Teich auspumpen

Zehra

Sämling
Seit
Nov 10, 2021
Beiträge
3
Hallo Leute,
Wir möchten unseren Teich auspumpen und diesen als Sandkasten umfunktionieren.
Leider haben mein Mann und ich nicht wirklich eine Idee, wohin wir das Wasser abpumpen dürfen.
Ein Anruf bei der Gemeinde, in der unser Haus steht, hat ergeben, dass das Wasser NICHT ins Abwasser darf.
Jetzt sind wir total ratlos und spielen mit dem Gedanken das Wasser in den Garten laufen zu lassen. Das kann ja aber nicht richtig sein, oder?

Wir sind dankbar über jeden Tipp!

Liebe Grüße
 

Zehra

Sämling
Seit
Nov 10, 2021
Beiträge
3
Es gibt keine chemischen Zusätze und wir gehen von etwa 20.000L aus.
 

Pflanzensammler

Gartenguru
Seit
Okt 28, 2019
Beiträge
1.802
Standort
Wesermarsch
Welches "Abwasser" ist gemeint, die Oberflächenentwässerung über Strassengullys?
Ich würde zum Gully tendieren denn ... 20m³ im Garten ist recht viel.
Kein Graben in der Nähe?
 

Zehra

Sämling
Seit
Nov 10, 2021
Beiträge
3
Welches "Abwasser" ist gemeint, die Oberflächenentwässerung über Strassengullys?
Ich würde zum Gully tendieren denn ... 20m³ im Garten ist recht viel.
Kein Graben in der Nähe?
Danke für die Antwort!
Genau, gemeint ist das Abwasser über Strassengullys, was ja leider durch die Gemeinde untersagt wurde... und ich frage mich wieso.
Es gibt leider auch keinen Graben in der Nähe..
Mit ein paar Regentonnen kommen wir bei 20m3 wohl auch nicht weit und die ganze Menge im Garten würde wohl alles fluten?
Wie machen das wohl andere?
 

Jasmin Duft

Gärtner
Seit
Apr 22, 2021
Beiträge
295
Standort
Nordheide
Moin,
wenn du die Menge auf 1x abpumpst dann sicherlich, aber jeden Tag etwas führt auch zum Ziel.
Bei uns läuft momentan tägl der Rasensprenger, da wir auch gerade so einiges Leer machen vor dem Winter.
Lg, Jasmin
 

Heikeaustirol

Gartenguru
Seit
Nov 11, 2017
Beiträge
1.809
Danke für die Antwort!
Genau, gemeint ist das Abwasser über Strassengullys, was ja leider durch die Gemeinde untersagt wurde... und ich frage mich wieso.
Es gibt leider auch keinen Graben in der Nähe..
Mit ein paar Regentonnen kommen wir bei 20m3 wohl auch nicht weit und die ganze Menge im Garten würde wohl alles fluten?
Wie machen das wohl andere?
Die Anderen fragen vorher nicht. Wo kein Kläger ist, ist auch kein Richter :22x22-emoji-u1f60e:
 

Stachelbär

Gartenguru
Seit
Okt 23, 2018
Beiträge
3.495
Standort
Im Gadde mit Ebbelwoi & Flaschebier
Eine andere Idee:
Wenn der Teich nicht wieder als Teich genutzt werden soll würde ich den Boden durchbohren und das Wasser so nach und nach entsorgen ...
Dann ist der eben undicht und keiner war es! Aber das Wasser ist ersteinmal weg.:22x22-emoji-u1f60e:
So ähnlich habe ich schon einige Teiche abgebaut:
Ringsrum, an vier/fünf Stellen mit Spaten oder Grabgabel die Teichfolie durchstossen und abgewartet.
Ca. eine Woche später ist das Wasser, je nach Untergrund, bis zu den Löchern weggesickert, dann wieder ein paar Löcher in Richtung tiefste Stelle stossen usw.
Hat den Vorteil, dass der Teichboden samt Bepflanzung entwässert und schon nach und nach abgebaut und zum Kompost gebracht werden kann.
 

Dahlia

Gärtner
Seit
Jul 27, 2019
Beiträge
264
...entweder Löcher in die Folie oder pro Tag zwei bis drei m3 in den Garten pumpen. Bevorzugt an Bäume und Sträucher, die ja jetzt 3 Jahre sehr wenig Wasser hatten, die freuen sich und wenn keine Chemikalien im Teich verwendet wurden, dann düngt das Wasser noch.
Ich muss auch noch meine Regentonnen leeren.
 
Oben