Kiwis

sanftgrün

Moderator
Seit
Apr 27, 2020
Beiträge
1.459
Hallo,

Aktuell will ich Kiwis pflanzen. Und zwar die kleinen, wo man die Schale mit essen kann. Ich habe schon länger mit denen geliebäugelt, wusste aber nicht, wie die schmecken. Heute habe ich tatsächlich kleine "Kiwi Beeren" im Laden erhalten und die schmecken mir echt sehr gut. Muss ich also haben.

Ich brauche an der Terasse ohnehin noch einen Sicht-/Sonnenschutz und da bieten die sich an.
Der Standort ist sehr sonnig. Was ich gelesen habe, sollte man dann den Wurzelbereich beschatten.

Jetzt habe ich bei einer Pflanze gelesen, dass die 4 Jahre bräuchte, bis die trägt... Muss ich da bei allen Sorten damit rechnen? Das wäre schon arg lang, da bin ich ehrlich ungeduldig.

Muss ich sonst noch was wissen? Habt ihr kleine Kiwis? Gibt's empfehlenswerte Sorten - vor allem wegen Geschmack. Die die ich heute gegessen habe, waren grün, schätze 1-2cm Durchmesser und rund und eher süß, aber gut aromatisch.

Lieben Gruß
 

Heikeaustirol

Gartenguru
Seit
Nov 11, 2017
Beiträge
1.825
Ich glaube, auf angehängter Seite findest du das Wichtigste, auch Sorten, welche schon im ersten Jahr tragen :22x22-08:
Am Kinderbauernhof des Hotels,in welchem ich arbeite, wächst übrigens eine "Issai", also eine selbstfruchtende Sorte. Ich weiß nicht, wie alt die Pflanze ist, aber sie wächst jedes Jahr über das Dach (2Etagen Plus Dachboden) hinaus
 
Zuletzt bearbeitet:

sanftgrün

Moderator
Seit
Apr 27, 2020
Beiträge
1.459
Danke für die Seite. Ich habe einige Sorten der Seite gesehen und da stand nicht, wann die tragen. bei der einen stand dabei, dass sie erst nach 4 Jahren trägt und ich war mal skeptisch, ob das dann für alle gilt.
 

Silvia173

Profigärtner
Seit
Jan 5, 2020
Beiträge
350
Standort
irgendwo in der Kölner Bucht
Meine haben 11 Jahre gebraucht um zu tragen, da sind 4 doch echt harmlos, die Sorte ist mir unbekannt es sind stinknormale große Grüne. Meine steht mit dem Fuß im Schatten und ich muss mehrmals jährlich schneiden. Die Pflanze ist so groß das ich sie bei Google Earth sehen kann. Eigentlich sind es zwei Junge und Mädchen.
 

sanftgrün

Moderator
Seit
Apr 27, 2020
Beiträge
1.459
NA, du machst mir Hoffnungen. :22x22-emoji-u1f601:
Meine Oma hatte auch mal welche, ich glaube, die hatte was dran oder nicht viel. Das ist aber schon echt lange her. Das waren auch noch "normale".

Mich reizen die kleinen echt sehr. Vor allem, da handliche kleine Happen ohne dass man schälen muss. Der Geschmack hat mich heute auch absolut überzeugt.
 

Pflanzensammler

Gartenguru
Seit
Okt 28, 2019
Beiträge
1.816
Standort
Wesermarsch
Ich habe eine " Issai " an einer geschützten Stelle. Im zweiten Jahr drei Früchte, in diesem Jahr nur lange Triebe. Passt mir aber da die eine sonnefreie Holzwand begrünen soll.
 
Zuletzt bearbeitet:

sanftgrün

Moderator
Seit
Apr 27, 2020
Beiträge
1.459
Wegen Standort: Ich lese ständig was anderes. Ich will die Pflanzen an einem extrem sonnigen Standort setzen. Ich lese von sonnig ist gut (Wurzelbereich abdecken) bis eher halbschattig alles mögliche. Dachte ich riskiere es. Was meint ihr dazu?
 

Silvia173

Profigärtner
Seit
Jan 5, 2020
Beiträge
350
Standort
irgendwo in der Kölner Bucht
Hmm meine steht sonnig. Als die Pflanzen jung waren, standen sie geschützt hinter dem Regenfass und sind an einem Holzspalier hoch gewachsen. Mittlerweile steht das Fass anderswo und das Spalier ist längst verrottet, nun steht die Kiwi in der Sonne und es geht.
Hmm kann es sein das viele Schlingpflanzen es am Fuß schattig mögen und oben sonnig ? Wäre ja logisch, so geht es in der Natur wo sie sich auf Bäume stützen ja auch so. Wobei - was mögen das für Bäume sein, die eine Kiwi stützen ?
 

sanftgrün

Moderator
Seit
Apr 27, 2020
Beiträge
1.459
Also, ich finde das total logisch bei Schlingpflanzen. Eben aus dem Grund, den du auch schreibst.
Ich selber denke auch bei meinen Passis (wobei nur mehr eine aktuell von 2 lebt :22x22-emoji-u1f644: ), dass die sehr gerne Sonne mögen, aber ob die nicht gerne unten rum doch Schatten hätten.

