gelöst Schimmel direkt an Passiflora?

Brennessel

Keimling
Seit
Mai 19, 2019
Beiträge
11
Hallo zusammen,
ich habe eine Passionsblume, die ca 15 Jahre alt ist. Sie stand all die Jahre drinnen. Im Winter verlor sie 2/3 Drittel ihrer Blätter durch die Heizungswärme, wurde im Frühling aber wieder ganz normal. Letztes Jahr habe ich sie das erste mal rausgestellt und sie fand es super. Im Herbst nahm ich sie wieder rein, mit beginnender Heizperiode verlor sie Blätter. Allerdings diesmal alle in einem Zeitraum von 5 Monaten. Das verwunderte mich nicht so sehr, mehr so eine art Schimmel den ich an den Knötchen (Abzweigungen der Triebe) fand. Könnt Ihr sagen was das ist? Und was man dagegen machen kann? 20200301_103822.jpg20200301_103548.jpg20200301_103745.jpg

Viele Grüße und lieben Dank vorab.
 

Brennessel

Keimling
Seit
Mai 19, 2019
Beiträge
11
jep das stimmt.. sowas hatte ich noch nie.. ich hab sie jetzt rausgestellt, in der Hoffnung die Kälte tötet sie.Aber vermutlich ist die Pflanze hin.
 
Zuletzt bearbeitet:

Pflanzensammler

Gartenguru
Seit
Okt 28, 2019
Beiträge
1.850
Standort
Wesermarsch
vermutlich ist die Pflanze hin
Glaube ich nicht, vlt. geschwächt. Wollläuse entfernen (abwischen) und dann bekämpfen, es gibt viele Mittel dagegen.
Z.B.: Schmierseife in Wasser auflösen, etwas Spiritus mit rein und die ganze Pflanze trofnass einsprühen, auch die Blattunterseiten (wenn noch Blätter dran sind). Den Wurzelbereich vorher abdecken. Sollte erst einmal reichen.
 

Brennessel

Keimling
Seit
Mai 19, 2019
Beiträge
11
da es ja eine Kletterpflanze könnte ich sie komplett runterschneiden bis auf 10cm und dann die Entfernungsprozedur machen?
 

Kakteenfreund

Profigärtner
Seit
Jul 20, 2019
Beiträge
409
Standort
Saarland
Das weiß ich nicht aber schneiden spart Arbeit!
Bei meinen Kakteen habe ich des öfteren mit Wollläusen zu tun. Ich entferne sie mechanisch mit einer alten Zahnbürste und spritze dann mit starkem Wassertrahl ab. Natürlich geht bei der Passionsblume auch das Zurückschneiden. Dabei würde ich aber in neue Erde umtopfen. Zur chemischen Bekämpfung empfehle ich ein lizetanhaltiges Spritz- oder Gießmittel.
 

Kakteenfreund

Profigärtner
Seit
Jul 20, 2019
Beiträge
409
Standort
Saarland

Brennessel

Keimling
Seit
Mai 19, 2019
Beiträge
11
Ich hab jetzt Celaflor Granulat unter die Erde gemischt, alles bis auf 15-20cm runtergekürzt, mit einer Mischung aus Alkohol, Wasser und Spüli abgewischt und draussen stehengelassen (allerdings etwas eingepackt). Ich hoffe sie überlebt es.
 
Oben