Miura Anjin

Sämling
Seit
Jul 29, 2019
Beiträge
6
Hallo ihr lieben, ich habe vor der Blüte etwas Waldmeister geerntet, ein paar Stängel stehen lassen, die alten Stängel haben bis heute nicht geblüht, aber mein Kübel ist nun schon wieder voll, was macht man denn nun damit? Was mich auch wundert, das der nicht geblüht hat, habe ihn aus dem Gartencenter und in einen 40x40 Kübel im März gepflanzt
 

LilliaBella

Gartenguru
Seit
Apr 5, 2019
Beiträge
1.423
Hast du ein Bild davon um hier einzustellen?

Waldmeister blüht immer, und zwar im Frühling . Es sei denn man schneidet vorher den oberen Teil, in dem sich die Blüte bildet, ab.
 

Miura Anjin

Sämling
Seit
Jul 29, 2019
Beiträge
6
na klar :),

wie gesagt habe Mitte Mai ca 70 % geerntet und Rest stehen lassen
 

Anhänge

  • IMG_20190729.jpg
    IMG_20190729.jpg
    791 KB · Aufrufe: 328

carlotta

Profigärtner
Seit
Mrz 28, 2019
Beiträge
525
Hallo Miura Anjin,
in meiner Heimat sind die Laubwälder im Frühjahr voll davon! Gepflückt haben wir ihn im März-April, vor der Blüte.
Er wurde zum Ansetzen einer Waldmeister-Bowle verwendet - ein tolles Aroma! Er gehört aber auch zu den Heilkräutern! Er wirkt als Tee bei Einschlafschwierigkeiten, Migräne und Leberbeschwerden.
Wenn er auf dem Balkon kultiviert wird, sollte er halbschattig bis schattig stehen, in feuchtem, kalkhaltigem, nährstoffreichen Substrat, sollte immer feucht - nicht nass - gehalten werden.
Jetzt zu Deiner Frage: was soll weiterhin mit den Pflanzen geschehen?
Eine Kultivierung über einen längeren Zeitraum ist sogar vorteilhaft, denn so können sich neue Rhizome bilden.
Ende Okt. - Anfang Nov. vor dem Frost schützen und zur Überwinterung, falls möglich, ins Treppenhaus stellen.

Viele Grüße
Carlotta
 

LilliaBella

Gartenguru
Seit
Apr 5, 2019
Beiträge
1.423
Der ist üppig weiter gewachsen und sieht gut aus. Blüten wird er nicht mehr bilden, dafür ist es zu spät im Jahr.

Ernten und verarbeiten kannst du ihn jetzt auch noch. Haben wir, Freundinnen und ich, jedenfalls immer gemacht. Auch wenn er blüht haben wir in verarbeitet, wissen aber das der Cumin Gehalt dann höher ist.



Carlotta,
der überlebt im Topf ohne Schutz....falls man nicht gerade im Alpenraum wohnt...und auch auf dem Balkon. Der ist relativ zäh.
 

carlotta

Profigärtner
Seit
Mrz 28, 2019
Beiträge
525
LillaBella, zu was habt Ihr ihn denn verarbeitet? Als Sirup oder als Wackelpudding mit Waldmeistergeschmack?
Ich kenne ihn nur als Geschmacksträger einer guten Bowle, damals mit einem guten Nahewein angesetzt.
 

Miura Anjin

Sämling
Seit
Jul 29, 2019
Beiträge
6
ich glaube ich habe mich nicht genau genug ausgedrückt :) die 30 % die ich nach der Ernte gelassen haben, haben auch nicht geblüht, normal?
was mache ich nun mit dem Waldmeister der nun fast wuchert?

@
LilliaBella
der Waldmeister der nach der vermeintlichen Blüte weitergewachsten ist, hat nicht zuviel Cumin gebildet?
 

Dahlia

Profigärtner
Seit
Jul 27, 2019
Beiträge
360
Hi,
Habe ich das richtig gelesen, der Waldmeister ist nicht frostsicher. Ups, dann muss ich meinen ja zum Winter ausbuddeln.
 

carlotta

Profigärtner
Seit
Mrz 28, 2019
Beiträge
525
Hallo, Dahlia hier ein Link für Dich:
Ich denke, die Frostgefahr bei der Überwinterung ist nur für den Waldmeister in Töpfen auf dem Balkon gefährlich. Waldmeister im Garten ist da schon durch das Wachstum in der Erde geschützt, so wie auch in den Wäldern.