Ich könnte mir natürlich mit einer entsprechenden Bepflanzung helfen, die einfach zum Füsschen schatten wirft.

Wegen dem Spalier zerbreche ich mir auch den Kopf. Ich würde echt gerne etwas fertiges nehmen, da wir kaum Ausrüstung aber vor allem Zeit und Nerven haben, um selbst etwas zu basteln. Gehen so klassiche Holzelemente zum beranken gut für Kiwis? Bei Schlingpflanzen bin ich da skeptisch. Wäre da nicht eher ein grobmasschiges Metallgitter besser? Vielleicht sollte ich eine Art Gitter-Zaunelement hinbauen? :22x22-emoji-u1f92a:
 
Zuletzt bearbeitet:

sanftgrün

Moderator
Seit
Apr 27, 2020
Beiträge
1.459
Ich habe eine " Issai " an einer geschützten Stelle. Im zweiten Jahr drei Früchte, in diesem Jahr nur lange Triebe. Passt mir aber da die eine sonnefreie Holzwand begrünt werden soll.

In deinem Garten täte ich so gerne mal wandeln. Gibt es da eigentlich etwas, was es nicht gibt? :22x22-emoji-u1f602:

Ich habe auch eine nicht so sonderlich sonnige Holzwand, wo ich später eine sibirische Kiwi (laut i-Net schön panaschiertes Laub und gedeihen prächtig im Schatten) überlege. Leider ist da aktuell ein blöder Schotterstreifen davor. :22x22-emoji-u1f61e:
 

FunUwe

Sämling
Seit
Okt 12, 2019
Beiträge
3
Hallo ich weis nicht zu 100% wie meine KIWI heisst, sieht aus wie die im Discounter und nicht selbstfruchtend. Die Kiwi hatte ich aus Mallorca mitgebracht den Samen getrocknet und angepflanzt, nach 6 Jahren die ersten 10 Früchte. In den 6 jahren habe ich immer die Blüten und die großen dunkelgrünen Blätter als sehr schön im Garten empfunden. Seit dem 7. Jahr trägt Sie nun jährlich richtig viel, die Größe wie gesagt wie im Discounter, achso lecker schmecken tut sie auch noch.
Meine Kiwi steht voll in der Sonne (Süddeutschland) braucht viel Wasser (bin ich der Meinung) aber bite immer Regenwasser oder abgestandenes nicht zu kaltes Wasser und ich iesse immer nur die Wurzeln, der Rest macht ja unser Regen.
Ich habe bereits 3 Rankhilfen in U Form wie ein Rosenbogen nur Eckig für die Pflanze, d.h. ich habe einen tollen Kiwi Tunnel im Sommer. Im Juni als Sie blüte habe ich nun für Stecklinge (weiblich,männlich) die ich in den kommenden Tagen nach der Ernte abschneide mit Kabelbändern markiert.
 

sanftgrün

Moderator
Seit
Apr 27, 2020
Beiträge
1.459
Ich weiß nicht, ob ihr die ersten seit, weil Kiwis aus Ö und vermutlich auch D gibt's schon im Supermarkt.
Vor allem Minikiwis, aber ich glaube, dass ich früher auch einen Bericht über einen "normale" Kiwis Züchter schon gehört habe.
Aber Pflanzensammler, du hast ja genug andere viel exotischere Sachen. :22x22-emoji-u1f601:

Leider habe ich wegen der Krise es letzten Herbst nicht geschafft noch zu pflanzen. Aktuell ist es auch schlecht. Muss noch ein Rankgitter bauen und dazu brauche ich mal Zeit und Ruhe - beides aktuell nicht ausreichend vorhanden. :22x22-emoji-u1f60e:

Bis zum Herbst, muss das aber werden.

Jetzt pflanze ich die nächsten Tage mal meine Säulenbäume und für die Himbeeren muss ich idealerweise auch noch ein Gitterkonstrukt erstellen. - muss mal klein anfangen...
 

sanftgrün

Moderator
Seit
Apr 27, 2020
Beiträge
1.459
Ja, ich plane ein Gitter, auf Pfosten - ähnlich wie ein Tischchen mit Gitter statt Tischplatte, da sollen die Himbeeren dann durchwachsen - so meine laienhafte Erklärung. :22x22-emoji-u1f601:
 
Oben