienbaum unterscheiden kann? Glaube ich nicht.
Für mich zählt vorrangig die Frucht! Maroni sind praller und runder.
 

Maxi

Gartenguru
Seit
Aug 4, 2019
Beiträge
2.226
Ich kenne ja ehrlich gesagt nur Maroni. Esskastanien sind hier eher selten (also auch zum kaufen habe ich die erst 1 oder 2 mal überhaupt gesehen)... insoferne kann ich da auch nicht mitreden.
Bei uns in der Nähe stehen viele Kastanienbäume, da gehen wir manchmal welche sammeln, muss mir mal die Blätter genauer ansehen...
 

sanftgrün

Moderator
Seit
Apr 27, 2020
Beiträge
1.697
Bei uns in der Nähe stehen viele Kastanienbäume, da gehen wir manchmal welche sammeln, muss mir mal die Blätter genauer ansehen...

Ich finde die Blätter sehen eh so aus, nur die Anordnung von den Blättern am Baum. Die sind "büscheliger" und nicht so nur auf einer Ebene am Ast. Wie man das beschreibt, weiß ich leider auch nicht. Und die Krone damit eben insgesamt fülliger - soll aber wie gesagt nix heißen. Bin gespannt.
Vielleicht auch eine ander Art Buche? Keine Ahnung, ob's da welche mit so länglichen Blätter gibt. :22x22-emoji-u1f92a:
 

Tamtam

Keimling
Seit
Sep 14, 2020
Beiträge
13
@Stachelbär Nein, ich kann mich nicht erinnern, Kastanienschalen gefunden zu haben. Für mich sieht es auch nicht sehr nach Esskastanie aus. Hab mal meine Mutter gefragt, die wusste auch nichts von einer Esskastanie. Wobei ich mich irgendwie dunkel erinnere, es sei mal eine Ernte bei uns eingetrudelt, aber die können auch von anderswo gewesen sein...
 
Oben