Apfelbaum treibt nicht

Gartenqueen

Keimling
Seit
Jun 30, 2023
Beiträge
15
Hallo zusammen,

ich bin baumtechnisch noch nicht fit. Ich habe 3 Obstbäumchen. 1 Zitronenbaum ( hat seit 7 Monaten 1 Zitrone) 1 Säulenbirnbaum, der blüht wie irre und treibt und 1 Säulenapfelbaum. Dieser macht mir Kopfzerbrechen. Der tut gar nix. Kein Blatt und keine Blüte. Es sind zwar Knospen dran, aber ich weiss nicht ob die was werden.

Ist das normal so? Mach ich was falsch? Ist das Apfelbäumchen eingegangen?

Vielleicht kann mir jemand weiter helfen. Danke
 

sanftgrün

Moderator
Seit
Apr 27, 2020
Beiträge
2.454
Der Apfelbaum sollte jetzt schon langsam austreiben. Aber das ist schwierig was zu sagen, weil's eben auf den Standort und die Sorte ankommt. Bei meinen sieht man schon die Blütenknospen sich entwickeln.

Ich würde jetzt mal abwarten, ob sich noch was tut.
 

Heikeaustirol

Gartenguru
Seit
Nov 11, 2017
Beiträge
2.791
Wenn du zu ungeduldig bist, dann kratz mal an einem Zweiglein. Dann siehst du, ob es noch grün ist, also lebt.
 

Gartennutzer

Sämling
Seit
Apr 9, 2024
Beiträge
6
Standort
Sachsen
Wir haben einen neuen Apfelbaum,. wurzelnackt vor 2 Wochen etwa gepflanzt, über 2m hoch, Hochstamm, keine Blätter, keine Blüten. Wir haben auch einen Pflaumenbaum, Niedrigstamm, am selben Tag gepflanzt, nicht weit vom Apfelbaum, der blüht wie verrückt und hat auch Blätter. Eine Kirsche und eine Birne beide im Topf in Erde gekauft; Kirsche so eine Säulenzüchtung (nicht hochwachsend?) nach Pflanzung Blätter und Triebe, dieses Jahr die ersten Blüten; Birnenbaum im ersten Jahr und dieses Jahr keine Blüten, nur Blätter und Triebe.

Also, die hier angesprochenen Apfelbäume haben weder Blätter noch Blüten, aber sehr wohl Knospen. Allerdings, da unserer wurzelnackt war, denke ich, dass der noch Zeit braucht, um richtig Wurzeln zu bilden. In zwei, drei Wochen wächst da ja nicht allzu viel.

Wenn ich einen jungen Baum hätte, der noch nicht geblüht hat aber wo auch die Knospen nicht aufgehen, würde ich mich fragen, ob die Wurzeln in Ordnung sind. Da ich keinerlei Fachkraft bin und praktisch sonst auch keine großen Kenntnisse habe, würde ich einen Baum der im zweiten Jahr kein Grün hat, ausgraben und schauen, wie die Wurzeln aussehen. Ohne gesundes Wurzelwerk wird der Baum nichts. Ich wäre aber auch nicht sicher, ob der Baum dann evtl. gar nichts mehr wird, wenn man ihn nochmal ausgräbt. Zumindest habe ich aber von Winterruhe der Bäume gehört und würde mir vorstellen können, das Ausgraben dann im Spätherbst oder Winter zu machen, wenn der Baum ruht. Wenn unser großer Apfelbaum nichts wird hätte ich auch dieses Problem. Wir überlegen aber, ob wir den im Winter trotzdem nochmal ausgraben, einfach um ihn zwei Meter zu versetzen.


Freundliche Grüße
 

sanftgrün

Moderator
Seit
Apr 27, 2020
Beiträge
2.454
Also ausgraben würde ich nix. Weil die Erkenntnis aus meiner Sicht nichts bringen würde.

Entweder sind die Wurzeln hin, dann kann man eh nichts mehr groß machen, denke ich.
Oder sie sind noch in Ordnung und dann würde das Ausgraben mehr schaden als nutzen.

Ich bin ein Fan davon nur dann etwas zu untersuchen, wenn ich eine Maßnahme vom Ergebnis ableiten kann.
Im Fall Apfelbaum reicht es aber einfach abzuwarten. Entweder treibt er noch aus, oder aber eben nicht. Man kann's aus meiner Sicht nicht ändern.
 

Gartennutzer

Sämling
Seit
Apr 9, 2024
Beiträge
6
Standort
Sachsen
Unser neu gepflanzter hochstämmiger, wurzelnackter Apfelbaum hat jetzt 4 Triebe, die man sehen kann. Also scheint was zu werden. Mich wundert es, dass es jetzt tatsächlich schon nach so kurzer Zeit des Einpflanzens los geht.

Bücher sind heute auch gekommen. Dann schauen wir, wie die Bäume richtig geschnitten werden.
 

Folge uns auf Social Media

Oben