Bodendecker Pachysandra, Dickmännchen, Schattengrün, Ysander

Stachelbär

Gartenguru
Seit
Okt 23, 2018
Beiträge
3.424
Standort
Im Gadde mit Ebbelwoi & Flaschebier
Pachysandra, Dickmännchen, Schattengrün oder Ysander ist ein immergrüner Bodendecker für schattige bis halbschattige Lagen,
es kommt zwar in der Sonne nicht um, aber wird doch recht gelb und unansehnlich bei zu viel Sonne.
Das flache Wurzelwerk, bildet nur kurze Ausläufer (Rhizome), deshalb braucht man 7 - 9 Stück pro m2 für vollflächiges Grün.
Beim Pflanzen kann man/frau die oberirdischen Triebe mit einem U-förmigen Draht am Boden feststecken, sie bewurzeln sich und wachsen an.
Mit verdichtetem Oberboden kommt es nicht so gut klar, auch nicht mit gut durchwurzelten Kübel größerer Pflanzen (hab es ausprobiert) :(
Deshalb vor der Pflanzung besser mit Grabgabel umstechen (nützt bei beschriebenen Kübeln nichts) und mit dem Grubber lockern.
Optimaler pH-Wert für bestes Wachstum ist 5,5 bis 6,5
Eignet sich also gut als Unterbewuchs für größeren Rhododendren (sofern die im richtigen Boden stehen)
Das Pachysandra 'Green Carpet' gefällt mir mit seinem dunkelgrünen dichten Laub am besten.
Ob es Giersch verdrängen kann bezweifele ich, da der Girsch bis zu 50 cm tief Wurzel kann und auch schneller wächst.
Im „Netz“ sind zahlreiche Fotos zu verschiedenen Dickmännchen zu finden.
 
Zuletzt bearbeitet:

Tiogo

Profigärtner
Seit
Dez 10, 2017
Beiträge
335
Ich denke ich probier es mal einfach mit ein paar Pflanzen an überschaubarer Stelle. Da seh ich dann auch gleich wie stark es wächst. Den Giersch muß ich ohnehin jäten und eine dicht bewachsene Oberfläche mit kräftigem Blattwerk mag der nicht so gerne. Da kann ich dem Schattengrün vielleicht den nötigen Vorsprung verschaffen. Unter Wintergrün kommt Giersch auch nicht. Aber das wächst elends langsam und ich möchte ja nicht nur Wintergrün im Garten haben. Funkie (mit panaschierten Blättern) wächst seit diesem Jahr auch im Garten, tut sich aber schwer. Die muß ich vielleicht noch mal umsetzen.
Boden und Witterung dürften dem Schattengrün zusagen. Ich hab in meinem Garten nur etwa 40 cm Humus und Humus-Lehmschicht und danach kommt purer Lehm. Viel Stickstoff und in der Tiefe viel Kalk. Oben mittlerweile einigermaßen locker, in tieferen Schichten kompakt. Und zuviel Sonne braucht es hier nicht zu fürchten- eher feuchte Kälte.
 

Stachelbär

Gartenguru
Seit
Okt 23, 2018
Beiträge
3.424
Standort
Im Gadde mit Ebbelwoi & Flaschebier
Hier 2 Fotos von Pachysandra, die zuviel Sonne bekommen haben...
 

Anhänge

  • Pachysandra, zuviel Sonne_01.jpg
    Pachysandra, zuviel Sonne_01.jpg
    3,8 MB · Aufrufe: 225
  • Pachysandra, zuviel Sonne_02.jpg
    Pachysandra, zuviel Sonne_02.jpg
    2,1 MB · Aufrufe: 227
Oben