Mein Rasen lässt mich verzweifeln :(

Fireflyi87

Sämling
Seit
Jul 17, 2020
Beiträge
5
Hallo liebe Community,
Ich brauche Hilfe mit meinem Rasen, er soll hübsch aussehen und permanent habe ich Lücken, braunes Gras oder massenweise Unkraut darin...
Eckdaten:
Ca 500 m2 - im ländlichen Raum, anschließend sind große Felder die landwirtschaftlich genutzt werden.
2019 haben wir den Rasen abgetragen, gefräst, gewalzt, Rasen gesät, bewässert etc pp.
Rasensamen Sungrass Pro 50
Südgarten ohne hohe Bäume
Sand als Untergrund

leider war mir aufgrund meiner Schwangerschaft und Geburt meiner Tochter nicht möglich das Unkraut früh genug zu rupfen, oder mich adäquat um den Rasen zu kümmern...
Im Herbst habe ich mit Substral Herbstdünger gedüngt.
Im Frühjahr vertikutiert, gedüngt (Compo Langzeit) und viel gewässert. Im Juni haben wir Unkrautvernichtungsmittel gesprüht, da Kleenester den ganzen Rasen durchzogen und meine Kinder durch die ganzen Bienen und Wespen einige Stiche abbekamen :/ Ich wollte nach 4 Wochen nachsäen, aber es ist so vielUnkraut gesprossen...:22x22-emoji-u1f631:
Jetzt ist Sauerklee im Rasen, sowie Hirse oder gemeine Rispe, Wegerich und und und...

Kann ich jetzt schon vertikutieren undnachsäen, oder sollte ich auf den Herbst warten und einfach mit meinem Schandfleck-Rasen fürs erste Frieden schließen? Ich bin Neugärtner und die Fläche riesig mit wenig Zeit wegen der beiden Kinder... Ich weiß nicht mehr weiter Hilfe!!!:22x22-emoji-u1f62d::22x22-emoji-u1f623:
B7E4AB05-B74E-43CC-BE99-823508284EA6.jpeg
6997C561-C2B5-47FA-99C9-4DADA67FC5AA.jpeg
478A6B0E-D2D8-45AA-9C74-C1EBE74F5EBD.jpeg
B3435FFF-5C7A-4380-B421-AE519CF1C1B1.jpeg
7C6219F2-1341-443C-8AE6-F1FE70A69F75.jpeg
B7E4AB05-B74E-43CC-BE99-823508284EA6.jpeg
 

Maxi

Gartenguru
Seit
Aug 4, 2019
Beiträge
2.413
Hallo liebe Community,
Ich brauche Hilfe mit meinem Rasen, er soll hübsch aussehen und permanent habe ich Lücken, braunes Gras oder massenweise Unkraut darin...
Eckdaten:
Ca 500 m2 - im ländlichen Raum, anschließend sind große Felder die landwirtschaftlich genutzt werden.
2019 haben wir den Rasen abgetragen, gefräst, gewalzt, Rasen gesät, bewässert etc pp.
Rasensamen Sungrass Pro 50
Südgarten ohne hohe Bäume
Sand als Untergrund

leider war mir aufgrund meiner Schwangerschaft und Geburt meiner Tochter nicht möglich das Unkraut früh genug zu rupfen, oder mich adäquat um den Rasen zu kümmern...
Im Herbst habe ich mit Substral Herbstdünger gedüngt.
Im Frühjahr vertikutiert, gedüngt (Compo Langzeit) und viel gewässert. Im Juni haben wir Unkrautvernichtungsmittel gesprüht, da Kleenester den ganzen Rasen durchzogen und meine Kinder durch die ganzen Bienen und Wespen einige Stiche abbekamen :/ Ich wollte nach 4 Wochen nachsäen, aber es ist so vielUnkraut gesprossen...:22x22-emoji-u1f631:
Jetzt ist Sauerklee im Rasen, sowie Hirse oder gemeine Rispe, Wegerich und und und...

Kann ich jetzt schon vertikutieren undnachsäen, oder sollte ich auf den Herbst warten und einfach mit meinem Schandfleck-Rasen fürs erste Frieden schließen? Ich bin Neugärtner und die Fläche riesig mit wenig Zeit wegen der beiden Kinder... Ich weiß nicht mehr weiter Hilfe!!!:22x22-emoji-u1f62d::22x22-emoji-u1f623:
Anhang anzeigen 8687Anhang anzeigen 8683Anhang anzeigen 8684Anhang anzeigen 8685Anhang anzeigen 8686Anhang anzeigen 8687
Hallo -firefly - ich denke auch es ist gut, wenn dumit deiner Rasenfläche Frieden schließt - wenn du wenig Zeit hast, den Rasen nicht wöchentlich mähen kannst und ab und zu wässern, dann ist es besser, man ist mit deinem, diesem Ergebnis zufrieden.
Mir kommen auch die Gräser lange vor, öfters mähen regt das Wachstum an, gedüngt hast du eh genug.
Unkrautvernichter hast auch gespritzt, auch nicht gut wenn die Kinder am Rasen herum laufen..
Lass den Rasen jetzt mal ruhe und mache heuer nichts mehr...
 

Fireflyi87

Sämling
Seit
Jul 17, 2020
Beiträge
5
Hallo Maxi,
danke für deine Antwort. Die Bewässerung läuft Gott sei Dank automatisch, wir haben das Gardena Sprinklersystam installiert..
wöchentlich mähen tu ich eigentlich auch, allerdings sprießen einige Kreise schon nach 2 Tagen auf 10 cm und andere Stellen wachsen nicht über 2 cm hinaus :confused:

Du meinst also ich bekomme das eh nie hin- oder ich sollte warten bis Herbst?
 

