Dachbegrünung

Mafloxa

Jungpflanze
Seit
Nov 3, 2020
Beiträge
21
Standort
Südwesten
Hallo liebe Pflanzenfans,
wir möchten das Dach eines größeren gemauerten Schuppens begrünen und planen gerade, wie es aussehen könnte.
Wir möchten am liebsten nicht nur Sedum und Hauswurz und sowas, auch wenn die hübsch sind, sondern nach Möglichkeit auch Johannisbeersträucher und Tomatenpflanzen darauf setzen, also flachwurzelnde Pflanzen mit Nutzen.
Meine Frage ist nun, ob jemand von euch mit so einem Projekt Erfahrungen hat und vielleicht weiß jemand, ob das machbar ist?
Auf jeden Fall würden wir uns mit einem Statiker besprechen, aber der kennt sicher die Pflanzen nicht
Und die nächste Frage ist, was bedeutet flachwurzelnd? Bis 20cm Tiefe oder gehen solche Wurzeln tiefer?
Freue mich auf eure Erfahrungen und Info.
Viele Grüße Mafloxa
 

Heikeaustirol

Gartenguru
Seit
Nov 11, 2017
Beiträge
2.028
Also Tomaten entwickeln zwar auch feine Nebenwurzeln, die Hauptwurzel ist aber eine Pfahlwurzel, die, wenn sie kann, ca. 1 m tief geht. Ich bin nicht sicher, ob die derart flach gezogenen Wurzeln einer Tomatenpflanze diese ausreichend versorgen können, besonders, da der Feuchtigkeitsgehalt einer Dachbegrünung stark schwankt.
 

Gartentomate

Solitärpflanze
Seit
Jan 31, 2020
Beiträge
75
Standort
Dresden
Nun, es gibt auch Leute, die Tomaten in Kübeln/ Mörtelwannen erfolgreich anbauen. Bei youtube habe ich das mal gesehen, da standen auch etliche Kübel auf einem begehbaren Dach. Vielleicht ist das ja eine Option?!
 

Jasmin Duft

Profigärtner
Seit
Apr 22, 2021
Beiträge
428
Standort
Nordheide
Moin,
Tomaten im Kübel geht wunderbar. Kann ich bestätigen. Auberginen gehen auch super im Kübel. Genauso wie Paprika, Chilli usw. Mit Gurken und Zucchini habe ich dagegen schlechte Erfahrungen im Kübel gemacht. Die wachsen bei mir ausgepflanzt wesentlich besser.

Erdbeeren, und alles mögliche an Kräutern (Thymian, Oregano, Rosmarin, Schnittlauch, Petersilie, usw) hatte ein Bekannte von mir auf ihrer Dachterrasse ausgepflanzt (Teils mit Platten, teils mit Schotter bedeckte Terrasse) Die fühlten sich dort ausgesprochen wohl.
Lg, Jasmin
 

Mafloxa

Jungpflanze
Seit
Nov 3, 2020
Beiträge
21
Standort
Südwesten
Herzlichen Dank für Eure Tipps!
@Heikeaustirol Da sind tatsächlich interessante Pflanzen-tipps dabei, von denen ich schon oft dachte, schade, dass die im Garten nicht gedeihen, warum auch immer. Kräuter wie Lavendel, Orgeano und Thymian - gute Idee. Der Hinweis auf größere Trockenphasen war gut.

Es dümpelt auch noch eine Zinkwanne herum, könnte dekorativ als Randbegrenzung aufgestellt werden, wenn die nicht zu schwer wird.
Auf jeden Fall danke, nun kann ich mir was vorstellen!
Lg Mafloxa
 
Oben