Himbeersträucher vernichten

Lexaadamm

Sämling
Seit
Jul 7, 2021
Beiträge
8
Hallo zusammen.
Ich bin gerade auf der Suche nach einer Idee, wie ich die ganzen Sträucher hinter dem Zaun vernichte. Hat jemand eine Idee?
Ausbuddeln kommt nicht in Frage..
Die ganzen Äste wuchern immer über den Zaun.
Viele Grüße Alexandra :)
 

Anhänge

  • IMG-20210707-WA0060.jpg
    IMG-20210707-WA0060.jpg
    272,5 KB · Aufrufe: 93

Heikeaustirol

Gartenguru
Seit
Nov 11, 2017
Beiträge
1.809
Ehrlich gesagt, muß ich mich sehr zusammenreißen, weder etwas zu dem "Zaun", noch zu der Idee, dahinter die Natur auszurotten zu sagen. Das erinnert mich an die Leute, welche aufs Land ziehen und dann bei Gericht versuchen, das Krähen des Hahnes und das Läuten der Kuhglocken zu verbieten.
 

Lexaadamm

Sämling
Seit
Jul 7, 2021
Beiträge
8
Danke für die Antwort. Ich akzeptiere diese natürlich, aber weiterhelfen tut sie mir nicht. :)
Ich zerstöre Sträucher mehr auch nicht und das auf meinem Grundstück.. Ja das dahinter gehört auch mir :).
Und über Geschmack lässt sich streiten. Ihnen muss MEIN Zaun nicht gefallen.
Viele Grüße :)
 

sanftgrün

Moderator
Seit
Apr 27, 2020
Beiträge
1.453
Für mich sieht es aus, als wäre hinter dem Zaun ein Komposthaufen aus Pflanzenschnitt? Ist das der Grund für den Zaun?
Dann würde ich das optisch besser lösen, wenn das stört.
Die Himbeeren an dieser Stelle zu "vernichten", halte ich für aussichtslos. Abgesehen davon finde ich die auch optisch nicht störend. Im Gegenteil. Und ich nehme ja an, dass du dir bewusst ein Haus im Grünen gesucht hast? Sonst wärst du ja wirklich an der Stelle einfach falsch. :22x22-08:
 

Lexaadamm

Sämling
Seit
Jul 7, 2021
Beiträge
8
Richtig :) da ist ein Komposthaufen. Der stört auch überhaupt nicht. Nur die Himmbersträucher, weil man diese gefühlt jeden zweiten Tag schneiden muss. :).
 

Jasmin Duft

Gärtner
Seit
Apr 22, 2021
Beiträge
295
Standort
Nordheide
Moin,
ich noch mal. Je häufiger du die Himbeeren schneidest, des do mehr Ausläufer bilden die Unterirdisch. Bei Himbeeren wirst du um rausreißen nicht um rum kommen, wenn du die weg haben möchtest.
Lg, Jasmin
 

Lexaadamm

Sämling
Seit
Jul 7, 2021
Beiträge
8
Das befürchte Ich auch. :-( leider muss ich diese immer schneiden weil die über den Zaun bis ins Beet und auf den Rasen wachsen:-/.
 

Heikeaustirol

Gartenguru
Seit
Nov 11, 2017
Beiträge
1.809
Bist du überhaupt sicher, daß es Himbeeren sind ? Ich dachte von Anfang an : sieht mehr nach Brombeeren aus und wenn du sagst, daß sie über deine Mauer ranken, klingt das auch eher nach Brombeeren :22x22-emoji-u1f60e:
 

Raffi

Jungpflanze
Seit
Mai 27, 2021
Beiträge
40
Es gibt ja 2 Arten von Hobbygärtnern: Die einen lassen alles wachsen, die anderen wollen es ziemlich akkurat haben (ich gehöre zur 1. Art). Ob Sie auf mich hören, weiß ich nicht, jedenfalls: Das Foto von Ihrem Garten gefällt mir. Vor dem Zaun die gepflegte Natur, hinter dem Zaun die Wildnis. Lassen Sie doch die Wildnis wachsen! Die Brombeerhecke ist zuerst mal ein gutes Hindernis vor Einbrechern, bietet Tieren Schutz, verbessert das Mikroklima. Übrigens: Was Sie auch tun, auf einem Komposthaufen wird es immer wie wild wachsen. Gibt es was Schöneres als sich in einem gepflegten Garten zu entspannen und hinter dem Zaun auf die ungezähmte Wildnis zu schauen? Nur mal nebenbei: Brombeeren enthalten mehr Beta-Carotine als jede andere Beerenfrucht. Wenn ich den Garten hätte, würde ich die Brombeeren über den Zaun wachsen lassen und mich jeden Tag im Sommer an den Beeren laben.
 