LG Carlotta
 

carlotta

Profigärtner
Seit
Mrz 28, 2019
Beiträge
525
ich glaube ich habe mich nicht genau genug ausgedrückt :) die 30 % die ich nach der Ernte gelassen haben, haben auch nicht geblüht, normal?
was mache ich nun mit dem Waldmeister der nun fast wuchert?

@
LilliaBella
der Waldmeister der nach der vermeintlichen Blüte weitergewachsten ist, hat nicht zuviel Cumin gebildet?
Ich möchte berichtigen: es handelt sich um Cumarin, kann schon mal passieren im Eifer des Gefechtes.
 

LilliaBella

Gartenguru
Seit
Apr 5, 2019
Beiträge
1.423
Doch Waldmeister ist frostfest, der überlebte bei mir auch 2 Jahre in kleinen Töpfen ( die waren vorgezogen und für meine Tochter bestimmt ).
Im Boden wächst, nein wuchert, er schon seit 15 Jahren ohne Winterschutz.

Miura Anjin,
wenn du denn in dem Topf, dein Bild, lässt, wird der nur den Topf vollwuchern .

Das Cumin wird überbewertet. Man nimm keine Unmengen davon zu sich. Wenn man nach Waldmeister Bowle Kopfschmerzen bekommt , sollte man erst mal den Alkohol Verantwortlich dafür machen......und dann erst denn Waldmeister :22x22-14::22x22-14::22x22-14:.

Warum er nicht blühte kann man jetzt nicht mehr wirklich sagen.

Carlotta,
Heiltee, Kräuter Säckchen, Waldmeistersirup, in Süßspeisen allgemein. Meine Großmutter hat noch Heilwickel gemacht, das weiß ich aber nicht mehr genau wie das ging. Da bevorzuge ich eher andere Pflanzen.
 
A

Andreas

Gast
Hallo ihr lieben, ich habe vor der Blüte etwas Waldmeister geerntet, ein paar Stängel stehen lassen, die alten Stängel haben bis heute nicht geblüht, aber mein Kübel ist nun schon wieder voll, was macht man denn nun damit? Was mich auch wundert, das der nicht geblüht hat, habe ihn aus dem Gartencenter und in einen 40x40 Kübel im März gepflanzt

Waldmeister ist krebserregend , habe ich schon in meiner Kindheit gelernt !
 

LilliaBella

Gartenguru
Seit
Apr 5, 2019
Beiträge
1.423
Waldmeister enthält viel Cumarin.

Noch in den 70 Jahren wurde dem eine krebserregende Wirkung nachgesagt.

Das Bundesinstitut für Risikobewertung (BfR) geht jedoch inzwischen davon aus, dass es keine Hinweise für eine derartige Wirkung beim Menschen gibt.
 

LilliaBella

Gartenguru
Seit
Apr 5, 2019
Beiträge
1.423
Darf ich fragen ob du auch aus dem Osten der Republik bist? denn dort wurde das Gerücht gestreut, da wir unseren Waldmeister lieber im Westen verkauft haben :)

Ehrlich?
Bin aber westlich, am Rhein ,zu Hause.
Ich kenne es nur so, dass es in den späten 70 er Jahren aufkam. Wegen Krebs. In der Zeit wurde aber vieles für Krebs verantwortlich gemacht, ohne das es stimmte.
Kannte es aber von Mutter, Großmutter das die den benutzen so lange er zu finden war.
Da die immer gesund waren , habe ich mir da keine Sorgen wegen gemacht.
 

Miura Anjin

Sämling
Seit
Jul 29, 2019
Beiträge
6
naja im Osten wurde ja auch erzählt das Eier ungesund sind, als es mal wieder zu wenig Eier gab, bzw sie uns Aldi alle abgekauft hat :) Kann natürlich auch übergreifend gewesen sein, aber wir haben ja relativ wenig mitbekommen :)
 

LilliaBella

Gartenguru
Seit
Apr 5, 2019
Beiträge
1.423
Du bist also aus dem Osten unserer Republik. Leider habe ich da überhaupt keine Beziehung zu , da unsere Familie westlich orientiert war.
Mit Westen meine ich aber nur die Himmelsrichtung. Meine Familie stammt seit fast 10 Generationen vom Rhein, der Eifel und Frankreich .


Hier wurde uns dafür anderer Schwachsinn erzählt, der auch nicht besser war.
Nur eben anders, wie es gerade denn Regierenden in den Kram passte.
 
Oben