Frostschutz für Pflanzen: Womit?

UweKS57

Obergärtner
Seit
Jan 16, 2023
Beiträge
743
Standort
Kassel
Hallo in die Runde,
ich habe gelesen, dass als Frostschutz bei Baumblüte z.B. schon eine Malerfolie hilft, die man sozusagen über den Baum wirft. Ok, geht nur bei kleineren Bäumchen.
Tomaten kann man wohl auch gegen Frost abdecken.
Für die aussen habe ich mir schon mal aus Baustahl was gebogen und eingesteckt um nur noch mit was? Zuzudecken.

Worauf kommt es an:
1. Luft-winddicht zum Boden? Ist das wichtig?
2. Dicke der Zudecke. Eine alte Decke, oder Malerflies, oder nur dünne Malerfolie?

Freue mich auf eure Tipps.
 
Seit
Jun 13, 2024
Beiträge
6
Mein erster Beitrag.........

Ich würde Frühbeetvlies vorschlagen. Die gibts weiss oder grün, kosten nicht die Welt und werden in verschiedenen Längen und Breiten angeboten.
Ein guter Frostschutz ist auch und sollte unbedingt so sein, ein feuchtes Erdreich.

Verschiedentlich wird auch mit Fackeln gewerkt. Also die fixen Fackeln, die man kaufen kann. Die erwärmte Luft hilft. Dazu darf aber nix abgedeckt werden, das ist nur für freien Stand.
 

UweKS57

Obergärtner
Seit
Jan 16, 2023
Beiträge
743
Standort
Kassel
Seit
Jun 13, 2024
Beiträge
6
Einen späten guten Morgen :22x22-emoji-u1f31e:

Wasser ist ein Frostschutz. Einerseits in der Zelle, andererseits im Boden. Das hat nicht unbedingt was mit der Bodentemperatur zu tun. Frostschäden entstehen regelmäßig bei trockenen Böden im Vorfeld. Schickt man seine Pflanzen nach einem trockenen Herbst ungegossen in den Winter, dann verringert das die Frosthärte. Die Zellen haben einen Wassermangel, der Boden auch. Heisst, Mangel langfristig vermeiden und regelmäßig giessen. Die Wurzeln müssen ja erst einmal saugen können.

Ist Frost angesagt, dann lassen sich auch die Blüten vereisen. Wird so im professionellen Obstbau betrieben. Bei Jungbäumen ist das leicht zu machen. Einmal mit dem Schlauch am Abend vor der echten Kälte duschen, das Wasser gefriert über die Nacht und die Blüten sind geschützt.
 

Stachelbär

Gartenguru
Seit
Okt 23, 2018
Beiträge
3.854
Standort
Im Gadde mit Ebbelwoi & Flaschebier
Einmal mit dem Schlauch am Abend vor der echten Kälte duschen, das Wasser gefriert über die Nacht und die Blüten sind geschützt.
Das ist so nicht richtig und ich muss alle davor warnen, diesem Rat zu folgen.

Der Blütenschutz durch Vereisen ist nicht so einfach, wie es sich anhören mag.
  • Temperatur
  • Zeitpunkt
  • Dauer
  • eingesetzte Sprühgeräte/Sprüher
Das alles muss passen – einfach mit dem Gartenschlauch drüber geht sicher "in die Hose"
Ich habe mich mit Frostschutzberegnung intensiv befasst.

Damit Ihr Euch aber nicht allein auf meine Aussagen verlassen müsst – hier 2 Links
 
Zuletzt bearbeitet:
Seit
Jun 13, 2024
Beiträge
6
Man kann mit dem Schlauch grob werken, man kann aber auch (die Blüten halten nicht viel Druck aus) fein besprühen. Damit ist letztendlich kein Unterschied zu einem Regentag/Regenperiode.

Entschuldigung für die nicht so exakte Definition von abduschen.
 

UweKS57

Obergärtner
Seit
Jan 16, 2023
Beiträge
743
Standort
Kassel
Wasser ist ein Frostschutz. Einerseits in der Zelle, andererseits im Boden. Das hat nicht unbedingt was mit der Bodentemperatur zu tun. Frostschäden entstehen regelmäßig bei trockenen Böden im Vorfeld. Schickt man seine Pflanzen nach einem trockenen Herbst ungegossen in den Winter, dann verringert das die Frosthärte. Die Zellen haben einen Wassermangel, der Boden auch. Heisst, Mangel langfristig vermeiden und regelmäßig giessen. Die Wurzeln müssen ja erst einmal saugen können.
Hallo und Danke,
das wusste ich nicht und werde das ganz sicher so machen.

Das mit dem "Duschen" bekomme ich sicher sowieso nicht hin.

Aber das mit der Bodenfeuchte verstehe ich etwas. Ist wohl so, wie mit den Wolken bei uns.
Die halten ja auch den Frost gegenüber einer wolkenfreien Nacht weg.

Ja, und in Trockenregionen der Welt, gibt es ja auch extreme Temperaturgefälle.
Ist ein interessantes Thema.

Ich folgere mal:
Boden vor angesagtem Frost feucht halten.
Folie drüber, weil dann darunter die Luftfeuchte steigt.
Decke drüber, aber nicht zwingend.

Echt super, Danke für diese Tipps
 

Folge uns auf Social Media

Oben