Gärtner-Tricks/Wissen-15- Hier: RhododenronZikade & Pilz bekämpfen

Stachelbär

Gartenguru
Seit
Okt 23, 2018
Beiträge
3.854
Standort
Im Gadde mit Ebbelwoi & Flaschebier
Knospen mit braunen Blättchen, komplett braun, schwarz auch pelzig am Rhododendronstrauch
- Allesamt haben nicht geblüht - Verantwortlich - Dieses putzige Insekt

Gartenforum_Rhododendronzikade_Graphocephala_fennahi_(aka).jpg ... Graphocephala_fennahi_-_front_(aka).jpg
die RhododendronZikade (Graphocephala fennahi, Syn.: Graphocephala coccinea)
Sie ist Überträger und Verbreiter des Pilzes Pycnostysanus azaleae der zur Knospenfäule führt.
Die RhododendronZikade sticht die Knospen nicht nur zum Saft-Trinken an, sondern auch zur Ei-Ablage, was der Knospe erstmal nicht schadet.
Hat sich aber die Zikade an den Pilzsporen der Knospen aus dem Vorjahr "angesteckt" so überträgt sie den Pilz auf die frische Knospe beim Anstich. In Folge bleibt die Blüte aus.

Deshalb dürfen keine kranken Knospen am Strauch belassen werden.

So fängt es an
Rhodo-Zikade_01.jpg über diesen Rhodo-Zikade_02.jpg zum Endzustand Rhodo-Zikade_03.jpg wo der samtige Pilz-Flaum gut erkennbar ist.
Manchmal blühen sogar noch Knospen, trotz zwei, drei braunen Hüll-Blättern, aber in diesen Knospen entwickelt sich die neue Zikaden-Generation...
Und diese beginnt im April, mit dem Schwellen der Knospen, zu schlüpfen - spätestens mit der beginnenden Rhodo-Blüte krabbeln die 2-3 mm langen Larven an den Blattunterseiten.
Da hilft nur vorher wegschneiden - Aber Vorsicht, es darf nichts runterfallen - alles muß in die Restmülltonne oder selbst verbrennen.

Einige raten zum Ausbrechen der Knospen, das geht noch, bei den rein braunen, aber von den dunklen und schwarzen, würden beim Ausbrechen die Sporen gelöst und verteilt werden - Ein Bärendienst für die Pflanze - denn der Pilz kann auch ohne Zikaden gesunde Knospen infizieren.
Rhodo-Zikade_04.jpg Ich schneide sie ab, mit den Blättern oder unter dem nächsten Blatt-Quirl, falls kein Platz für die Schere zwischen den Blättern ist oder dem Gesamtbild dient. Rhodo-Zikade_05.jpg

Am Strauch Rhodo-Zikade_06.jpg der Abschnitt Rhodo-Zikade_07.jpg und hier Rhodo-Zikade_08.jpg auch Rhodo-Zikade_09.jpg
Eine befallene Knospe Rhodo-Zikade_10.jpg die im vergangenen Jahr übersehen wurde. Das war dann ein "kurzer Fußweg" für die Zikade zur nächtsen Knospe :22x22-emoji-u1f610:
Bei diesen bin ich mir nicht sicher ob es sich nur um ein Schimmelpilz handelt - Ich werde zwei Augen ;) auf sie haben...
Rhodo-Zikade_11.jpg . Rhodo-Zikade_12.jpg

Bilder anklicken vergrößert diese, mehrfach Klicks vergrößern.
Wenn bei geöffnetem Foto unten die Bild-Vorschau zu sehen ist, dann rechts unten auf den „9-er-Würfel" klicken, so wird das vollständige Foto und Titel angezeigt.

Es gibt noch mehr Themen in dieser Reihe... Klicke einfach unterhalb der Überschrift auf
gärtner-tricks/wissen

Rechte der Zikaden-Fotos bei
André Karwath aka Aka - Eigenes Werk, CC BY-SA 2.5, https://commons.wikimedia.org/w/index.php?curid=3544799
André Karwath aka Aka - Eigenes Werk, CC BY-SA 2.5, https://commons.wikimedia.org/w/index.php?curid=7663402

74
 
Zuletzt bearbeitet:

Stachelbär

Gartenguru
Seit
Okt 23, 2018
Beiträge
3.854
Standort
Im Gadde mit Ebbelwoi & Flaschebier
Wer mehr über die RhododendronZikade wissen möchte, der kann diesen Link anklicken
Dort wird sie sehr gut beschrieben.
Ich werde mich hier auf das Bekämpfen konzentrieren :22x22-emoji-u1f624: :22x22-emoji-u1f604:
 
Zuletzt bearbeitet:

