Hecke Hainbuche richtig pflanzen

SUN

Sämling
Seit
Aug 16, 2018
Beiträge
1
Hallo liebe Gartenfreunde,

gerne möchte ich meine alte und kahle Thujahecke durch eine Hainbuchenhecke ersetzen.
Die Hecke soll später von unten bis oben blickdicht und über 2 Meter hoch werden. Ich plane, im Herbst wurzelnackte Pflanzen mit einer Höhe von 1 m bis 1,25 m einzusetzen.
  • Wahrscheinlich sollte ich die jahrzehnte alte Erde unter der alten Thuja komplett austauschen. Ist das korrekt?
  • Welchen Pflanzabstand empfehlt Ihr? Im Netz habe ich Empfehlungen von 2 bis 4 Pflanzen pro Meter gelesen. An einer Stelle las ich sogar: "Soll die Hecke höher als 2 m werden, so sollte ein Pflanzabstand von 80 cm zwischen den einzelnen Hainbuchen eingehalten werden!"
  • Kann es sinnvoll sein, anstelle einer geraden Pflanzline, die Hainbuchen im Zickzack zu pflanzen, um später eine größere Blickdichte zu erlangen?
  • Welchen Schnitt (Wurzeln und oder Äste) empfehlt Ihr direkt nach, bzw. vor der Pflanzung?
  • Wo finde ich Informationen hinsichtlich Pflanztiefe, Düngung, etc.
Ihr seht, ich habe viel guten Willen, jedoch wenig Kenntnisse ;)

Vorab schon mal herzlichen Dank für Eure Unterstützung!

Grüne Grüße
SUN
 

Bruno

Jungpflanze
Seit
Jun 3, 2018
Beiträge
30
Hallo SUN
Die Erde brauchst du nicht Auszutauschen hebe ein etwa 35x30 cm Graben aus den Aushub verbessere in mit Kompost ,alternativ mit Unversal Gartenerde Hornbach O.Ä .man kann auch noch etwas Bodenaktivator dazugeben
Die beschädigten Wurzeln Zurückschneiden.Die Pflanzen so tief in den Pflanzgraben setzen wie sie
in der Baumschule gestanden haben.3 Pflanzen pro Meter reichen
Die seiten Äste etwa 1/3 zurück schneiden wen es nicht von der Baumschule schon gemacht wurde
Wichtig die Pflanzen gut ANGIESEN 4-6 Litter pro Pflanze
Ein Pflanzabstand von 80 cm halte ich für zu weit ( Pflanzen ausfall ) brauchtzu lang bis zur Blickdichte
 

Stachelbär

Gartenguru
Seit
Okt 23, 2018
Beiträge
3.515
Standort
Im Gadde mit Ebbelwoi & Flaschebier
Hallo SUN
Die Erde brauchst du nicht Auszutauschen hebe ein etwa 35x30 cm Graben aus den Aushub verbessere in mit Kompost ,alternativ mit Unversal Gartenerde Hornbach O.Ä .man kann auch noch etwas Bodenaktivator dazugeben
Die beschädigten Wurzeln Zurückschneiden.Die Pflanzen so tief in den Pflanzgraben setzen wie sie
in der Baumschule gestanden haben.3 Pflanzen pro Meter reichen
Die seiten Äste etwa 1/3 zurück schneiden wen es nicht von der Baumschule schon gemacht wurde
Wichtig die Pflanzen gut ANGIESEN 4-6 Litter pro Pflanze
Ein Pflanzabstand von 80 cm halte ich für zu weit ( Pflanzen ausfall ) brauchtzu lang bis zur Blickdichte
Weil SUN sich nicht mehr gemeldet hat, bekommst Du den Daumen von mir :)
 
Oben