Dunkle Ecken

Mafloxa

Jungpflanze
Seit
Nov 3, 2020
Beiträge
21
Standort
Südwesten
Liebe Gartenfreund-innen,

ich habe ein Problem mit Bepflanzung und Licht im Gartenund könnte euren Rat gebrauchen.
In unserem Garten gibt es eine dunkle Ecke von unserer Hauswand zum Zaun des Nachbargrundstücks. Es sind ca. 300 x 350 cm von einer höheren Holzwand des Nachbarn ("Sichtschutz") begrenzt. Die Sonne kommt von Süden, sie wird in diesem Fall durch die Holzwand aber nicht durchgelassen, das heißt, es entsteht im rechten Winkel eine dunkle Ecke durch unsere Hauswand und der aufgebauten Wand des Nachbarn. Ich habe dort im letzten Herbst Jasmin gesetzt, sowie einen Liguster und einen Feuerdorn. Dabei wollte ich auf heimische Vögel und Insekten Rücksicht nehmen. Etwa in 300 cm entfernt vom Zaun wächst eine koreanische Berberitze.
Ich hoffe, meine Beschreibung ist einigermaßen verständlich.
Habt ihr mir eine Idee, was ich dort noch in 50 cm Entfernung vom Zaun zur Begrünung pflanzen kann? Für den Lavendel ist es nun vermutlich zu dunkel, auch die anderen Kräuter, die vor der Berberitze gedeihen, haben nun ein Problem.
Viele Grüße
Mafloxa
 

Maxi

Gartenguru
Seit
Aug 4, 2019
Beiträge
2.413
Liebe Gartenfreund-innen,

ich habe ein Problem mit Bepflanzung und Licht im Gartenund könnte euren Rat gebrauchen.
In unserem Garten gibt es eine dunkle Ecke von unserer Hauswand zum Zaun des Nachbargrundstücks. Es sind ca. 300 x 350 cm von einer höheren Holzwand des Nachbarn ("Sichtschutz") begrenzt. Die Sonne kommt von Süden, sie wird in diesem Fall durch die Holzwand aber nicht durchgelassen, das heißt, es entsteht im rechten Winkel eine dunkle Ecke durch unsere Hauswand und der aufgebauten Wand des Nachbarn. Ich habe dort im letzten Herbst Jasmin gesetzt, sowie einen Liguster und einen Feuerdorn. Dabei wollte ich auf heimische Vögel und Insekten Rücksicht nehmen. Etwa in 300 cm entfernt vom Zaun wächst eine koreanische Berberitze.
Ich hoffe, meine Beschreibung ist einigermaßen verständlich.
Habt ihr mir eine Idee, was ich dort noch in 50 cm Entfernung vom Zaun zur Begrünung pflanzen kann? Für den Lavendel ist es nun vermutlich zu dunkel, auch die anderen Kräuter, die vor der Berberitze gedeihen, haben nun ein Problem.
Viele Grüße
Mafloxa
Hallo Mafloxa!
Nach deiner Beschreibung könnten dort Funkien, Hortensien schön hin passen..., ganz vorne vielleicht rotlaubige Pupurglöckchen...
Wär ein schönes Farbspiel in dieser Ecke...
Aber wenn du ein Foto von dem Platzerl machen könntest wärs auch noch Hilfreich (wo man die Holzwand auch sieht..)
 

Mafloxa

Jungpflanze
Seit
Nov 3, 2020
Beiträge
21
Standort
Südwesten
Hallo Maxi,
das ist eine tolle Idee! Eine Hortensie habe ich noch, die einen Platz braucht und Funkien liebe ich, da gibt es einige mit schönen marmorierten Blättern! Ach manchmal muß man nur mal mit jemandem darüber sprechen...:22x22-emoji-u1f604:
Ich schau mal, dass ich ein Foto mache, die Wand ist noch neu, vom übrigen Garten gibt es schon mehr Bilder...
Herzlichen Dank
 

sanftgrün

Moderator
Seit
Apr 27, 2020
Beiträge
1.917
Ich habe das gleiche Problem. Bei mir kommt dazu, dass es ein spitzes Dreieck ist und auch von der Lage ~Nordwesten leider sehr ungünstig... Es fällt nur etwas Sonne mal hin.
Ich bin dank dem Forum schon etwas weiter. Allerdings konnte ich letzten Herbst. wegen der Krise leider nicht entsprechend bepflanzen.

