Tulpenknollen

retemed

Sämling
Seit
Apr 18, 2022
Beiträge
1
Jedes Jahr wachsen aus mehreren Tulpenknollen jeweils nur 1 Blatt. Ist es möglich, dass im folgenden Jahr daraus eine Blüte wächst oder muss man die eliminieren?
 

Jasmin Duft

Profigärtner
Seit
Apr 22, 2021
Beiträge
528
Standort
Nordheide
nach meiner Erfahrung lohnt sich das ausbuddeln und lagern bei denen nicht. Bei mir sind solche dann im nächsten Jahr komplett eingegangen. Das Problem hatte ich bei den hochgezüchteten Tulpen aber immer irgendwann, deshalb bin ich mal auf Wildtulpen umgestiegen. Kein Ausbuddeln und lagern mehr und von Jahr zu Jahr werden es mehr, anstatt weniger.
Lg, Jasmin
 

sanftgrün

Moderator
Seit
Apr 27, 2020
Beiträge
1.810
Ja, ich kann dir auch botanische Tulpen an's Herz legen. Ich habe mit einer gemischten Packung angefangen und dann war's um ich geschehen. Ich habe jetzt schon eine Sammlung. Mir persönlich gefallen sie auch einfach so gut. :22x22-11:
Sie sind klein und besonders. Sie blühen verschieden auf. Sowohl vom Beginn der Blütezeit als auch teils im Verlauf des Tages.

Ich selbst setzte Traubenhyzinthen, kleine Osterglocken und Blausternchen dazwischen.

Aber ja, für die mickernden Tulpen, würde ausgraben nach einziehen und über den Sommer lagern und im Herbst neu pflanzen einen Versuch wert sein.
 

HeikeF

Junggärtner
Seit
Jun 20, 2021
Beiträge
83
Jedes Jahr wachsen aus mehreren Tulpenknollen jeweils nur 1 Blatt. Ist es möglich, dass im folgenden Jahr daraus eine Blüte wächst oder muss man die eliminieren?
Grab die Zwiebeln aus und setzt sie nicht so tief in den Boden. Dann wird es auch etwas. Ich lasse sie übrigens alle im Beet. Viel zu viel Arbeit die aus zu graben und zu überwintern. Die meisten Tulpen überstehen das problemlos.
 

Lavender

Junggärtner
Seit
Mai 2, 2021
Beiträge
148
Ich hab das tatsächlich auch bei einigen Tulpen und mir die gleiche Frage gestellt ob sich´s lohnt noch mal zu versuchen.
Grabe sie -muss ich dazu sagen- über den Sommer aus. Hatte es letztes Jahr festgestellt das einige nur ein Blatt haben,sie dieses Jahr noch einmal mit eingegraben bzw. gar nicht erst (aus)sortiert. Und dieses Jahr wollen sie genauso wenig.
Bei den Wildtulpen konnt ich´s bisher nicht feststellen .. es scheinen die "normalen" vorwiegend betroffen zu sein.
 

sanftgrün

Moderator
Seit
Apr 27, 2020
Beiträge
1.810
Grab die Zwiebeln aus und setzt sie nicht so tief in den Boden. Dann wird es auch etwas. Ich lasse sie übrigens alle im Beet. Viel zu viel Arbeit die aus zu graben und zu überwintern. Die meisten Tulpen überstehen das problemlos.
Sie kommen ja über den Sommer raus. Im Herbst sollen sie wieder rein.
 
Oben