Limettenbaum zuschneiden

TobiazoN

Keimling
Seit
Apr 21, 2021
Beiträge
13
Hallo!

Jetzt hätte ich wieder eine Frage...diesmal zu einem Limettenbaum.

Kann die von euch jemand zuschneiden, bzw. könnte mir Tipps geben wie ich ihn in Form bringe? Meine Äste hängen einfach nur so rum, ohne Form ohne alles!

Bilder hänge ich gleich an ;)
 

Maxi

Gartenguru
Seit
Aug 4, 2019
Beiträge
2.183
Ja, da heißt es warten auf die Fotos... :22x22-08:
 

TobiazoN

Keimling
Seit
Apr 21, 2021
Beiträge
13
Danke Maxi.

Hier die Bilder. Hoffe du erkennst mein Problem...

Muss ich den Ast mit der Bruchstelle abschneiden?

mfg
Tobi
PS. nen Feigenbaum hab i a no ;)
 

Anhänge

  • 76DDB553-9BA7-4748-B857-DF901E1222BB.jpeg
    76DDB553-9BA7-4748-B857-DF901E1222BB.jpeg
    1,3 MB · Aufrufe: 74
  • F60F7596-31F5-4772-8323-15BF798A812A.jpeg
    F60F7596-31F5-4772-8323-15BF798A812A.jpeg
    967,6 KB · Aufrufe: 68
  • 0CBBA2D5-256C-4371-8275-16B030CC570B.jpeg
    0CBBA2D5-256C-4371-8275-16B030CC570B.jpeg
    1,2 MB · Aufrufe: 68
  • 47C086EF-8A43-4980-A26A-46D7480D1A73.jpeg
    47C086EF-8A43-4980-A26A-46D7480D1A73.jpeg
    1,1 MB · Aufrufe: 72
  • AE7B070F-FAAB-4214-824F-8FB24CB9B6C1.jpeg
    AE7B070F-FAAB-4214-824F-8FB24CB9B6C1.jpeg
    1 MB · Aufrufe: 66
  • image.jpg
    image.jpg
    493 KB · Aufrufe: 62
  • image.jpg
    image.jpg
    1 MB · Aufrufe: 78

Maxi

Gartenguru
Seit
Aug 4, 2019
Beiträge
2.183
Den Ast an der Bruchstelle kannst abschneiden...
Ansonsten - ja die Äste rundherum sind sehr dünn, da hätte ein früherer Schnitt gut getan, ...
Steht die Limette in der Sonne?
Kommt mir so vor als ob die Triebe nach Licht wachsen wollen und daher so langhaxert wachsen...
Um eine schöne Form zu bekommen müsste schon ein Drittel (oder sogar mehr) der Äste weggeschnitten werden, die ganz schwachen gleich am Ast wegnehmen - du weißt ja wie eine schöne Baumkrone aussieht, so schneidest den auch - ist schwer anzeichnen wenn man das Bäumchen nicht von allen Seiten sieht...
 

TobiazoN

Keimling
Seit
Apr 21, 2021
Beiträge
13
Danke dir.

Ich trau mich nur ned den a so damisch zuzuschneiden. der macht halt so a schönes bild auf der terrasse ;)

wie schnell wachsen die astl denn nach meinst?
 

TobiazoN

Keimling
Seit
Apr 21, 2021
Beiträge
13
ich hab den baum im winterquartier extra mit der hinteren seite ans fenster gestellt. aber so richtig wollten sie ned in die lichtrichtung wachsen.

Wir haben ihn aber schon so "verbogen" gekauft, drum hat er gleich den platz im ecke auf der terrasse gefunden ;)
 

Maxi

Gartenguru
Seit
Aug 4, 2019
Beiträge
2.183
Danke dir.

