Schneckenzaun - Hat jemand Erfahrung?

sanftgrün

Moderator
Seit
Apr 27, 2020
Beiträge
1.769
Hallo,

Nachdem meine gesamte Aussaat von Nacktschnecken vernichtet wurde, möchte ich einen Schneckenzaun installieren.

Und zwar einen mit (Doppel-)Knick, wo die Schnecken (angeblich?) nicht drüber kommen.

Bevor ich mein Geld zum Fenster raus werfe:
Wer hat einen? Klappt es?
Ist das Teil auch halbwegs witterungsbeständig?

Ich würde gerne etwas ernten und nicht nur grausige Nacktschnecken züchten. :22x22-emoji-u1f620:

lG

P.S.: Tippfehler in Threadtitel berichtigt. :22x22-14:
 
Zuletzt bearbeitet:

Tea

Moderator
Seit
Apr 8, 2020
Beiträge
315
Standort
Berlin-Brandenburg
Wenn du Rainfarn zwischen den Pflanzen legst, müsste es funktionieren. Hast du Rhabarberblätter? Wenn ja, dann daneben auslegen und absammeln.
 

sanftgrün

Moderator
Seit
Apr 27, 2020
Beiträge
1.769
Leider habe ich das beides nicht und ich habe leider wirklich zu viele Nacktschnecken im Beet.

Absammeln bringt leider nicht viel, da niemand hier die Viecher töten will. Mich graust es total und die Männer zieren sich. :22x22-emoji-u1f60e:
 

Jasmin Duft

Profigärtner
Seit
Apr 22, 2021
Beiträge
488
Standort
Nordheide
Moin,
Erfahrungsberichte mit der von sanftgrün beschriebenen Schneckenbarriere, würden mich auch sehr interessieren.
Dieses Jahr versuche ich eine "Hecke" mit Kerbel und Ringelblumen, spiele aber auch mit dem Gedanken mir so einen "Schneckenbarrierezaun" an zu schaffen. Sofern er den etwas taugt...
Lg, Jasmin
 

sanftgrün

Moderator
Seit
Apr 27, 2020
Beiträge
1.769
Ich habe jetzt seit ein paar Wochen ein Testbeet. Bisher kann ich sagen, dass es funktioniert. Ich habe extra Salat reingepflanzt und dieser ist nur von den Vögeln bisher angepickt worden. Schnecke bisher keine drin gesichtet.

Allerdings ist der Preis echt extrem hoch und der Aufbau ist sehr mühsam.
 

sanftgrün

Moderator
Seit
Apr 27, 2020
Beiträge
1.769
Ich habe Metall zum stecken. Ich habe vorher ein Video angeschaut, dass man es mit doppelseitigen Klebeband zusammenkleben soll. Das habe ich gemacht. Allerdings mit sehr starkem Klebeband - was sehr mühselig ist, wenn man etwas ausbessern will. Da kann man tendenziell das Blech verbiegen, was dann ein teurer Spaß wäre...
 
G

Gast_2342

Gast
Ich hatte auch mal zwei Jahre lang, als Nacktschnecken bei uns in Massen auftraten (was jetzt nicht mehr der Fall ist), einen Schneckenzaun um mein Gemüsebeet. Es war aus Metall, nach außen abgeknickt und hat seinen Zweck voll erfüllt. Übrigens mochte ich die zuvor immer abgesammelten Schnecken auch nicht töten (es gibt da ja grässliche Methoden), deshalb hab ich sie in einen Eimer gesammelt, Deckel drauf und in etwas weiterer Entfernung am Waldrand, wo sie keinen Schaden anrichten konnten, "ausgewildert". Jedenfalls: so einen Schneckenzaun kann ich aus eigener Erfahrung nur empfehlen.
 
Oben