gelöst Chinesiche Ulme krank oder normal?

Progoldi

Sämling
Seit
Okt 24, 2019
Beiträge
7
Hallo,

ich habe diesen Sommer über einen Online-Fachhändler einen 12 Jahre alten Chinesischen Ulme-Bonsai bezogen. Im Sommer steht die Pflanze auf dem Balkon schön sonnig. Ich habe sie seit ungefähr einem Monat in einem Raum im Haus der etwa 15-20 Grad warm ist über den Winter. Die Erde halte ich immer leicht feucht, außer vor ein paar Tagen da war sie mal kurz ganz ausgetrocknet. Gedüngt habe ich sie alle 3 Wochen mit flüssigem Bonsaidünger.

zu meiner Frage:
Der Baum bekommt immer mehr gelbe Blätter (wobei das Gesamtbild sehr grün ist) die dann auch abfallen (siehe Topf).
Ist das normal in der Überwinterung oder ist mein Bäumchen krank?
1.jpg

2.jpg

3.jpg


Ich bedanke mich jetzt schon mal für die Antworten!
Viele Grüße
Patrick
 

Progoldi

Sämling
Seit
Okt 24, 2019
Beiträge
7
Hallo Stachelbär,

die Pflege-Infos habe ich leider nicht mehr bzw. ich finde sie gerade nicht :/
Blätter bzw den Baum habe ich noch gar nicht geschnitten, das wollte ich am Wochenende mal machen.
Hier Fotos von dem Bäumchen direkt nach dem auspacken am Außenstandort.
Danke für die schnelle Antwort!
4.png
 

Maxi

Gartenguru
Seit
Aug 4, 2019
Beiträge
2.560
Hallo progoldi - gratuliere zu dem schönen Bonsai Bäumchen, was die gelben Blätter der Chin. Ulme angeht könnte am Standortwechsel liegen oder am Gießen.
Du solltest den Sommer über jeden Tag mit einer Brause drübergießen oder den Topf in eine Wanne stellen bis er sich vollgesogen hat, dann hält die Feuchtigkeit länger...
Die Bonsaischale sieht sehr trocken aus, das Moos ist normalerweise schön grün...
Ich habe auch Bonsai schon vor Jahren von einem Fachhandel bezogen, da bekommt man immer ein Zertifikat und die richtige Pflegeanweisung, die sollte man natürlich nicht verlegen, so dass man immer nachschauen kann.
Was bei deiner Ulme schon dringest notwendig wäre, ist ein richtiger Schnitt, der Baum braucht Licht und Luft zwischen den Ästen, das obere Teil passt z.B. gar nicht zu der Stammform, der gehört ordentlich zurück gestutzt
Lies dich mal ein, wie man einen Bonsai schneidet, wäre schade um die schöne Form die er hatte.
Wie gesagt, ein Gießfehler und ein schon längst fälliger ,richtiger Schnitt wird wahrscheinlich die Ursache sein...
Und ein Standort mit bis zu 20° im Winter ist zu warm, er sollte kalt und hell überwintert werden.
 

Progoldi

Sämling
Seit
Okt 24, 2019
Beiträge
7
Hallo Maxi,
danke dir für deine Antwort!
Ich schneide den Baum am Samstag, leider hab ich da erst Zeit.. aber ich denke des sollte passen.
Eine Brause werde ich mir zulegen genauso wie eine Schale, ich habe gelesen dass man in eine untere Schale Bims geben soll, sollte ich das tun?
 

Maxi

Gartenguru
Seit
Aug 4, 2019
Beiträge
2.560
Die Schale würde ich nicht wechseln, meinst du dass sie zu klein ist?
Als Brause nehme ich den Gartenschlauch, da gibts eine Vorrichtung mit Brause zum Gießen.
Beim Umsetzen musst aufpassen, wenn du Bonsaisubstrat verwendest, da ist Lavagestein, Blähton und noch andere Mineralsteinchen drinnen, die Erde ist sehr leicht, der Stamm deine Ulme ist schon ziemlich dick, da musst aufpassen, damit dir die Ulme nicht umfällt in der Schale.
Man befestigt den Stamm oft mit Biegsamen Draht, zieht den Draht unten durch das Abzugsloch durch und befestigt den an der Schale, halt so, dass der Stamm halt hat, bis er wieder angewachsen ist.
Umsetzen würde ich ihn besser im Frühjahr, dann kann er nach dem Frost wieder ins Freie und wächst besser an.
Jetzt nur schneiden und regelmäßig gießen, das Wasser muss unten durch rinnen.
IMG_20191024_184631775.png

Ich lass mir die immer schicken...
 