Ich trau mich nur ned den a so damisch zuzuschneiden. der macht halt so a schönes bild auf der terrasse ;)

wie schnell wachsen die astl denn nach meinst?
Du kannst den Limettenbaum auch so lassen wenn du möchtest, sollten die dünnen Äste noch weiter runterhängen, kannst du sie stützen und hochbinden an einen Stab, Stecken, - die lässt du dann solange angebunden und gestützt bis die Äste stabiler werden..
Probier es mal so - ich finde ja auch dass es ein schönes Bäumchen ist.... :22x22-07:
 

TobiazoN

Keimling
Seit
Apr 21, 2021
Beiträge
13
Alles klaro, danke dir.

Dann kürze ich sie, wenn man mal wieder in Biergarten gehen kann und ned auf die Terrasse angewiesen ist...
 

Heikeaustirol

Gartenguru
Seit
Nov 11, 2017
Beiträge
1.825
Ich weiß, daß überreife Limetten auch gelb werden. Aber die Form der Frucht sieht eigentlich eher nach Zitrone aus. :22x22-13: Was jetzt nichts mit dem Schnitt zu tun hat. Nur so nebenbei.
 

TobiazoN

Keimling
Seit
Apr 21, 2021
Beiträge
13
Deshab ich heute auch schon gesagt...eigentlich ists als Limettenbaum verkauft worden...aber des Teil erinnert mich schon auch stark an ne Zitrone...
 

Silke

Sämling
Seit
Mai 17, 2021
Beiträge
7
Hallo, ich bin neu hier, und würde mich freuen, wenn ihr mir helfen könntet.
Meine Frage schreibe ich hier in dem schon vorhandenen Thread, hoffe, das ist in Ordnung so.
Ich habe seit einigen Jahren zwei Zitronenbäume, die ich mehr oder weniger so vor sich hin wachen lasse, ohne zu Beschneiden.
Eigentlich ist die Überwinterung immer sehr stressig für die beiden, und sie schauen nach dem Überwintern schon recht "drangsaliert" aus. Es dauert auch immer einige Zeit, bis sie sich erholt haben.
Diesen Winter ging es einigermaßen, doch durch den kühlen Frühling geht es ihnen auch nicht so wirklich gut.
Meine Frage: Soll ich die Bäume mal so richtig beschneiden? Auch schauen einige Blätter nicht besonders gut aus, eins der Bäume hat so gut wie keine Blätter, wie kann ich da das Blätterwachsen vorantreiben? Durch einen Schnitt oder kommen die dann irgendwann?
Vielen Dank!
 

Anhänge

  • P1130791.JPG
    P1130791.JPG
    1,3 MB · Aufrufe: 88
  • P1130793.JPG
    P1130793.JPG
    1,2 MB · Aufrufe: 65
  • P1130794.JPG
    P1130794.JPG
    984,5 KB · Aufrufe: 61
  • P1130795.JPG
    P1130795.JPG
    1,2 MB · Aufrufe: 59
  • P1130796.JPG
    P1130796.JPG
    1,5 MB · Aufrufe: 56
  • P1130799.JPG
    P1130799.JPG
    1,5 MB · Aufrufe: 61
  • P1130800.JPG
    P1130800.JPG
    1,4 MB · Aufrufe: 64
  • P1130802.JPG
    P1130802.JPG
    1,3 MB · Aufrufe: 72

Maxi

Gartenguru
Seit
Aug 4, 2019
Beiträge
2.183
Hallo Silke - so schöne Zitronen sind da schon dran, jetzt nichts abschneiden - aber wenn die Zitronen reif sind und du geerntet hast, dann würde ich einige Äste einmal einkürzen, durch die Last der Zitronen hängen die dünnen Triebe halt bis zum Baden.
Ein kräftiger Rückschnitt stärkt auch die nächsten Triebe..
Du kannst aber jetzt Stäbe in den Topf stecken und die Äste hoch binden an dem Stab/Stock, aber nicht quer!! sonder hoch!
 

