Grünlilie

jusmeistar

Sämling
Seit
Aug 2, 2020
Beiträge
7
Hallo
Die Grünlilienkindel habe ich anwurzeln lassen im Wasser und dann in Universalerde getopft. Nun werden die Blätter von innen her braun und die Pflanze stirbt ab. Das Zimmer ist nicht überbeheizt, sondern eher bei 18 Grad. Einmal pro Woche giesse ich mit etwas Dünger.
Was ist eure Erfahrung?

LG
ju
 

sanftgrün

Moderator
Seit
Apr 27, 2020
Beiträge
1.962
Leider habe ich keine Grünlilie (muss auch mal schauen, dass ich mir ein Kindel wo zwicke). Aber ich vermute zu viel gegossen.
War die Erde immer wirklich trocken, wenn du gegossen hast? Kann das Wasser gut aus dem Topf ablaufen? Genz gefährlich sind, was das angeht Übertöpfe. Anfangs, wenn Pflanzen frisch getopft sind, muss man eher vorsichtig gießen.
 

Lavender

Junggärtner
Seit
Mai 2, 2021
Beiträge
155
Hm also mehr gieße ich meine auch nicht als einmal die Woche. Aber ich lass meine nie vorher in Wasser wurzeln. Ich steck sie immer gleich in die Erde und dann wurzeln sie ohne Probleme und nix stirbt ab.
Dünger bekommen meine nicht. Ausser ab und an einen Schluck Kaffee. Da sie bei uns gern von den Katern geknabbert werden,kommt Dünger nicht in Frage. Weiß nicht was sonst bei den Maunzern im Magen landet.
Vllt war es zuviel Dünger ? Die Grünlilien sind eigentlich sehr genügsam und brauchen jetzt nicht sooo viel Dünger.
Weil sonst hört sich´s nicht verkehrt oder unverträglich an für die Dingelchen.
 

Heikeaustirol

Gartenguru
Seit
Nov 11, 2017
Beiträge
2.310
Ich glaube auch, daß sie zuviel Dünger bekommen. Besonders jetzt, wo ja nicht wirklich Vegetationszeit ist, schon vom Licht her. Ohne Wachstum können sie eine wöchentliche Düngung nicht umsetzen, das heißt, die Zellmembranen werden weich und anfällig.
Nur so zum Denken : meine Enkelin düngt ihre Grünlilien nie, das mache ich nur einmal im Jahr, wenn ich dran denke bei meinem Besuch. Und die wachsen und vermehren sich ohne Ende.
 

jusmeistar

Sämling
Seit
Aug 2, 2020
Beiträge
7
Gedüngt habe ich regelmässig, weil die Blätter hell und fahl geworden sind. Das Zimmer ist gegen Westen und hat jetzt im Winter keine Sonne.
 

sanftgrün

Moderator
Seit
Apr 27, 2020
Beiträge
1.962
Aber gegen Lichtmangel hilft kein Dünger. Wie Heikeaustirol erwähnt hat, kann der Dünger dann gar nicht verwertet werden.
Da hilft nur an's hellste Fenster stellen und auf den Frühling warten.
 

Lavender

Junggärtner
Seit
Mai 2, 2021
Beiträge
155
Ich hab die Grünlilien zum Teil komplett unsonnig stehen/hängen. Unser Bad ist nach hinten raus wo im größten Teil des Jahres keine Sonne hinkommt. Ein paar junge hängen hier bei mir im Schlaf/Arbeitszimmer am Fenster,wo sie Sonne bekommen,auch im Winter.
Wie gesagt,die Kerlchen sind ansich wirklich sehr genügsam. Klar,Tageslicht brauchen sie,aber wer weiß wie hell muss es ihnen nicht sein bzw auch nicht sonnig.Normales Tageslicht reicht eigentlich.
Vielleicht hast du dir Trauermücken eingefangen ? Dann werden selbst sie fahl,gelblich bis hin zu braun.

Bekannte von mir auch die auch. Bei ihr stehen sie teilweise recht dunkel,werden nie gedüngt,ca 1 Mal die Woche Wasser und die explodieren ;)
 

Folge uns auf Social Media

Oben