hexe9

Solitärpflanze
Seit
Apr 19, 2019
Beiträge
80
Standort
Freyburg/ Unstrut
Kennt jemand diese beiden Pflanzen? Das erste dachte ich zuerst, vielleicht eine Tulpe. Aber je größer es wird, desto mehr verliert es die Ähnlichkeit damit. Außerdem blühen die Tulpen schon längst hier. Beim zweiten dachte mein Mann an so ne Art Knöterich vielleicht.
 

Anhänge

  • IMG_20190418_150455 (2).jpg
    IMG_20190418_150455 (2).jpg
    2,4 MB · Aufrufe: 477
  • IMG_20190419_113513.jpg
    IMG_20190419_113513.jpg
    2,1 MB · Aufrufe: 478
Zuletzt bearbeitet:

hexe9

Solitärpflanze
Seit
Apr 19, 2019
Beiträge
80
Standort
Freyburg/ Unstrut
Jetzt habe ich sie hinzugefügt. Habs zuerst vergessen.
 

LilliaBella

Gartenguru
Seit
Apr 5, 2019
Beiträge
1.423
Bei dem 2. Bild denke ich an Knöterich Blätter. Mein Schnecken Knöterich hat solche Blätter.
Kann aber auch ganz daneben liegen , mit meiner Vermutung.
 

Tiogo

Profigärtner
Seit
Dez 10, 2017
Beiträge
335
Bild 2 könnte eine Ampferart sein- wobei ich damit Lillia Bella zustimme denn auch die Ampferarten sind Knöterichgewächse. Durch Aussamen können die schon mal regelrechte Teppiche bilden.. Einfach mal noch abwarten bis sie etwas größer sind und blühen. Da die Pflanzen noch ganz jung sind kann es allerdings sein, daß sie dieses Jahr noch nicht blühen. Die meisten Ampfer sind zweijährig.
Bei Bild 1 vermute ich Tulpe. Zwiebelpflanze auf jeden Fall.
 

LilliaBella

Gartenguru
Seit
Apr 5, 2019
Beiträge
1.423
Tiogo,

Tulpen müssten bereits blühen oder zumindest Blütenknospen ausgebildet haben. Auch die Blätter sind nicht typisch dafür.
Dann eher eine der vielen Allium Sorten.
 

Tiogo

Profigärtner
Seit
Dez 10, 2017
Beiträge
335
Der Standort spricht dafür, daß die Pflanze ausgesät wurde. Dann würde sie evtl. erst im zweiten oder dritten Jahr blühen. Wie bei Allium gibt es auch bei Tulpen viele verschiedene Sorten. Wildtulpen haben fast narzissenartig schlanke Blätter. Andere beinahe stumpf rundliche Blätter. Auf Tulpe tippe ich wegen der Dreieckanordnung der Laubblätter, das findet man bei Allium nicht. Aber ich gebe zu, daß ich nicht sicher bin.
Bleibt wohl bloß abwarten, was da draus entsteht. :)
 

hexe9

Solitärpflanze
Seit
Apr 19, 2019
Beiträge
80
Standort
Freyburg/ Unstrut
Warten ist gut. Beide sind inzwischen aufgeblüht. Das erste ist das in Sachsen-Anhalt häufig wildwachsende Helmknabenkraut, und das zweite hat sich als die Knäulige Glockenblume entpuppt. Nochmal die Bilder zum Vergleich.
Helmknabenkraut (3).jpg Helmknabenkraut (5).jpg IMG_20190606_175956.jpg Knäulige Glockenblume (5).jpg
 

sanftgrün

Moderator
Seit
Apr 27, 2020
Beiträge
1.530
Interessant, ich dachte zuerst schon an eine Orchidee...

Aber ganz ehrlich, ich bin neidisch, was bei dir eben mal so im Garten wächst. :22x22-emoji-u1f632::22x22-08:
 

Stachelbär

Gartenguru
Seit
Okt 23, 2018
Beiträge
3.515
Standort
Im Gadde mit Ebbelwoi & Flaschebier
Sag ich ja - oder was meinst du jetzt?

Knabenkraut ist hier auch nicht so selten. Auch diverse andere Wildorchideen, die ich aber nicht alle so zuordnen kann...
"Interessant, ich dachte zuerst schon an eine Orchidee..."
Ich habe Dich bestätigt (darum der Daumen) da ich Deinen Satz als Selbstzweifel empfunden hatte...
 

sanftgrün

Moderator
Seit
Apr 27, 2020
Beiträge
1.530
Achso. Sag ja, das Geschriebene ist immer sehr leicht missverständlich.

Mir blutet heute noch das Herz, weil eine der schönsten Wildorchideenecken habe ich gesehen, wie die zerstört wurde... :22x22-emoji-u1f613:
 
Oben