Buchenhecke geht ein

Helmroadking

Sämling
Seit
Mai 25, 2021
Beiträge
4
Meine 30 Jahre alte Buchenhecke ist in diesem Jahr wieder wunderbar ausgetrieben. Aber ein Pflanze ist offensichtlich tot. Kein Austrieb. Sie steht mitten in der 15 m langen Hecke. Woran kann das nur liegen? Weiß jemand Rat?
 

Maxi

Gartenguru
Seit
Aug 4, 2019
Beiträge
2.159
Meine 30 Jahre alte Buchenhecke ist in diesem Jahr wieder wunderbar ausgetrieben. Aber ein Pflanze ist offensichtlich tot. Kein Austrieb. Sie steht mitten in der 15 m langen Hecke. Woran kann das nur liegen? Weiß jemand Rat?
Woran das liegen kann, dass diese eine tot ist, nicht austreibt wird dir hier keiner beantworten können - entweder ausgraben und eine Neue pflanzen - oder abschneiden und die zwei Nachbarsträucher zusammenwachsen lassen.
 

Helmroadking

Sämling
Seit
Mai 25, 2021
Beiträge
4
Woran das liegen kann, dass diese eine tot ist, nicht austreibt wird dir hier keiner beantworten können - entweder ausgraben und eine Neue pflanzen - oder abschneiden und die zwei Nachbarsträucher zusammenwachsen lassen.
Vielen Dank. Das hatte ich mir auch schon gedacht. War aber unsicher. Und neugierig. Versuche immer zu ergründen, warum etwas geschieht.
 

Maxi

Gartenguru
Seit
Aug 4, 2019
Beiträge
2.159
Vielen Dank. Das hatte ich mir auch schon gedacht. War aber unsicher. Und neugierig. Versuche immer zu ergründen, warum etwas geschieht.
Man kann ja nur raten, vielleicht hat etwas die Wurzeln abgefressen, oder die Wurzel sind abgefault - aber eher unwahrscheinlich, die daneben stehenden haben ja keine Schäden...
Leider gibts bei manchen Fragen keine zufrieden stellenden Antworten. :22x22-08:
 

Stachelbär

Gartenguru
Seit
Okt 23, 2018
Beiträge
3.475
Standort
Im Gadde mit Ebbelwoi & Flaschebier
Meine 30 Jahre alte Buchenhecke ist in diesem Jahr wieder wunderbar ausgetrieben. Aber ein Pflanze ist offensichtlich tot. Kein Austrieb. Sie steht mitten in der 15 m langen Hecke. Woran kann das nur liegen? Weiß jemand Rat?
Fotos?
Gibt es Mäuselöcher?
Gibt es Löcher in den Blättern der gesunden Pflanzen?
Nach den Rückschnitt, gibt es ringförmige braune oder dunkle Stellen auf den Schnittflächen der Äste?

Beispiel:
Verticillium_ 01.jpg Verticillium_ 02.jpg Trieb abtötender Verticilium-Befall an Rhoddendron
 
Zuletzt bearbeitet:

Helmroadking

Sämling
Seit
Mai 25, 2021
Beiträge
4
Fotos?
Gibt es Mäuselöcher?
Gibt es Löcher in den Blättern der gesunden Pflanzen?
Nach den Rückschnitt, gibt es ringförmige braune oder dunkle Stellen auf den Schnittflächen der Äste?

Beispiel:
Anhang anzeigen 11550 Anhang anzeigen 11551 Trieb abtötender Verticilium-Befall an Rhoddendron
Hallo Stachelbär,
vielen Dank. Ich habe noch mal genau hingeguckt. Keine Mäuselöcher und auch kein Befall der Blätter durch Ungeziefer.
Aber es sind sogar drei nebeneinander stehende Pflanzen betroffen. Habe mal einige Zweige abgeschnitten. Sind offensichtlich tot. Wohl vertrocknet. Verstehe nur nicht, daß nur diese drei betroffen sind und die anderen nicht. Das ist es, was mich quält. Weil einfach verstehen, warum etwas passiert. Und habe natürlich Sorge, ob irgendwann weitere Pflanzen den Geist aufgeben.
 
Oben