Sind meine Keimlinge vergeilt :(?

Pamelaadriana

Sämling
Seit
Feb 28, 2020
Beiträge
5
Hallo ihr Lieben. Ich wollte zum ersten Mal pfänzchen aus Samen ziehen, bin also blutiger Anfänger. Nun sind die ersten Keimlinge gekommen, die Tagetes (die größeren Keimlinge) und die Tomaten. Doch die Stängel sind lang und dünn und nun hab ich Angst, dass sie vergeilt sind bzw. kurz davor sind. Oder sollen sie so aussehen?! Bin ratlos :( Die tagetes stehen im Schlafzimmer am Fenster mit etwa 18 grad Raumluft abgedeckt in einen Minigewächshaus. Die Tomaten stehen im Wohnzimmer mit ca 20 grad und einer Heizmatte darunter. In Zimmergewächshaus ist es folglich wärmer also etwa 25 grad. Was soll ich nun machen? Mehr Licht kann ich Ihnen nicht bieten, das sind die einzigen beiden Fenster in der Wohnung? Es kommt auch eigentlich genug Licht rein, aber das sch**** Wetter draußen, lässt keine Sonne durch. In dem Zimmergewächshaus sind noch andere Pflanzenarten die noch nicht gekeimt sind. Ich dachte ich nehme die Abdeckung ab und lege auf die noch nicht gekeimten Flächen etwas Frischhaltefolie drüber, damit die anderen es warm haben und die Keimlinge etwas kälter. Was hält ihr davon? Und neben den Tomaten soll noch Paprika Keimen, sie braucht ja etwas länger und auch ja etwas wärmer als die Tomatensämlinge. Soll ich die Heizmatte unten belassen und sie entfernen? Vllt wachen sie ja langsamer wenn ihnen nicht mehr so warm ist, oder ist es jetzt schon zu spät? Und keimt denn die Paprika überhaupt bei 19-20 grad ohne matte drunter? Bin gespannt auf euere Anregungen :)
LG
 

Anhänge

  • BAE5F3ED-5164-442B-9728-C5DAF7371562.jpeg
    BAE5F3ED-5164-442B-9728-C5DAF7371562.jpeg
    869,9 KB · Aufrufe: 335
  • CFE1208F-3957-4814-A08B-B7A57A210D6D.jpeg
    CFE1208F-3957-4814-A08B-B7A57A210D6D.jpeg
    860,9 KB · Aufrufe: 375

Maxi

Gartenguru
Seit
Aug 4, 2019
Beiträge
2.183
Hallo und Grüß dich!
Du kannst in die Töpfchen wo schon Sämlinge zu sehen noch Erde auffüllen, gibt den Sämlingen mehr Stabilität, nicht mehr so warm stellen, also nicht oberhalb eines Heizkörpers, Heizmatte bei den gekeimten Pflänzchen weg nehmen.
Unter die Pflanzschale etwas unterlegen, damit sie höher steht, so kommt auch mehr Licht an die Pflanzen.
Das Pflanzgefäß ab und zu drehen, damit die hintere Pflanzreihe auch etwas mehr Licht abbekommt.
 

Pamelaadriana

Sämling
Seit
Feb 28, 2020
Beiträge
5
ich Hab die Multischale zerschnitten, damit die Keimlinge aus dem Gewächshaus nach draußen kommen. Sie stehen jetzt etwas kühler, im Schlafzimmer. Ich habe zwei provisorische „Spiegel“ aus Alufolie und Pappkarton gebastelt, und werde sie morgen mal aufstellen, vllt hilft das dem Lichtproblem. Sollte die Paprika und Die anderen Samen die noch nicht gekeimt sind ( die anderen Damen sind andere Tomatensoßen und chilli) weiterhin mit der Heimatte beheizt werden , oder ist es eher kontraproduktiv weil sie dann auch so großwüchsig und schwach werden?
Das mit der Erde werde ich mal versuchen, mal gucken wie ich sie stabilisieren kann, aber viel Platz ist in den Töpfchen leider nicht :/ drehen tue ich sie regelmäßig :)
 
Oben