Heikeaustirol

Gartenguru
Seit
Nov 11, 2017
Beiträge
1.891
Moin,
Zucchini habe ich einfach als Jungpflanzen gekauft. 1x grün, 1x gelb.
Melone probiere ich dieses Jahr zum ersten mal. Da habe ich die Pepino - Gold geholt. Wurde als Honigmelone für die Blumenampel beworben. Mal gucken ob das geht. Außerdem probiere ich dieses Jahr mal die Snackgurke Mexicana und Flower Sproud (eine Mischung zwischen Rosenkohl und Grünkohl) aus.
Drinnen bekomme ich jetzt immer mehr Platz, dafür wird es draußen immer voller. :22x22-emoji-u1f60e:
Eine Pepino ist jetzt nicht wirklich eine Honigmelone. Man nennt sie auch Melonenbirne. Sie gehört, wie zum Beispiel auch Auberginen, Tomaten und Paprika zu den Nachtschattengewächsen. Bringt selbst bei mir, inneralpin, gute Erträge.
 

sanftgrün

Moderator
Seit
Apr 27, 2020
Beiträge
1.535
Ich habe Frust. Die Nacktschnecken haben mir bis auf die Erbsen, das komplette Rahmenbeet leer gefressen. Sogar meine Lauchzwiebel alle vernichtet. In den anderen Beeten habe ich in einem nur mehr die Steckzwiebel - Rote Rüben fast alle weggeraspelt. Im anderen ist der Spinat total zerfressen. :22x22-emoji-u1f621::22x22-emoji-u1f621::22x22-emoji-u1f621:

Ich denke, ich muss in ein Hochbeet mit Schneckenschutz investieren. :22x22-emoji-u1f614:
 

sanftgrün

Moderator
Seit
Apr 27, 2020
Beiträge
1.535
Ja, ich bin hin und hergerissen wegen Schneckenkorn. Weil ich inzwischen einige Häuselschnecken im Garten habe. Die will ich nicht töten. Die sind zwar in einer anderen Ecke im Garten, aber die werden dann evt. angelockt? Nur die Nacktschnecken im Beet. Daher bräuchte ich eine Barriere und dann möglichst im Beet ausrotten...
 

Jasmin Duft

Profigärtner
Seit
Apr 22, 2021
Beiträge
328
Standort
Nordheide
ohh, das ist ärgerlich. Bisher haben sie mir nur jedes Jahr den Salat weg gefressen. Da habe ich es schon mit Plastikkragen und Glocken versucht. Beim Kragen war die Pflanze irgendwann mit einem Blatt über den Rand und schwup hatte Schnecke eine Leiter. Bei der Glocke ist die Belüftung schwierig.
Schneckenbarriere (Granulat) hat meine Schnecken nicht beeindruckt.
Schattenbereich und um die Terrasse streue ich auch alle 2-3 Jahre Schneckenkorn. Halt immer wenn es zu schlimm wird.
Für die Gemüsebeete bin ich aber auch am überlegen, ob ich mir nicht besser einen Schneckenzaun aus Metall zulege. Wenn das nur nicht alles so teuer wäre. Plastik wäre billiger, soll aber nur so 2-3 Jahre halten. Wäre auf lange Sicht also teurer..... *grübel :22x22-13:
 

sanftgrün

Moderator
Seit
Apr 27, 2020
Beiträge
1.535
Ich habe letztes Jahr einen aus Plastik gekauft - aber das ist frimmelig, das habe ich bis jetzt nicht installiert. Werde ich wohl weiterverschenken.