Stachelbär

Gartenguru
Seit
Okt 23, 2018
Beiträge
3.854
Standort
Im Gadde mit Ebbelwoi & Flaschebier
Die RhododendronZikade kann nicht nur einige 100 m weit fliegen, sie ist auch sehr widerstandsfähig und mit Gift, ausschließlich in den Nymphenstadien bekämpfbar - Und dies morgens zwischen 5 und 6 Uhr Sommerzeit, wenn die kleinen Biester, noch träge :22x22-emoji-u1f634: von der nächtlichen Kälte, an den Blatt-Unterseiten auf die :emoji_sun_with_face: warten.
Zu diesem Zeitpunkt müsste man mit dem Spritzgerät unter den Rhodos rumkriechen und den Sensemann :eek: machen ;)
Da aber die meisten Freizeitgärtner erst im Schein der wärmenden Sonne ihr Tagwerk aufnehmen und schon gar nicht in oder unter die Sträucher krabbeln... kann ich hier nicht schreiben, welches Mittel gegen die Zikade einzusetzen wäre.
Dieses Gift würde dann wahrscheinlich wirkungslos - weil die inzwischen hellwache und flinke Zikade abhaut – in "der Gegend" verteilt werden...
Also bleibt uns nur die mechanische Bekämpfung :22x22-emoji-u1f60f:
 
Zuletzt bearbeitet:

Stachelbär

Gartenguru
Seit
Okt 23, 2018
Beiträge
3.854
Standort
Im Gadde mit Ebbelwoi & Flaschebier
Hier sind bereits die ersten Zikaden geschlüpft:
Beim "Haupt-Video" ist leider die Datei zu groß... muss schauen, wie ich die verkleinere

Knospen mit braunen Blättchen zeigen an, dass sie von einem Zikadenweibchen angeritzt wurden und wahrscheinlich Eier beherbergen. Rhodo-Zikade_08.jpg
Das 1. braune Hüllblatt entfernt und schon Rhodo-Zikade_13.jpg werde ich fündig.
Nachdem alle braunen entfernt wurden Rhodo-Zikade_14.jpg und Rhodo-Zikade_15.jpg
Aber es können auch Knospen ohne Ei-Ablage dabei sein Rhodo-Zikade_16.jpg obwohl fast nackisch ausgezogen :22x22-13:
Die geschlüpten Larven sind ca. 2 mm groß Rhodo-Zikade_17_1.Larvenstadium.jpg im 2. Stadium schon ca. 3 mm Rhodo-Zikade_18_2.Larvenstadium.jpg und bewegen sich auch schneller als die kleineren.

Jetzt kann man sie noch gut mit der Hand erwischen - Einen Trieb, unterhalb des Blatt-Quirls, wie einen Blumenstrauß umgreifen und die Hand Richtung Knospen hochschieben, dabei werden die Blätter zusammen gebracht, die Zikaden flüchten von den Unterseiten zu den Blattspitzen und man kann sie erledigen :22x22-emoji-u1f624:
Wie es gemacht wird, sehr Ihr auf dem Video, anklicken:

Ungeschlüpfte Larven Rhodo-Zikade_19_ungeschlüpfte Larven.jpg Mit einer Pinzette oder Fingernagel mit leichtem Druck über die "Larven-Hülle" geschabt und die Larve wird rausgedrückt. Rhodo-Zikade_20.jpg ... Rhodo-Zikade_21.jpg ...Rhodo-Zikade_22.jpg Zugegeben - eine etwas aufwendige Methode und nur bei kleineren Büschen anwendbar :22x22-emoji-u1f60f: und man sollte Wäscheklammern an die überprüften Triebe klemmen, sonst verliert man schnell die Übersicht :22x22-emoji-u1f62e:
 
Zuletzt bearbeitet:

Pflanzensammler

Gartenguru
Seit
Okt 28, 2019
Beiträge
2.422
Standort
Wesermarsch
wenn Du ein aussagefähigeres hast, als das 5. Foto oben im Thema... sehr gern :22x22-emoji-u1f600:
Gerne, such dir was aus! Der große Busch ist auch dabei!
Den zu bereinigen ist mir nicht mal eben möglich. Der überlebt die Schäden schon seit Jahren.
 

Anhänge

  • DSC00116.JPG
    DSC00116.JPG
    2,4 MB · Aufrufe: 421
  • DSC00115.JPG
    DSC00115.JPG
    2,4 MB · Aufrufe: 398
  • DSC00114.JPG
    DSC00114.JPG
    2,4 MB · Aufrufe: 408
  • DSC00117.JPG
    DSC00117.JPG
    2,1 MB · Aufrufe: 394

Pflanzensammler

Gartenguru
Seit
Okt 28, 2019
Beiträge
2.422
Standort
Wesermarsch
Dann sehe ich hier bei mir noch etwas: Nicht alle Büsche werden von der Zikade heimgesucht! Einige große Büsche haben überhaupt keine Schäden. Es sind wenn ich mich besinne weiß blühende Sorten. Für Bilder ist es jetzt zu dunkel, morgen werde ich einmal nachsehen. Ist mir noch nie aufgefallen ... Die geschädigten Knospen (Bilder) sind von einer blaublühendes Sorte.
 

Stachelbär

Gartenguru
Seit
Okt 23, 2018
Beiträge
3.854
Standort
Im Gadde mit Ebbelwoi & Flaschebier
Dann sehe ich hier bei mir noch etwas: Nicht alle Büsche werden von der Zikade heimgesucht! Einige große Büsche haben überhaupt keine Schäden. Es sind wenn ich mich besinne weiß blühende Sorten. Für Bilder ist es jetzt zu dunkel, morgen werde ich einmal nachsehen. Ist mir noch nie aufgefallen ... Die geschädigten Knospen (Bilder) sind von einer blaublühendes Sorte.
Yakushimanum-Sorten und der Cunningsham white werden gemieden :)
 

Folge uns auf Social Media

Oben