Komposterde abgedeckt im Freien lagern

Lakota Mike

Sämling
Seit
Sep 8, 2021
Beiträge
1
Hallo zusammen,

ich beziehe mich auf den Beitrag über Komposterde richtig, Tipps und Tricks für Hobbygärtner, aus dem gartenjournalpunktnetslashkomposterde.
In Absatz Komposterde lagern - wie mache ich es richtig steht unter Punkt 4: Abdeckung mit Teerpappe oder schwarzer Folie, wasserfesten Material

Meine Frage: Sollte die Folie atmungsaktiv sein? In dem Fall würden Teichfolie oder Kunststoff-Abdeckplanen schon mal ausscheiden.
Dann wüßte ich nur noch Kompostvlies als geeignetes Material.

Bis jetzt haben wir seit Frühjahr den reifen Komposthaufen mit einer LKW Plane abgedeckt. Die Komposterde darunter ist zwar feucht und relativ patzig oben aber kein Schimmel. Es sind sogar vereinzelt Regenwürmer drin da direkter Bodenkontakt besteht.

Weiß jemand Bescheid, ob ein Kompostvlies besser geeignet ist (da atmungsaktiv) als die LKW Plane?
Vielleicht hat jemand von euch ja schon die Erfahrung gemacht.

Sonnigen Gruß aus Landshut in die Runde
Mike
 

Jasmin Duft

Gärtner
Seit
Apr 22, 2021
Beiträge
243
Standort
Nordheide
Moin,
ich habe den Bericht jetzt nicht gelesen.
Aber wenn da steht "wasserfesten Material" dann bist du mit deiner LKW Plane doch genau richtig.
Es geht ja darum, das die Nährstoffe, nicht durch den Regen, aus dem Kompost, ausgewaschen werden.
Lg, Jasmin

P.S. wir lagern die fertige Komposterde in extra Kompostern (diese schwarzen, gekauften, aus Plastik) die gab es mal irgendwo spotbillig, und die sind so schön Platzsparend
 

HeikeF

Jungpflanze
Seit
Jun 20, 2021
Beiträge
32
Die Folie sorgt, wenn sie dicht ist und die Erde gut abgedeckt ist auch dafür das keine Samen sich darin ansammeln. Bei großen Beetflächen ist das schon von Vorteil.
 
Oben