Ganz ehrlich, ich werde meine Rahmenbeete abbauen und alles in Schneckenzaun anlegen. So macht das keinen Spaß mehr. :22x22-emoji-u1f614:
 

Jasmin Duft

Profigärtner
Seit
Apr 22, 2021
Beiträge
328
Standort
Nordheide
Moin,
ich würde mal sagen, meine Gurken sind abgesoffen. Trotz Regenschutz.
Mal gucken ob sie sich noch erholen, oder ganz das Zeitliche segnen. Der Dill steht aber gut.
Die Mexikanische Snackgurke hält sich noch besser, aber ist auch, ganz eindeutig, nicht ihr Wetter. Davor kommen Kartoffeln, welche ich nicht gepflanzt habe Dahinter steht mein Mangold.
Lg, Jasmin
 

Anhänge

  • Gurke, Dill.jpg
    Gurke, Dill.jpg
    291 KB · Aufrufe: 51
  • Mexicanische Snackgurke, Mangold, vorne wilde Kartoffeln.jpg
    Mexicanische Snackgurke, Mangold, vorne wilde Kartoffeln.jpg
    371,2 KB · Aufrufe: 47

Heikeaustirol

Gartenguru
Seit
Nov 11, 2017
Beiträge
1.891
Manchmal denke ich auch : warum legt man Kartoffeln nicht im Herbst ? Die im Boden vergessenen überstehen selbst Tiroler Winter wunderbar und kommen meist früher, als die, welche ich lege :22x22-13:
 

Fiducia

Obergärtner
Seit
Okt 29, 2019
Beiträge
855
Standort
Ostfriesland
Wir streuen Schneckenkorn ...
Vielleicht versuchst du es auch mal mit der Schafwolle? Dieses jahr wird schlimm mit Schnecken. Vermutlich werde ich diesmal auch nochSchneckenkorn streuen müssen. Ob Schafwolle hilft, weiß ich noch nicht. Hab es um die Dahlien herum gelegt, auch um Hosta, aber zum Teil wurde es schon entfernt, Vögel nutzen es vielleicht fürs Nest.
 

sanftgrün

Moderator
Seit
Apr 27, 2020
Beiträge
1.535
Meine Buschbohnen sind inzwischen auch von den Schnecken verputzt... Physalis wurden auch schon etwas angeknabbert.
Ich hoffe, dass ich wenigstens irgendwas ernte. Das ist wirklich frustrierend.

Vielleicht muss ich auch total zurückfahren. Aus mit eigenem Gemüse außer Tomaten, Erbsen und Zwiebeln...
 

Heikeaustirol

Gartenguru
Seit
Nov 11, 2017
Beiträge
1.891
In dem Buch " Was Oma und Opa schon wußten" von Udo Ulfkotte habe ich heute gelesen : Moos sammeln und trocknen. Zwei handvoll getrocknetes Moos in einem Liter Wasser für einen Tag einweichen, abseihen, in eine Sprühflasche füllen und die von Schnecken geliebten Pflanzen damit einsprühen. Wie gesagt, heute gelesen, nie ausprobiert.
Ich bin ja jetzt bei Schafwolle und Jungpflanzen in Kupferschlauch gegen Schnecken, habe aber ( hab ich sicher im letzten Jahr schon geschrieben) gute Erfahrungen mit dem homöopathischen Mittel Helix tosta von Homöoplant. Muß man halt so alle 10 Tage wieder nachsprühen (die Globuli werden in Wasser aufgelöst), das war mir zu mühselig, deshalb habe ich gewechselt. :22x22-emoji-u1f61c:
 

pyracantha1955

Junggärtner
Seit
Jul 10, 2018
Beiträge
129
Standort
Hagen im Bremischen
Moin,
ich würde mal sagen, meine Gurken sind abgesoffen. Trotz Regenschutz.
Mal gucken ob sie sich noch erholen, oder ganz das Zeitliche segnen. Der Dill steht aber gut.
Die Mexikanische Snackgurke hält sich noch besser, aber ist auch, ganz eindeutig, nicht ihr Wetter. Davor kommen Kartoffeln, welche ich nicht gepflanzt habe Dahinter steht mein Mangold.
Lg, Jasmin
Moin, ich tippe bei der Gurke eher auf falschen Mehltau. Bei Temperaturen unter 20 Grad sind Gurken dafür anfällig.
 