Ich hatte dann noch Hornveilchen, Cyclamen und Topfrosen (vermutlich nicht winterhart) im Herbst dort hin verfrachtet -> Das sah dann leider eher nach Grabschmuck aus. :22x22-emoji-u1f602:

Ich habe noch sehr viele Tulpen, Narzissen, Anemonen, Zierlauch etc. dort noch versenkt. Mal schauen, wie das dann aussieht.
Für den Sommer plane ich mal Saisonblumen. Evt. säe ich einfach Löwenmäulchen, Kapuzinerkresse und ähnliches aus. Die Löwenmäulchen wollen zwar mehr Sonne, als ich habe, aber so wie ich die kenne, sind die hart im nehmen und blühen werden die schon, wenn auch nicht so üppig..
Im Herbst gehe ich das Thema evt. dann noch mal richtig an.

Vielleicht kannst du berichten, was du umsetzt und wie es wird. :22x22-emoji-u1f600:
 

sanftgrün

Moderator
Seit
Apr 27, 2020
Beiträge
1.917
Nachtrag: Noch ein blühfreudiger Tipp, den ich sehr gerne mag vom Forum waren Fuchsien. Die gibt's ja auch in winterhart.
 

Mafloxa

Jungpflanze
Seit
Nov 3, 2020
Beiträge
21
Standort
Südwesten
Ich habe noch winterharte Alpenveilchen gepflanzt, die vertragen ganz gut schattig, blühen im Herbst oder Frühjahr unterschiedlich und haben sonst schönes Laub. Aber alles eben auch niedrig.

Es wäre auch schön eine Bepflanzung, die die Holzwand auf Dauer verdeckt, da wird es vermutlich schon schwierig. Efeu will ich auf gar keinen Fall, der breitet sich schon von selber an anderen Stellen aus, lästig, wie Friedhofdauergrab. Ich dachte an einen Wein, eventuell mit Spalier? Welche Ansprüche hat den so eine Weinpflanze unter150 cm Höhe?
 

Maxi

Gartenguru
Seit
Aug 4, 2019
Beiträge
2.413
Hallo Maxi,
das ist eine tolle Idee! Eine Hortensie habe ich noch, die einen Platz braucht und Funkien liebe ich, da gibt es einige mit schönen marmorierten Blättern! Ach manchmal muß man nur mal mit jemandem darüber sprechen...:22x22-emoji-u1f604:
Ich schau mal, dass ich ein Foto mache, die Wand ist noch neu, vom übrigen Garten gibt es schon mehr Bilder...
Herzlichen Dank
Dacht ich mir doch, dass dir der Plan gefällt. :22x22-08:
Ich liebe auch Hortensien und Funkien wegen ihrer schönen Blattfärbung...
Ja, mach mal ein paar Fotos wo die Wand drauf ist, vielleicht fällt mir dauzu auch was ein, was die Wand an diesem kleinen Platzerl verdecken könnte... :22x22-emoji-u1f600:
 

sanftgrün

Moderator
Seit
Apr 27, 2020
Beiträge
1.917
Wegen Rankpflazen überlege ich auch schon ziemlich lange. Das ist mit Schatten echt schwierig...
Clematis liest man oft, aber die mag ja nur die Basis im Schatten haben und in der Sonne blühen, oder?

Es gibt noch sibirische Kiwi (panaschiertes Laub)
Kletterhortensien

-> beide habe ich (noch) nicht.
 

sanftgrün

Moderator
Seit
Apr 27, 2020
Beiträge
1.917
Blöde Frage: Liguster und der Jasmin werden doch auch hoch, oder? Verdecken die nicht langfristig die Wand?

Sonst brauchst du ja vorerst nur etwas "saisonales" zum beranken?
 

Mafloxa

Jungpflanze
Seit
Nov 3, 2020
Beiträge
21
Standort
Südwesten
Danke herzlich für die guten Tipps. Ist doch schon ganz anders, wenn man sich mit jemandem beraten kann! :22x22-12:

:22x22-emoji-u1f607:ich hatte extra Sträucher ausgesucht, die nicht so hoch werden, so bis 120cm, um die Nachbarn nicht zu vergrätzen, weil man ja nicht so hoch pflanzen darf, nach irgendwelchen Verordnungen. Aber offenbar darf man Holzwände hinpflanzen... Nun werden die Sträucher eventuell versetzt werden müssen, weil die Wand doch arg viel Schatten spendet:22x22-emoji-u1f601:
Ich bin noch auf eine Haselnuss gekommen, es gibt verschiedene auch mit hellem Laub...
Sorte muss ich noch suchen.
 

Stachelbär

Gartenguru
Seit
Okt 23, 2018
Beiträge
3.589
Standort
Im Gadde mit Ebbelwoi & Flaschebier
:22x22-emoji-u1f607:ich hatte extra Sträucher ausgesucht, die nicht so hoch werden, so bis 120cm, um die Nachbarn nicht zu vergrätzen, weil man ja nicht so hoch pflanzen darf, nach irgendwelchen Verordnungen. Aber offenbar darf man Holzwände hinpflanzen...
Hi Mafloxa,
wenn Du Dein Bundesland in der BRD nennst, kann ich Dir sagen, wie hoch, bei welchem Abstand zur Grenze, Sträucher und Hecke sein dürfen...

