Silberkerze runzlige, verfärbte Blätter,

suez_sonne

Sämling
Seit
Apr 24, 2020
Beiträge
2
Lieber Pflanzenfreunde,

ich habe auf meinem Nordbalkon im Kübel eine Silberkerze, die genaue Sorte habe ich vergessen. Sie wuchs letztes Jahr schon kümmerlich. Dieses Jahr ist sie neu ausgetrieben, hat aber schlaffe Blätter. Die Bätter sind nicht satt grün, ein neues ist bereits verwelkt. Ich gieße, regelmäßig, im Kübel stehen noch andere Pflanzen Pfefferminze und Purpurglöckchen, denen gehts gut.

Veträgt sie sich nicht mit der Minze, ist die zu invasiv? Fehlen ihr Nährstoffe?
Habt ihr Rat?
 

Anhänge

  • sc_silberkerze.JPG
    sc_silberkerze.JPG
    39,7 KB · Aufrufe: 156

Fiducia

Obergärtner
Seit
Okt 29, 2019
Beiträge
855
Standort
Ostfriesland
Ich meine, gelesen zu haben, dass in der Nähe von Pfefferminze manches nicht gedeiht. Vielleicht nimmst du die Silberkerze aus dem Kübel raus. Wenn die Wurzel soweit gesund sind, dann hilft vielleicht frische Blumenerde und ein Platz in einem neuen Kübel.
 

suez_sonne

Sämling
Seit
Apr 24, 2020
Beiträge
2
Danke Fiducia für deine Antwort. Ein befreundeter Pflanzenfreund, fand auch, dass die Pflanze sehr hungrig aussieht. Ich habs so gemacht wie du mir geraten hast, neue Kübel, neue Erde und warten :)

Dauert es lange wenn es denn Nährstoffmangel war, dass man davon was sieht?
 

Fiducia

Obergärtner
Seit
Okt 29, 2019
Beiträge
855
Standort
Ostfriesland
Die Pflanze muss ja erstmal in die neue Erde einwurzeln. Aber im allgemeinen sieht man es Pflanzen schon recht schnell an, wenn die besser versorgt werden. Gerade jetzt im Frühjahr ist ja auch die Hauptwachstumszeit, da tut sich schnell was.Ich kann dir da nun keine genaue Zeitangabe nennen, aber in 2 Wochen sollte schon eine deutlich besseres Wachstum zu sehen sein.Wenn auch die sonstigen Wetterbedingungen passen und es nicht doch noch einen Kälteeinbruch gibt oder so.
 
Oben