ROSMARIN

Sunny1982

Sämling
Seit
Apr 20, 2022
Beiträge
1
Hallo!

Wir sind gerade am Garten entrümpeln. Dabei ist unser Rosmarin immer im weg, da er schon sooo groß geworden ist.
Er steht im Hochbeet und ich habe mich noch nie getraut diesen zurück zu schneiden. Jetzt ist er aber wirklich nur noch im Weg.

Ich habe hier schon viel gelesen und theoretisch weiß ich jetzt wie es geht. Ich trau mich aber einfach nicht. Was würdet ihr machen? Augen zu und durch? Radikal zurückschneiden?

LG Michaela
 

Anhänge

  • 20220420_113312.jpg
    20220420_113312.jpg
    1,6 MB · Aufrufe: 66
  • 20220420_113254.jpg
    20220420_113254.jpg
    2,1 MB · Aufrufe: 61
  • 20220420_113234.jpg
    20220420_113234.jpg
    2,7 MB · Aufrufe: 67

Lavender

Junggärtner
Seit
Mai 2, 2021
Beiträge
131
Ich hab zwangsläufig unseren Rosmarin gestutzt. Wir haben den von einem Freund geschenkt bekommen ... das war ein riesen Ding. Wir haben beim einpflanzen nicht gesehen,das ein Teil der Wurzel nicht richtig in der Erde saß ... er war schlichtweg zu üppig :) Ein Teil ging somit kaputt und damit er nicht so weit in den Weg wächst/hängt,hatte ich ihn dann mehr oder weniger radikal zurechtgestutzt. Ohne vorher irgendwas zu lesen,wie,was wo. Hat er mir nicht übel genommen,er blüht aktuell sehr schön und wächst weiter ;)
 

Maxi

Gartenguru
Seit
Aug 4, 2019
Beiträge
2.311
Hallo!

Wir sind gerade am Garten entrümpeln. Dabei ist unser Rosmarin immer im weg, da er schon sooo groß geworden ist.
Er steht im Hochbeet und ich habe mich noch nie getraut diesen zurück zu schneiden. Jetzt ist er aber wirklich nur noch im Weg.

Ich habe hier schon viel gelesen und theoretisch weiß ich jetzt wie es geht. Ich trau mich aber einfach nicht. Was würdet ihr machen? Augen zu und durch? Radikal zurückschneiden?

LG Michaela
Vom Hochbeet raus nehmen, an anderer Stelle im Garten einpflanzen - ein Hingucker! Aber da zuerst zurück schneiden, die Wurzeln etwas einkürzen vor dem umsetzen und vom Rückschnitt Stecklinge machen.
 
Oben