Zuletzt bearbeitet:

Silberweide

Solitärpflanze
Seit
Mai 30, 2021
Beiträge
46
Also, ich kann das gut verstehen, dass man nicht jede Pflanze überall haben will. Gärtnern hat ja auch was mit Gestalten zu tun. Ich hatte mal auf der Böschung direkt am Haus einen Wahnsinnswildwuchs von Himbeeren, entstanden aus einer einzigen Rute, die wir mal unvorsichtigerweise dort in den Boden gesteckt hatten. Da sie im Laufe weniger Jahre alles überwucherten und zu ersticken drohten, mussten wir sie rausmachen. Das war eine verdammte Schinderei: jede einzelne Rute bis zur Wurzel ausbuddeln und rausreißen, und das Ganze des öfteren wiederholen, bis auch der letzte Überlebende ... umgezogen war. Denn ich habe sie dann in meiner wilden Ecke hinten beim Kompost wieder angesiedelt, der Platz gefällt ihnen gut und mir auch. Natürlich nicht alle, einige mussten einfach dran glauben. Tja ...
 

Dahlia

Gärtner
Seit
Jul 27, 2019
Beiträge
264
Ich sehe auch keine andere Möglichkeit als sie auszubuddeln, wenn du sie loswerden willst. Aber was dann, wenn die Brombeeren weg sind, was soll dann dahin? Die Natur kommt wieder. Und ich denke die Brombeeren sind mit einmaligem ausbuddeln nicht weg. Und ich weiß, dass es ziemlich anstrengend ist sie auszubuddeln.
 

Raffi

Jungpflanze
Seit
Mai 27, 2021
Beiträge
40
Ich noch mal. Ich stelle mir vor, dass hinter meinem Zaun eine Brombeerhecke wächst: Ich brauche nur über den Zaun zu greifen und kann die dicksten Brombeeren ernten. Welches Privileg!
 

sanftgrün

Moderator
Seit
Apr 27, 2020
Beiträge
1.453
Nunja, Brombeeren können schon sehr invasiv sein. So ganz von der Hand zu weisen ist das Problem nicht.
Allerdings frisst mich der Neid bei der Aussicht hinter dem Zaun, wenn ich ehrlich bin. :22x22-14: Ich persönlich würde es nur umformulieren: "Wie kann ich die Brombeeren eindämmen" Nach allem, was ich so weiß, kann das aber beliebig schwierig sein. Abgesehen davon, dass dies wohl eine stachelige Sorte sein dürfte und damit ist es noch mal weniger spaßig.
 

Heikeaustirol

Gartenguru
Seit
Nov 11, 2017
Beiträge
1.809
Nunja, Brombeeren können schon sehr invasiv sein. So ganz von der Hand zu weisen ist das Problem nicht.
Allerdings frisst mich der Neid bei der Aussicht hinter dem Zaun, wenn ich ehrlich bin. :22x22-14: Ich persönlich würde es nur umformulieren: "Wie kann ich die Brombeeren eindämmen" Nach allem, was ich so weiß, kann das aber beliebig schwierig sein. Abgesehen davon, dass dies wohl eine stachelige Sorte sein dürfte und damit ist es noch mal weniger spaßig.
Wahrscheinlich hat auch mich nur die Formulierung " Himbeeren vernichten" so unwirsch werden lassen. :22x22-emoji-u1f60e:
 

Silberweide

Solitärpflanze
Seit
Mai 30, 2021
Beiträge
46
Besser als jahrelang zu buddeln wäre es vielleicht, unterhalb des Zauns eine Art Rhizomsperre aus Metall möglichst tief einzulassen, das wäre zwar auch aufwendig, aber dann wäre es mit einer großen Aktion getan.
 

Dahlia

Gärtner
Seit
Jul 27, 2019
Beiträge
264
...und die paar langen Triebe mit den Brombeeren die über den Zaun wachsen und gerne Wurzeln schlagen kann man rechtzeitig abschneiden. :22x22-emoji-u1f600:
 

Lexaadamm

Sämling
Seit
Jul 7, 2021
Beiträge
8
Vielen Dank für eure Antworten. Hab mich sehr gefreut. Richtig.. Ich habe es etwas überspitzt geschrieben.. Natürlich meinte ich eindämmen.. Mich stört auch nur der vordere Bereich.. Aber ich denken da wird sich nichts machen lassen :-( Außer jede Woche die langen Trieben abschneiden..
 
Oben