Eine Anmerkung:
Rotlaubige Gehölze und auch Stauden benötigen viel Licht um "ihr Rot" auszubilden - Ist es zu schattig, bleibt das Laub leider dunkel- bis "dreckig" -grün...
 

Mafloxa

Jungpflanze
Seit
Nov 3, 2020
Beiträge
21
Standort
Südwesten
Hi Mafloxa,
wenn Du Dein Bundesland in der BRD nennst, kann ich Dir sagen, wie hoch, bei welchem Abstand zur Grenze, Sträucher und Hecke sein dürfen...

Eine Anmerkung:
Rotlaubige Gehölze und auch Stauden benötigen viel Licht um "ihr Rot" auszubilden - Ist es zu schattig, bleibt das Laub leider dunkel- bis "dreckig" -grün...
Hallo Stachelbär,
1. Frage BaWü
2. guter Hinweis, also nix rotlaubiges
 

Hero

Jungpflanze
Seit
Jan 24, 2021
Beiträge
23
Eine Haselnuss wird sehr groß.
Ich habe einen Viburnum Eskimo im Schatten stehen. Wächst langsam, ist immergrün und bekommt schöne weiße Blütenbälle.
Außerdem wintergrüne Farne, Christ- und Lenzrosen und Liriope.
 

Mafloxa

Jungpflanze
Seit
Nov 3, 2020
Beiträge
21
Standort
Südwesten
Hallo Hero,
du hast Recht, Haselnuss wilde Form wird riesig, sowas bekommt man auch nicht mehr aus dem Boden, hatten wir an anderer Stelle als Selbstausssaat :22x22-emoji-u1f648:. Farne und Christrose hab ich schon gepflanzt. Es geht mir eigentlich auch darum, nicht auf eine dunkelbraune Bretterwand zu schauen. Deshalb haben wir nun eine helllaubige Hasel bestellt, die wird maximal 270 -300 cm hoch, das würde sie also abdecken. Daneben setzen wir eine neue Weigelienart mit weißpanaschierten Blättern.
Bei Gelegenheit (wenn alles da ist) mach ich mal Bilder, dann kann man sich das besser vorstellen.
LG und herzlichen Dank :22x22-emoji-u1f60a:
 

Mafloxa

Jungpflanze
Seit
Nov 3, 2020
Beiträge
21
Standort
Südwesten
Hier mal ein Situationsfoto von meiner dunklen Ecke. Die Bretter sind "drüben" und ca 2m hoch, eher mehr.
Hat jemand noch eine Idee?
Viele Grüße 1618932766317.jpg
 

Mafloxa

Jungpflanze
Seit
Nov 3, 2020
Beiträge
21
Standort
Südwesten
Die Zweige kreuz und quer gehören einer Rose, im Vordergrund wächst eine Buddleja, und sonst hatte ich Lavendel und Gras und Topnambursonnenblumen gesetzt. Kann ich jetzt vergessen. Ist für alles zu dunkel.
 

Jasmin Duft

Profigärtner
Seit
Apr 22, 2021
Beiträge
579
Standort
Nordheide
Moin. Ich habe auch so eine Schattige Ecke. Allerdings unter einem Zier Apfelbaum umrahmt mit laubabwerfenden Büschen im Süden, Einer 1,50m hohen Thuja Hecke im Westen und Norden und einem 2,50m hohen Schneeball im Osten. Im Frühling kommt bei mir also schön Licht dahin, so das ich viele Frühlingsblüher dort habe. z.B. Elfenblume, Purpurglöckchen, Primel, Veilchen, Waldsteinie, Gundermann Narzissen, Krokus, Anemonen, Traubenhyazinthen.
Schnittknoblauch, Bärlauch, Petersilie wachsen dort auch gut. Genauso wie Fuchsien und Tränendes Herz.
Eine Bank und ein kleiner Beistelltisch unter dem Apfelbaum machen die Ecke zu meiner Lieblingsecke im heißen Sommer.

Versuchsweise probiere ich dort dieses Jahr auch mal ein paar Erdbeeren. Schaun wir mal....
Lg, Jasmin
 

Mafloxa

Jungpflanze
Seit
Nov 3, 2020
Beiträge
21
Standort
Südwesten
...leider bietet die Holzwand keinerlei Alternativen, die ist dicht und spendet nur Schatten, da sie das Licht von Süden her blockiert. Bereits jetzt kümmern meine Sonnensträucher, die bisher dort wachsen sollten.
Danke euch
LG Mafloxa
 
Oben