Kirschlorbeer ist zerfressen

ubuser

Keimling
Seit
Dez 20, 2020
Beiträge
15
Unser Kirschlorbeer hat zerfressene Blätter.
Schnecken sind es nicht aber ich finde auch nirgends auf den Blättern anderes Ungeziefer.
Im Boden kann ich auch nichts entdecken.

Was auch noch komisch ist: nicht überall sind die Blätter zerfressen. Nur auf 1/4 seines Umfangs.
Die anderen Seiten sind ok.

Wer kann was dazu sagen ?
Vielen Dank
Uli
 

Anhänge

  • kirschlorbeer.JPG
    kirschlorbeer.JPG
    917,5 KB · Aufrufe: 92

ubuser

Keimling
Seit
Dez 20, 2020
Beiträge
15
Hier noch ein besseres Bild
 

Anhänge

  • kirschlorbeer1.JPG
    kirschlorbeer1.JPG
    845,1 KB · Aufrufe: 76

Jasmin Duft

Profigärtner
Seit
Apr 22, 2021
Beiträge
488
Standort
Nordheide
Moin,
Schrotschusskrankheit könnte gut hin kommen. Gerade auch wegen dem rötlichen Rand um die Löcher. Das wäre dann aber ein Pilz und nicht der Dickmaulrüssler.
Lg, Jasmin
 

ubuser

Keimling
Seit
Dez 20, 2020
Beiträge
15
Moin,
Schrotschusskrankheit könnte gut hin kommen. Gerade auch wegen dem rötlichen Rand um die Löcher. Das wäre dann aber ein Pilz und nicht der Dickmaulrüssler.
Lg, Jasmin
Ich glaub auch an den Pilz, denn ich finde im ganzen riesigen Strauch kein Tierchen. Ich schneide jetzt mal an der befallenen Seite alles zurück.
Danke für die Antwort
 

Jasmin Duft

Profigärtner
Seit
Apr 22, 2021
Beiträge
488
Standort
Nordheide
Dickmaulrüssler ist Nachtaktiv, da hast du nur mitten in der Nacht mit Taschenlampe eine Chance den zu sehen. Mit Glück.
Da nichts zu finden, ist also noch nicht aussagekräftig.
Ich persönlich finde halt, das das Fraßbild mehr nach Schrotschusskrankheit , als nach Dickmaulrüssler aussieht.
Lg, Jasmin
 

ubuser

Keimling
Seit
Dez 20, 2020
Beiträge
15
Danke Jasmin, bin mittlerweile auch der Meinung, dass es der Pilz ist : Schrotschusskrankheit.
Lg
Uli
 
Oben