Ficus Bonsai in Lechuza bekommt schwarze Blattränder und verliert Blätter

michigan44

Sämling
Seit
Okt 18, 2023
Beiträge
2
Hallo erst mal und SUPER, dass es dieses interessante und belebte Forum gibt.

Ich hab meinen Ficus Bonsai vom Baumarkt in Lechuza eingepflanzt.
Dann nach Anleitung ca. 2 Monate immer von oben gegossen und seit einiger Zeit wird das Lechuza normal verwendet, dass unten der Füllstandanzeiger im Mittel ist und ich nur nach Bedarf nachfülle.

Seit dem Beginn an verliert die Pflanze relativ viele Blätter (jeden Tag ein paar) und produziert auch viele Blätter nach (man sieht das an den kleinen hellgrünen Spitzen). Zusätzlich bemerke ich, dass die Blätter teilw. vor dem Abfallen schwarz werden.
Trotzdem hat sich dieses Verhalten schon zu Beginn beim direkten Wässern (man sagte mir, ich musss die Pflanze an Lechuza gewöhnen) nicht abgestellt, nachdem ich jetzt schon seit einiger Zeit in normalem Modus bin und nicht mehr von oben Wasser gebe. Die Wurzeln sollten jetzt also so lange sein, dass sie nach unten ins Wasser Reservoir reichen.
Insgesamt hat die Pflanze genug Blätter, dass sie gut aussieht und Gäste würden gar nicht bemerken, dass was komisch ist, wenn ich die abgefallenen Blätter immer wegmache. Aber ich wundere mich über das Verhalten.
Hat jemand eine Idee, wie ich hier eingreifen kann?
 

Anhänge

  • 04.jpg
    04.jpg
    730 KB · Aufrufe: 74
  • 03.jpg
    03.jpg
    675,8 KB · Aufrufe: 73
  • 02.jpg
    02.jpg
    660,5 KB · Aufrufe: 75

Maxi

Gartenguru
Seit
Aug 4, 2019
Beiträge
2.560
Was ist das für ein großer Topf in der die Pflanze steht? Ist doch ein Bonsai...
Meiner steht in einer normalen Pflanzerde in einer Bonsaischale und treibt wie verrückt.
Stand den ganzen Sommer draussen und wenn die Erde trocken ist, wird gegossen...IMG_20230704_154545.jpg

So gekauft, wie er jetzt aussieht kann ich dir Morgen zeigen, steht in der Garage...
 

Maxi

Gartenguru
Seit
Aug 4, 2019
Beiträge
2.560
Besser - aber warum setzt man einen "Bonsai" (Kleiner Baum) in einen Riesentopf?
Macht eigentlich keinen Sinn...
So, hab dir jetzt Fotos gemacht-
IMG_20231019_080336.jpg IMG_20231019_080355 (1).jpg
Habe vor dem einräumen Triebe von einer Länge von 40cm erst abgeschnitten so gut wächst der...
 

michigan66

Sämling
Seit
Jun 14, 2020
Beiträge
5
Sehr schöner Bonsai - Gratulation!
Wenn deine Theorie korrekt ist, dass mein Bonsai wegen dem großen Lechuza Gefäß nicht gesund aussieht, werde ich ihn in ein kleines Gefäß umtopfen.
Bleibt die Frage: was ist ein guter Ersatz für meinen großen Lechuza Standtopf???
Sollte keine Pflanze sein, die groß wird oder schnell wächst, weil der TV daneben steht und ohn Sonne auskommt, weil ca. 4m vom Fenster weg.
Gibt es Vorschläge dafür?
 

michigan44

Sämling
Seit
Okt 18, 2023
Beiträge
2
hier die Situation mit dem Lechuza Topf ganz rechts.
Die ursprüngliche Pflanze musste weg, weil zu voluminös zum fernsehen...
;-)
 

Anhänge

  • pflanze_lechuza.jpg
    pflanze_lechuza.jpg
    634,7 KB · Aufrufe: 71

Maxi

Gartenguru
Seit
Aug 4, 2019
Beiträge
2.560
Ich hätte die Chouch unter das Bild gestellt, und vor dem Fenster die Planzen plaziert, die sind viel zu weit weg vom Licht..., kann ja auch nicht gut sein hinter dir das Fenster gegenüber das TV Gerät....:22x22-13:

Aber nun ist es halt so - für den großen Lechuza Topf empfehle ich dir einen Gummibaum, wächst schlank rauf bis er sich verzweigt und kommt auch mit den Lichtverhältnissen dort zurecht...
IMG_20231012_154439.jpg
Seitentriebe kann man kürzen und einen Neuen Gummibaum heranziehen wenn man möchte..
Habe diesen hier gezeigten vorige Woche verkauft, weil schon zu groß und zum Umtopfen in einen geößeren Topf für mich schon viel zu schwer...
 

Heikeaustirol

Gartenguru
Seit
Nov 11, 2017
Beiträge
2.802
Ich würde Glücksfeder empfehlen. Kommt auch mit wenig Licht und trockener Raumluft klar. Wenn sie größer wird, kann man sie gut zusammenbinden, oder sie durch Halteringe führen, damit sie nicht so auseinanderfällt.
 

Folge uns auf Social Media

Oben