Zwetschge oder was?

Kilojoy

Sämling
Seit
Mai 25, 2021
Beiträge
2
Guten Tag und Hallo,

ich bin neu hier und habe gleich eine Frage. Mein Zwetschenbaum ist teilweise umgebrochen und nun habe ich ihn komplett entsorgt. Rund um den Baum kommen schon seit Jahren junge Trieblinge raus, die meiner Meinung nach ein Zwetschgenbaum werden. Einen davon möchte ich nun wachsen lassen. Ist das sinnvoll, da diese Triebe ja nicht veredelt sind. Bekommen diese Triebe überhaupt Früchte?


LG
Manfred
 

Fiducia

Obergärtner
Seit
Okt 29, 2019
Beiträge
841
Standort
Ostfriesland
Es kommt drauf an, was man erwartet. oftmals sind Unterlagen sehr stark wüchsig, es gibt zwar Früchte, aber meist nicht in der Menge und Qualität, bzw. ganz was anderes als man vorher hatte. Wir hatten z. B. eine Blutpflaume als Zierpflanze. Die starb und heraus wuchs die Unterlage. es ist ein mächtiger Baum geworden, blüht sehr früh in Übermaßen, aber die Früchte sind kleine gelbe Pflaumen. Meist eher wenig Ernte.
Wenn man auf dem Grundstück viel Platz hat , kann man es mal versuchen, die Unterlagen wachsen zu lassen.
 

Jasmin Duft

Gärtner
Seit
Apr 22, 2021
Beiträge
297
Standort
Nordheide
Moin Manfred,
herzlich willkommen hier im Forum.

Bei uns gegenüber, am Feldrand haben sich so auch Zwetschgenbäume vermehrt. Die tragen auch. Die Früchte sind etwas kleiner, das kann aber auch einfach daran liegen, das die Bäume nicht gepflegt werden. Die stehen dort sehr Sandig , trocken und frei. Also anfällig für späte Fröste und trockene Sommer. Trotzdem haben wir da schon so manche Ernte eingefahren.
Ich würde sagen: einfach ausprobieren. Kann sein, das das nicht mit jeder Pflaume geht, aber das siehst du dann. "Unsere" stammen von einem Zwetschenbaum, welcher schon alt war, als ich noch Kind war. Und das ist jetzt auch schon 50 Jahre her.. also keine Ahnung was das für eine Sorte ist.
Lg, Jasmin
 

Dahlia

Gärtner
Seit
Jul 27, 2019
Beiträge
275
...herzlich willkommen im Forum.
Neben meinem Pflaumenbaum kommen Triebe der Unterlage in Massen. Das sind bei uns Mirabellen. Also müssen deine Triebe nicht zwangsläufig auch Zwetschgen sein. Das es sich bei den Trieben um Mirabellen handelt habe ich erst Jahre später erkannt, als sie entlich Früchte hatten.

Grüße
Martina
 

laurgass

Junggärtner
Seit
Jan 16, 2020
Beiträge
144
Hab 2 triebe meines Mirabellenbaumes umgesetzt.Voriges Jahr haben sie das erste ma lFrüchte getragen.Es waren nicht viele,dafür aber grosse.Probier mal einen Trieb wachsen zu lassen.Probieren geht über Studieren!
 

Kilojoy

Sämling
Seit
Mai 25, 2021
Beiträge
2
Vielen Dank Leute,
ich lasse einen Trieb wachsen und halte es mit unserem größten Philosophen. Schaun mer mal, dann sehn wir schon.


Manfred
 
Oben