Stachelbär

Gartenguru
Seit
Okt 23, 2018
Beiträge
3.844
Standort
Im Gadde mit Ebbelwoi & Flaschebier
Hallo Stachelbär,

die Pflege-Infos habe ich leider nicht mehr bzw. ich finde sie gerade nicht :/
Blätter bzw den Baum habe ich noch gar nicht geschnitten, das wollte ich am Wochenende mal machen.
Hier Fotos von dem Bäumchen direkt nach dem auspacken am Außenstandort.
Danke für die schnelle Antwort!
Anhang anzeigen 3627
Danke für die neuen Fotos Patrick
auf Deinen ersten (wohl derzeitiger Zustand) sind ein paar Blätter mit grau-schwarzen Rändern zu erkennen. Das ist auch, an mind. 3 Blättern der anderen Fotos (Anlieferungs-Zustand) zu sehen.
Das deutet darauf hin, dass Deine Pflanze mal zu viel Wasser hatte. Die Betonung liegt auf hatte, denn jetzt ist das Substrat so trocken, dass es schon vom Schalenrand her wegschrumpft und das Moos, welches ein guter Indikator für die richtige Substratfeuchte darstellt, scheint abgestorben.

Alles Stress für Deinen Bonsai - vielleicht war die volle Sonne vergangenen Sommer auch nicht so gut. Mittlerweile wird es ja sogar für machen Sonnenanbeter/rin einfach zu viel...:22x22-emoji-u1f605:

Die kranken und vertrockneten Blätter würde ich abzupfen, damit sich keine weiteren Schädlinge dazu gesellen, außerdem hast Du so gute Kontrolle ob das Blattsterben weiter geht.
Auch keine Blätter auf dem Substrat liegen lassen. Und wenn Du jetzt wässerst... unbedingt überprüfen, ob die Entwässerungslöcher funktionieren... erneute Staunässe wäre fatal :22x22-emoji-u1f631:

Ich Sachen Umpflanzen und Schale schließe ich mich Maxi an.

Da gibt's noch eine gute Pflegeanleitung, bis Du Deine wieder findest... Guggst Du hier:
 
Zuletzt bearbeitet:

Maxi

Gartenguru
Seit
Aug 4, 2019
Beiträge
2.560
Bonsai´s im richtigen Substrat und mit den in den Schalen vorgesehenen Abzugslöchern haben keine Staunässe, weil das Wasser, so es genug ist unten durchläuft...
Ulmen können den ganzen Sommer in der Sonne stehen, m üssen aber täglich am besten Morgens und Abends abgebraust werden, gewässert.

Ja, den Link hätte ich auch einstellen können.... :22x22-emoji-u1f615:
Aber ich meine, Googeln können die Leute selber auch...., es geht ihnen mehr um die eigene Erfahrung.
Welche Bonsai´s hast du denn?
 
Zuletzt bearbeitet:

Progoldi

Sämling
Seit
Okt 24, 2019
Beiträge
7
Also..
der Baum war jetzt beim Friseur, ich habe die Blätter jetzt auch aus der Schale unten raus.
Das rechte Entwässerungsloch funktioniert nicht, das linke schon.. soll ich den jetzt im Herbst noch umtopfen und die Wurzeln zuschneiden (die sind sehr sehr lang wenn ich das beurteilen kann.)?

Danke, dass ihr so viel Geduld mit mir habt :)
IMG_20191025_131539.jpg
IMG_20191025_131558.jpg
IMG_20191025_132847.jpg
IMG_20191025_132855.jpg
IMG_20191025_132903.jpg
 