Silke

Sämling
Seit
Mai 17, 2021
Beiträge
7
Hallo, vielen Dank für die rasche Antwort. Das ist ja interessant, mit dem Hochbinden. Dachte irgendwie, das wäre egal ob hoch oder quer. Das werde ich gleich erledigen, wenn es aufgehört hat zu regnent. Danke schön.
Gut, dann ist das mit dem Schnitt erstmal nicht so wichtig.
Dieses Jahr, bzw. diese letzte Überwinterung, war die erste, welche in all den Monaten ohne Viechkram an den Zitronen von statten ging. Sonst hatte ich so viele Läuse in der zweiten Winterhälfte, gleich zwei verschiedene Sorten.
Doch irgendwann im März verlor die eine Zitrone, fast von jetzt auf gleich, sehr viele Blätter.
 

Heikeaustirol

Gartenguru
Seit
Nov 11, 2017
Beiträge
1.825
Hallo Silke ! Meine kommen auch immer recht kahl aus dem Winterquartier. Ich schneide sie dann wirklich stark zurück. Sie treiben dann recht schnell wieder durch und beginnen jetzt Blütenknospen zu schieben. Allerdings sind meine erst zwei Jahre alt und mit deinen nicht zu vergleichen. In den Orangerien werden sie auch stark zurückgeschnitten 20210517_124636.jpg Eine meiner Zitronen.
 

Maxi

Gartenguru
Seit
Aug 4, 2019
Beiträge
2.183
Hallo, vielen Dank für die rasche Antwort. Das ist ja interessant, mit dem Hochbinden. Dachte irgendwie, das wäre egal ob hoch oder quer. Das werde ich gleich erledigen, wenn es aufgehört hat zu regnent. Danke schön.
Gut, dann ist das mit dem Schnitt erstmal nicht so wichtig.
Dieses Jahr, bzw. diese letzte Überwinterung, war die erste, welche in all den Monaten ohne Viechkram an den Zitronen von statten ging. Sonst hatte ich so viele Läuse in der zweiten Winterhälfte, gleich zwei verschiedene Sorten.
Doch irgendwann im März verlor die eine Zitrone, fast von jetzt auf gleich, sehr viele Blätter.
Wenn du hoch bindest sparst ja einiges an Platz, und vielleicht werden die Äste - so hochgebunden - auch stärker und bleiben dann so in der höhe, aber das kann schon dauern, nicht zu früh aufgeben...
Auch wenn die Pflanze die Blätter abgeworfen hat - wenn die wieder draußen steht im Freien, gedüngt und gegossen wird,treibt die wieder aus, kann aber sehr lange dauern, gleich sprießt da nicht grünes.
Meine habe ich übrigens auch so hoch gebunden, mittlerweilen sind die Äste schon kräftiger, aber ich lass die Stäbe noch da.
IMG_20210517_133920.jpg
 

Silke

Sämling
Seit
Mai 17, 2021
Beiträge
7
Danke schön nochmals. Finde das toll, auch von anderen die Bäumchen zu sehen.
Das mit dem richtigen Winterquartier stört mich schon sehr, sie sind halt immer im Keller mit den Oliven, dort ist es eher dunkel, aber zu warm. In der Garage ist es zappenduster, und im Haus selbst ginge es wahrscheinlich, aber monatelang die Zitronen im Wo-Zi, ich weiß nicht, ob das ginge? Sind ja keine kleinen Töpfchen mehr. Bei einer meiner Bäumchen kommt ja so eine Art Ur-Zitrone aus dem Stamm raus - was ist das genau?, das finde ich spannend. Kann man auf dem letzten Bild ganz gut oberhalb der re. Frucht erkennen, so kleinere Blätter. Das kann ich doch erstmal dran lassen, oder?

Heikeaustirol, ja, diesen Blätterschub vermisse ich dieses Jahr, das war in den vorherigen Jahren ganz anders.
 
Oben