Drachenbaum verliert Blätter

Anemone

Sämling
Seit
Dez 11, 2019
Beiträge
8
Wer kennt das auch?
Mein über 30jähriger Drachenbaum war diesen Sommer bildschön anzusehen...gewesen. Er stand ab September auf dem Balkon und alles war gut. Dann stellte ich ihn hinein ins normal temperierte Zimmer, Temperatur wie draussen, gleicher Standort nur eben ins Innere hinter Glas des Fensters und was macht der?! Er verliert, aber sowas von hier auf jetzt, seine schnellstens gelb gewordenen Blätter fast in einem Rutsch. Na, im Herbst mußte er seit 30 Jahren immer rein, von diesem Balkon ins Zimmer, er kannte das schließlich lang genug. Ein Verhalten welches ich mir nicht erklären kann denn einen Temperatursturz hatte er ja garnicht hinter sich bringen müssen. Der Novemberanfang war nicht kalt und im ungeheiztem Raum mit nur einen Meter Abstand, das kanns doch nicht sein. In den Hitzetagen dieses Jahres stand er im Garten im Schatten an kühler Stelle und sah prächtig aus. Die Topferde sieht unverdächtig aus trotz Eichhörnchen und auch Marder, der ab und an mal Nachts Krach macht auf dem Balkon aber nicht ins Zimmer kann. Mir bleibt viel Geduld und fünf nackige Stämme mit kleinen gelb-grünen Blätterspitzen zur Ansicht.
 

Maxi

Gartenguru
Seit
Aug 4, 2019
Beiträge
2.114
Grüß dich, Anemone! :22x22-07:
Wer über 30 Jahre einen Drachenbaum besitzt, kann an der Pflege nicht viel falsch gemacht haben bisher...
Wenn du nicht zuviel gegossen hast, würde ich auf keinen Wurzelschaden schließen, eher auf Standortwechsel (von draußen rein ins Zimmer) aber es ist auch normal, dass Dracaena immer wieder die ältesten Blätter fallen lässt..
Dass er im Sommer schattig am Balkon stand, das mag er gerne, dort wächst er auch über sich hinaus...
Überwinterung im Haus ist bei vielen Pflanzen ein Problem, so man keinen Wintergarten hat, da muss man durch wenns keine andere Möglichkeit gibt zu überwintern.
Du solltest auf jeden Fall nicht mehr viel gießen, nur wenn die Erde abgetrocknet ist und hoffen, dass er bald im nächsten Jahr wieder raus kann ins Freie.
Auch ein Foto wäre gut, wo man sieht wie er jetzt aussieht und welcher Drachenbaum da dein Eigen ist - den 30 jährigen musst du uns unbedingt zeigen..:22x22-08:
 

Anemone

Sämling
Seit
Dez 11, 2019
Beiträge
8
Dankeschön für die Begrüßung, ich grüße zurück.
Alles richtig geschrieben, ist auch alles meine Ansicht aber plötzlich so strubbbelig zu werden mag ich nicht. Er war auch schon mal auf Gnadenbrot gesetzt und Kandidat für die Biotonne und wurde drastisch "verjüngt", insofern sooo imponierend ist er leider nicht mehr. Am Stamm aber ist das Alter noch erkenntlich. Foto mache ich morgen bei besserem Licht, wird aber extrem useliger Anblick werden. Der Tonneninhalt lohnt sich da mehr, da liegen alle Blätter drin. :22x22-emoji-u1f615::22x22-07:
 

Maxi

Gartenguru
Seit
Aug 4, 2019
Beiträge
2.114
Dankeschön für die Begrüßung, ich grüße zurück.
Alles richtig geschrieben, ist auch alles meine Ansicht aber plötzlich so strubbbelig zu werden mag ich nicht. Er war auch schon mal auf Gnadenbrot gesetzt und Kandidat für die Biotonne und wurde drastisch "verjüngt", insofern sooo imponierend ist er leider nicht mehr. Am Stamm aber ist das Alter noch erkenntlich. Foto mache ich morgen bei besserem Licht, wird aber extrem useliger Anblick werden. Der Tonneninhalt lohnt sich da mehr, da liegen alle Blätter drin. :22x22-emoji-u1f615::22x22-07:
Echt??? Nix da Anemone, Foto machen - ich habe schon einiges gesehen.... :22x22-emoji-u1f600:
 

Fiducia

Obergärtner
Seit
Okt 29, 2019
Beiträge
761
Standort
Ostfriesland
Hallo, Anemone. Das wäre ja echt schade drum, wenn die 30jährige Pflanze nicht überleben würde. Sind denn die Wurzeln in Ordnung ? es könnten Schädlinge, Würmer im Topf sein, die Wurzeln fressen... Solange die Pflanze noch draußen kühl und frisch stand, könnte sie noch zurecht kommen, dann im wärmeren nicht mehr. Weil sie doch so plötzlich die Blätter abwirft. Wenn sie doch sonst den Übergang von draußen nach drinnen immer gut überstanden hat, muss es ja irgendein anderes problem sein. Pflanzen können ja auch krank werden, vielleicht auch ein Wurzelpilz. Aber speziell über den Drachenbaum hab ich nun keine Erfahrung. Aber mal austopfen und nachsehen, was da los ist, könnte man machen.
ich hoffe, du bekommst den Drachenbaum wieder hin.
 

Anemone

Sämling
Seit
Dez 11, 2019
Beiträge
8

Anhänge

  • P1070331.JPG
    P1070331.JPG
    67 KB · Aufrufe: 228
  • P1070332.JPG
    P1070332.JPG
    174,5 KB · Aufrufe: 239

Anemone

Sämling
Seit
Dez 11, 2019
Beiträge
8
So, von einer Kamera mit Bildbearbeitung in die andere Kamera geht die SD-Card auch.
Die sieht doch nur noch aus wie ein Skelett!
 

Anemone

Sämling
Seit
Dez 11, 2019
Beiträge
8
Hallo, Anemone. Das wäre ja echt schade drum, wenn die 30jährige Pflanze nicht überleben würde. Sind denn die Wurzeln in Ordnung ? es könnten Schädlinge, Würmer im Topf sein, die Wurzeln fressen... Solange die Pflanze noch draußen kühl und frisch stand, könnte sie noch zurecht kommen, dann im wärmeren nicht mehr. Weil sie doch so plötzlich die Blätter abwirft. Wenn sie doch sonst den Übergang von draußen nach drinnen immer gut überstanden hat, muss es ja irgendein anderes problem sein. Pflanzen können ja auch krank werden, vielleicht auch ein Wurzelpilz. Aber speziell über den Drachenbaum hab ich nun keine Erfahrung. Aber mal austopfen und nachsehen, was da los ist, könnte man machen.
ich hoffe, du bekommst den Drachenbaum wieder hin.
Klar, wär doch gelacht :22x22-emoji-u1f60a: immerhin hatte ich im Frühjahr noch reine Bio-Umtopferde investiert und dann schmeisst die im Herbst alle Federn?! Nicht mit mir. Ich lade im Frühjahr ein Bild von ihr hoch wenn sie sich wieder regeneriert hat, wäre ja nicht das erste Mal. Liebe Grüsse
 
Oben