Stachelbär

Gartenguru
Seit
Okt 23, 2018
Beiträge
3.844
Standort
Im Gadde mit Ebbelwoi & Flaschebier
Hi Patrick Du reagierst ja wirklich schnell :22x22-00:
Super, dass Du die Ablauflöcher kontrolliert hast :22x22-emoji-u1f600:
  • In Deinem Fall würde ich jetzt schon umtopfen.
  • Wurzeln auch zurückschneiden, dabei darauf achten, dass die Schnittflächen nicht nach oben zur Krone zeigen.
  • Loses altes Substrat vorsichtig entfernen.
  • Sicherstellen, dass die Ablauflöcher nicht wieder verstopfen können, mit einem Stück Sieb-Geflecht aus Kunststoff oder Edelstahl. Gibt es auch im Bonsai- Zubehöhr zu kaufen.
  • Die unteren 2/3 Deines Bonsai sehen sehr gut aus, mit dem Habitus einer richtigen kleinen Ulme. Das obere 1/3 sieht immer noch aus wie eine schlecht geschnittene Bux-Kugel, da würde ich noch 50% auslichten.
  • In diesem Kronen-Bereich würde ich ganze Zweige bzw. Triebe entfernen, sonst bekommt Dein Bonsai immer mehr den Charakter einer Hecke und die unteren Astbereiche verkahlen.
  • Suche Dir schöne seitliche Äste aus, die Du stehen lässt und nur wenige nach oben.
  • Trockene Aststummel auch entfernen.
Der weiße Belag auf den Blättern... ist das Kalk vom Wasser-Sprühen oder Blattdünger?
Hoffentlich keine Spinnmilben :22x22-emoji-u1f628:

Noch "ein Wort" zur sommerlichen Mittagssonne :emoji_sunny: Die meisten Bonsai vertragen den ganzen Tag Sonne - Probleme kann es aber mit mangelnder Luftfeuchte und einer zu heißen Pflanzschale geben.
Steht der Bonsai zwischen anderen Pflanzen oder auf dem Rasen ist die Umgebungsluft durch deren Verdunstung feuchter und auch kühler und die Schale wird von unten gekühlt.
Steht die Pflanze allein auf der Terrasse muss sie unbedingt besprüht werden. Und eine ungeschützte dunkle Schale kann sich schnell auf 70° aufheizen und das heiße Substrat trocknet ratzfatz aus :22x22-emoji-u1f62f: auch die Wurzel mögen es eher kühl...
 
Zuletzt bearbeitet:

Maxi

Gartenguru
Seit
Aug 4, 2019
Beiträge
2.560
Hallo Progoldi, das Bäumchen sieht so schon besser aus, etwas ausgelichtet hätte ich noch im oberen Kronenbereich.
Was das umpflanzen betrifft, schau mal in den Link hinein - so verstehts am besten wie es geht...


Da bei dir die Erde schon sehr verbraucht ausschaut und die Wurzeln sehr lang sind, wird die Ulme schon Jahre nicht mehr umgepflanzt worden sein, ist es vielleicht bei der Pflanze angebracht, jetzt noch umzutopfen...
Aber ich würde mir vorher Bonsai Substrat kaufen, gibts ja auch hier in jedem guten Gartencenter...
Schädlinge sind definitiv nicht an deinen Blättern zu sehen, alles gut.
 

Progoldi

Sämling
Seit
Okt 24, 2019
Beiträge
7
Sehr vielen lieben Dank! Dann werde ich morgen noch mal nachbessern nachdem ich mir ein paar Videos dazu angeschaut habe :)
 

Stachelbär

Gartenguru
Seit
Okt 23, 2018
Beiträge
3.844
Standort
Im Gadde mit Ebbelwoi & Flaschebier
Sehr vielen lieben Dank! Dann werde ich morgen noch mal nachbessern nachdem ich mir ein paar Videos dazu angeschaut habe :)

:22x22-00: ...und schau Dir die Blätter mit den weißen Punkten nochmals mit einem Vergrößerungsglas an :22x22-emoji-u1f913:

Beispiel: Spinnmilben-Kolonie auf einem Medinilla-Blatt (vergrößert)
Medinilla Magnifica-II_.jpg
 
Zuletzt bearbeitet:

Maxi

Gartenguru
Seit
Aug 4, 2019
Beiträge
2.560
Sehr vielen lieben Dank! Dann werde ich morgen noch mal nachbessern nachdem ich mir ein paar Videos dazu angeschaut habe :)
Bin schon neugierig, wie der Bonsai nach der Nachbesserung ausschaut.. :22x22-07:
Gestern hat mir ein Bekannter drei Fotos von Bonsai Ulmen geschickt, der hat übrigens über 100 Bonsai´s in seinem Garten stehen, kenne davon schon viele seiner Bonsai´s....
Auf einem Foto sieht man auch, dass eine Ulme auch einige ihrer Blätter abgeworfen hat, dürfte also nicht ungewöhnlich sein um diese Zeit.
Hat diese drei Ulmen verschieden geschnitten, aber alle drei eine Augenweide.
Er schreibt aber auch was zur Überwinterung, werde dir dann berichten...
Zum Schneiden wäre mein Vorschlag wie eingezeichnet...
IMG_20191025_131539.png
 
Zuletzt bearbeitet:

Folge uns auf Social Media

Oben