Feuchtesensor in Töpfen, Kübeln, Pflanzschalen oder sonstwo

Pflanzensammler

Gartenguru
Seit
Okt 28, 2019
Beiträge
1.765
Standort
Wesermarsch
Ich habe einmal mehr gebastelt ...
Die Feuchtigkeit im Pflanztopf/Kübel/Blumentopf war der Ansatz! Um diese festzustellen gibt es eine einfache Methode: Fingertest! Gut!
Aber: In den unteren Schichten ist das so nicht feststelbar! Nun aber!
Eine kleine Elektronik in einem Gehäuse (aus dem 3D-Drucker), zwei Drahtstifte als Sensoren und zwei Knopfzellen CR2032 als Stromquelle ... fertig!
Anzeige über LED: Rot = zu trocken, GRÜN = OK
Bilder hier:
 

Anhänge

  • DSC00247.JPG
    DSC00247.JPG
    2,4 MB · Aufrufe: 65
  • DSC00246.JPG
    DSC00246.JPG
    2,4 MB · Aufrufe: 63
  • DSC00245.JPG
    DSC00245.JPG
    2,4 MB · Aufrufe: 60
  • DSC00244.JPG
    DSC00244.JPG
    2,4 MB · Aufrufe: 61
  • DSC00243.JPG
    DSC00243.JPG
    2,3 MB · Aufrufe: 65

Gartentomate

Solitärpflanze
Seit
Jan 31, 2020
Beiträge
58
Standort
Dresden
Hallo Pflanzensammler, da fehlt für potentielle Nachahmer noch das Schaltbild :22x22-08:
Oder ist das Innenleben geheim??:22x22-13:
 

Pflanzensammler

Gartenguru
Seit
Okt 28, 2019
Beiträge
1.765
Standort
Wesermarsch
Der Schaltkreis NE555 kann bis zu 16V DC betrieben werden. Also auch 12C Netzteil möglich.
Dann müssen natürlich die Vorwiderstände vor den LED angpasst werden!
Aber mit Batterie/Akku ist es handlicher!
 
Oben