A

Andreas

Gast
Guten Abend !
Diese Pflanze begegnet mir immer wieder in Nürnberg im Stadtpark .
Aber was ist das für ein Gewächs ?
Liebe Grüße
Andreas
 

Anhänge

  • DSCI8692.JPG
    DSCI8692.JPG
    2,4 MB · Aufrufe: 864

Stachelbär

Gartenguru
Seit
Okt 23, 2018
Beiträge
3.560
Standort
Im Gadde mit Ebbelwoi & Flaschebier
Guten Abend !
Diese Pflanze begegnet mir immer wieder in Nürnberg im Stadtpark .
Aber was ist das für ein Gewächs ?
Liebe Grüße
Andreas
Moin Andreas,
will schnell Deine Fragen beantworten, bevor ich weiter muß.
Das ist der Immergrüner Schneeball, (Viburnum rhytidophyllum), auch Runzeliger Schneeball , blüht früh weiß bis cremeweiß. Frostfest und wintergrün.
Die feinen Haare auf an der Blattunterseite können erheblich Schleimhaut-Entzündungen an den Augen verursachen und wird trotzdem häufig an Kinderspielplätzen gepflanzt :oops:

Wünsche schönes WE :)
 
Zuletzt bearbeitet:
A

Andreas

Gast
Ja , am Aufnahmeort sind viele Kinder und ältere Leute unterwegs .
Vielen Dank lieber Stachelbär und ein schönes WE !
 

rasentreter

Solitärpflanze
Seit
Nov 23, 2018
Beiträge
72
Moin Andreas,
will schnell Deine Fragen beantworten, bevor ich weiter muß.
Das ist der Immergrüner Schneeball, (Viburnum rhytidophyllum), auch Runzeliger Schneeball , blüht früh weiß bis cremeweiß. Frostfest und wintergrün.
Die feinen Haare auf an der Blattunterseite können erheblich Schleimhaut-Entzündungen an den Augen verursachen und wird trotzdem häufig an Kinderspielplätzen an gebaut :oops:

Wünsche schönes WE :)
ohje das liest sich nicht so gut :( warum pflanzt man sowas in der nähe von Kinderspielplätzen an ?
 

Stachelbär

Gartenguru
Seit
Okt 23, 2018
Beiträge
3.560
Standort
Im Gadde mit Ebbelwoi & Flaschebier
Moin Andreas,
will schnell Deine Fragen beantworten, bevor ich weiter muß.
Das ist der Immergrüner Schneeball, (Viburnum rhytidophyllum), auch Runzeliger Schneeball , blüht früh weiß bis cremeweiß. Frostfest und wintergrün.
Die feinen Haare auf an der Blattunterseite können erheblich Schleimhaut-Entzündungen an den Augen verursachen und wird trotzdem häufig an Kinderspielplätzen gepflanzt :oops:

Wünsche schönes WE :)
Bei der Pflanzung und beim Schnitt ist eine Schutzbrille sehr zu empfehlen.
 

rasentreter

Solitärpflanze
Seit
Nov 23, 2018
Beiträge
72
Sicher hast du recht Stachelbär, irgendwie erinnert mich das ganze an den Bärenklau ,muss man bei dem immergrünen Schneeball nicht auch die Stadt informieren das er entsorgt wird?
 
G

Gast452

Gast
diese spielplätze machen eh die städteplaner der städte wer was macht.
 
A

Andreas

Gast
Sicher hast du recht Stachelbär, irgendwie erinnert mich das ganze an den Bärenklau ,muss man bei dem immergrünen Schneeball nicht auch die Stadt informieren das er entsorgt wird?
Ich bin kein Fachmann , habe aber einen Freund , Deutscher Riese , ein Kaninchen von beachtlicher Größe .
Der frißt bis Juni Bärenklau , danach nicht mehr . Ich glaube , der hochgiftige und meldepflichtige Bärenklau ist ein anderer .
Hier muß Stachelbär auf den Plan , um Klärung zu schaffen . Schönen Abend wünscht Andreas
 
A

Andreas

Gast
Nein , von diesem ( sibirischen ? ) Bärenklau habe ich kein Bild .
 

Stachelbär

Gartenguru
Seit
Okt 23, 2018
Beiträge
3.560
Standort
Im Gadde mit Ebbelwoi & Flaschebier
Sicher hast du recht Stachelbär, irgendwie erinnert mich das ganze an den Bärenklau ,muss man bei dem immergrünen Schneeball nicht auch die Stadt informieren das er entsorgt wird?
Hallo rasentreter
Wie schon geschrieben, ist dieses Wissen kaum verbreitet :oops: Leider auch nicht unter Gartenbauern :rolleyes: Ich weiss es aus lang zurückliegender Erfahrung, als mich beim Gehölzschnitt diese Blätter im Gesicht streiften :(
Später, bei einem Profi-Lehrgang erfuhr ich mehr über die „Besonderheit“ der Viburnum rhytidophyllum-Blätter
Es besteht keine Meldepflicht, zumal er nicht so gefährlich ist, wie der RiesenBärenklau Heracleum giganteum ursprünglich aus dem Kaukasus stammend.
 
Zuletzt bearbeitet:
A

Andreas

Gast
Richtig , das ist es " Riesenbärenklau " ! Sieht sehr gut aus .
 

Tiogo

Profigärtner
Seit
Dez 10, 2017
Beiträge
335
habe aber einen Freund , Deutscher Riese , ein Kaninchen von beachtlicher Größe .
Der frißt bis Juni Bärenklau , danach nicht mehr . Ich glaube , der hochgiftige und meldepflichtige Bärenklau ist ein anderer .
Der, den die Hasen fressen ist der Wiesenbärenklau (ich kenn die Jungpflanze auch als Hasenschetterle). Es gibt auch einen Balkanbärenklau (eine wunderschön blühende Staude, siehe Bild unten) und neben noch zig Unterarten den gefürchteten Riesenbärenklau, auch Herkulesstaude genannt. Den phototoxischen Saft enthalten alle- auch giftig sind sie alle (von leicht bis stark). Beim Riesenbärenklau ist die Wirkung nur besonders stark. Meldepflichtig ist er vor allem auch weil er sich extrem ausbreitet und dabei alle anderen Pflanzen um sich herum nieder macht. Zum Entfernen der "Wälder" braucht es Geräte und Schutzanzüge. Es gibt Pflanzen die dem Riesenbärenklau in punkto Giftigkeit nicht nachstehen und trotzdem nicht meldepflichtig sind.
Der immergrüne zungenblättrige Schneeball wird auch deshalb gerne gepflanzt, weil er sich problemlos auf Stock setzen lässt. Das erfordert bei der Pflege keine großen Kenntnisse- Fachkräfte sind schließlich teuer. Säge ansetzen und tief durchziehen. Der treibt garantiert wieder aus :mad:.

973Der Balkanbärenklau

Die hiesigen (einheimischen) Bärenklauformen sind weißblühende Doldenblütler. Sie können sehr leicht mit Wiesenkerbel, Wilde Möhre, Hundspetersilie oder Schierling verwechselt werden.
 
A

Andreas

Gast
Vielen Dank für diesen informativer Beitrag ! Ich wünsche dir ein schönes WE ! Gruß Andreas
 
Oben