pyracantha1955

Junggärtner
Seit
Jul 10, 2018
Beiträge
129
Standort
Hagen im Bremischen
Ich sammele die Nacktschnecken noch ab und bade sie in Bier. Letztes Jahr hatte ich Schneckenkorn gestreut. Als ich dann sah das gefühlt Unmengen von Gehäuseschnecken ebenfalls das zeitliche gesegnet hatten habe ich alles so gut es ging wieder aufgenommen Und bin angefangen sie einzusammeln. Dieses Jahr sind hier mehr Gehäuseschnecken unterwegs als Nacktschnecken.
 

sanftgrün

Moderator
Seit
Apr 27, 2020
Beiträge
1.535
Das mit dem Moos kann ich nicht glauben, weil Schnecken lieben Moos. Also was würde der Sud davon ausmachen? Würze, dass es noch besser schmeckt? :22x22-emoji-u1f605:
Sorry, ich bin echt sehr negativ was das Problem angeht momentan. :22x22-14:

Absammeln bringt nichts, weil niemand hier die Schnecken töten will. Mich persönlich ekelt es auch dermaßen...
Schneckenkorn will ich auch wegen der Häuschenschnecken nicht streuen. Das macht es nicht gerade einfacher. *seufz*

Auf alle Fälle, habe ich dennoch gerade meine Rankbohnen ans Tipi gepflanzt. Das war sicher wieder viel Arbeit und Liebe für ein schönes Schneckenbuffett :22x22-emoji-u1f61e:
 

pyracantha1955

Junggärtner
Seit
Jul 10, 2018
Beiträge
129
Standort
Hagen im Bremischen
Das mit dem Moos kann ich nicht glauben, weil Schnecken lieben Moos. Also was würde der Sud davon ausmachen? Würze, dass es noch besser schmeckt? :22x22-emoji-u1f605:
Sorry, ich bin echt sehr negativ was das Problem angeht momentan. :22x22-14:

Absammeln bringt nichts, weil niemand hier die Schnecken töten will. Mich persönlich ekelt es auch dermaßen...
Schneckenkorn will ich auch wegen der Häuschenschnecken nicht streuen. Das macht es nicht gerade einfacher. *seufz*

Auf alle Fälle, habe ich dennoch gerade meine Rankbohnen ans Tipi gepflanzt. Das war sicher wieder viel Arbeit und Liebe für ein schönes Schneckenbuffett :22x22-emoji-u1f61e:
Ich habe dafür eine billige Kekszange und befördere sie damit gleich in Bierbad
 

Pflanzensammler

Gartenguru
Seit
Okt 28, 2019
Beiträge
1.855
Standort
Wesermarsch
Bis vor wenigen Wochen hatten wir noch 12 Laufenten, DIE Schneckenfresser!
Dann kam der Fuchs, ich hatte Tiere zum ersten Mal abends nicht eingesperrt nachdem ich in deren Modder ausgerutscht war!

Meine Prunkbohnen sind alle perdue, Phlox und anderes leckeres Schneckenfutter sowieso! Ich werde wieder Enten beschaffen!
Absammeln und vernichten ist bei den Mengen von Schnecken und unserer Fläche keine Option!

Mein derzeitiger Trost: Ich bin nicht allein mit dem Schneckenproblem!
 

sanftgrün

Moderator
Seit
Apr 27, 2020
Beiträge
1.535
Kekszange klingt gut. Muss mir nur noch eine Tötungsmethode überlegen - Bier trinke ich selbst zu gern. :22x22-emoji-u1f601:

Aber dieses Jahr ist echt ein arges Schneckenjahr. Dabei dachte ich, dass wegen dem strengen Winter weniger sein würden. :22x22-emoji-u1f649:
 

Heikeaustirol

Gartenguru
Seit
Nov 11, 2017
Beiträge
1.891
Bin mal gespannt, wie es bei mir mit Schnecken aussieht, wenn ich aus dem KH komme. Bis Anfang der Woche gab es nur ganz wenige, sozusagen an einer Hand abzuzählen :22x22-13:
 
Oben