Chanukka, das Lichterfest

G

Gast_RG

Gast
Chanukka, das Lichterfest

Heute ist der Beginn von Chanukka 2020.

Chanukka 2020: Online-Party und Köstlichkeiten

Ein Fest der Hoffnung und der Zuversicht: Heute beginnt das jüdische Lichterfest Chanukka. Wegen der Corona-Pandemie muss das Lichtzünden in diesem Jahr im kleinen Rahmen stattfinden. Gottesdienste sind unter strengen Auflagen weiter möglich.

Wer hat Chanukka schon einmal mitgefeiert?
 
G

Gast_RG

Gast
Chanukka in der Coronazeit
„Das Licht siegt über die Dunkelheit“

Wegen der Corona-Pandemie wird heute die Feierstunde mit dem traditionellen Anzünden der ersten Kerze des Chanukka-Leuchters am Brandenburger Tor in Berlin kleiner ausfallen als sonst, mit nur wenigen Gästen vor Ort.

Bei dem Berliner Rabbiner Yehuda Teichthal überwiegt dennoch die Freude: „Die Botschaft ist: Das Licht wird immer über die Dunkelheit siegen.“ Diese Botschaft sei gerade jetzt gefragt, wo die meisten Menschen das Ereignis nur online miterleben könnten, etwa als Facebook-Livestream. „Nur wenn wir sagen: Jeder Mensch ist ein Licht, und jeder Mensch kann Wärme und Freude und Liebe und Positives in die Gesellschaft reinbringen, nur dann sind wir gemeinsam als Gesellschaft stark.“

Mehr dazu: https://www.deutschlandfunkkultur.d...ueber-die.1008.de.html?dram:article_id=489017
 

Nils

Moderator
Mitarbeiter
Seit
Okt 5, 2017
Beiträge
230
Hallo Rotgold, ich hatte bisher noch keine Berührungspunkte mit Chanukka.
 

sanftgrün

Moderator
Seit
Apr 27, 2020
Beiträge
1.418
Hatte bisher auch keine Berührungspunkte. Wobei ich denke, so Familienfeste bekommt man eher nur mit, wenn es in der eigenen Familie stattfindet.
 

Fiducia

Obergärtner
Seit
Okt 29, 2019
Beiträge
808
Standort
Ostfriesland
Ich kenne das auch nicht. ich kenne auch keinen Juden. Ich weiß gar nicht, ob hier überhaupt Juden in der Gegend leben. Bzw, doch , von einem weiß ich. Der ist schon sehr alt, hatte den Holocaust überlebt und besuchte Schulen, um von früher zu erzählen. Der ist im Alter wieder hierher zurück gekommen. Aber persönlich kenne ich niemanden.
Es ist aber immer interessant, Feiern anderer Kulturen mit zu erleben.
 
Oben