Cini

Gärtner
Seit
Mai 20, 2020
Beiträge
236
Hallo jetzt nach saat ist eine schlechte Idee der Rasen wird nicht wachsen ,beste Zeitpunkt wäre der September
Was ich dir empfehlen würde ist Turbo Nachsaat von Wolf Garten ist zwar etwas teuer aber super Rasen hat meine Lücken komplett geschlossen und ist auch sehr belastbar, Unkrautvernichter ist das schlimmste was man seinen Rasen antuen kann ,nicht nur das es unser abwasser vergiftet sondern ebenso den Rasen,man sollte Grad wenn man Kinder hat von jeglichen Arten von Giften Abstand halten
Und mit Unkraut kann man sich auch anfreuden, mit diesen Unkrautvernichter tut ihr weder euch noch eurer Umwelt einen gefallen. Ich habe einen schönen saftigen Rasen,während mein Nachbar der Unkrautvernichter sprüht gelben verbrannten lückenhaften Rasen hat,dasbzeigt mir jeden Tag aufs neue das ich mit natürlicher Symbiose für Flora und Fauna die bessere Wahl treffe !!
 
Zuletzt bearbeitet:

Maxi

Gartenguru
Seit
Aug 4, 2019
Beiträge
2.413
Hallo Maxi,
danke für deine Antwort. Die Bewässerung läuft Gott sei Dank automatisch, wir haben das Gardena Sprinklersystam installiert..
wöchentlich mähen tu ich eigentlich auch, allerdings sprießen einige Kreise schon nach 2 Tagen auf 10 cm und andere Stellen wachsen nicht über 2 cm hinaus :confused:

Du meinst also ich bekomme das eh nie hin- oder ich sollte warten bis Herbst?
Ich meine, du hast eh schon soviel mit dem Rasen heuer getan, es ist einfach schlicht gesagt zuviel des Guten...
Nach dem spritzen mit Unkrautvernichter sollte man eine Zeitlang außer gießen gar nichts machen, auch keine Nachsaat säen...
Sprinklersystem alles gut - aber ist das so eingestellt dass der Rasen bis an die Wurzeln Wasser bekommt?
So 5cm-6cm sollten nass sein ...
Im Herbst schaust, wie der Rasen aussieht, gibst einen Herbstdünger drüber und lässt ihn über den Winter so stehen.
Im Frühjahr kann man dann entscheiden was zu tun ist, ...
Frage - was meinst du mit Sand als Untergrund? Keine Erde dazu gemischt?
Nur auf Sand ausgesät?
 

Fireflyi87

Sämling
Seit
Jul 17, 2020
Beiträge
5
Ok dann warte ich bis September erstmal ab dünge und mache die Nachsaat dann im September.
ich bin eigentlich auch kein Fan von dem Spritzen, aber dem Klee bin ich in der Maße nichtmehr Frau geworden
@Maxi, wir versuchen 1- bis 1 1/2 Stunden sprengen zu lassen, nach dem Spatenstich ist die Erde meines Erachtens feucht genug.
unser Boden ist extrem sandig. Ich hatte einigen Mutterboden bestellt und dazugemischt, in dem Maße wie es hochschwanger nun mal geht Aber auch in dem Boden war Unkraut drin

danke- dann warte ich jetzt also... sollte ich den Rasen kurz halten oder eher länger stehen lassen?
 

Maxi

Gartenguru
Seit
Aug 4, 2019
Beiträge
2.413
Ok dann warte ich bis September erstmal ab dünge und mache die Nachsaat dann im September.
ich bin eigentlich auch kein Fan von dem Spritzen, aber dem Klee bin ich in der Maße nichtmehr Frau geworden
@Maxi, wir versuchen 1- bis 1 1/2 Stunden sprengen zu lassen, nach dem Spatenstich ist die Erde meines Erachtens feucht genug.
unser Boden ist extrem sandig. Ich hatte einigen Mutterboden bestellt und dazugemischt, in dem Maße wie es hochschwanger nun mal geht Aber auch in dem Boden war Unkraut drin

danke- dann warte ich jetzt also... sollte ich den Rasen kurz halten oder eher länger stehen lassen?
Wenn die Sprenkelanlage gut eingestellt ist und der Rasen durchdringend feucht ist dann passt das.
Ich denke der Langzeitdünger ist inzwischen verbraucht vom Boden, da könntest noch mals einen Dünger streuen, das Credo bei Rasen lautet . düngen,wässern mähen 1x die Woche.
Nicht länger wachsen lassen die Grashalme, 1x die Woche bei normaler Höhe so 4cm-5cm länge mähen.
Wenn es anhaltend hohe Temperaturen gibt über 30 °, dann lässt man den Rasen etwas höher stehen bevor man mäht..
 

Cini

Gärtner
Seit
Mai 20, 2020
Beiträge
236
Wie wäre es wenn du mit Rasen Schnitt düngen und mulchen tust , das würde deinen Rasen gut tuen , und was wirklich Wunder wirkt selbst bei Rasen ist Kaffe Satz, hab erst vor kurzem komplett neuen Rasen gesät Kaffe Satz liebt Rasen irgendwie gedeiht prächtiger als die Seite die ich mit Rasen Dünger behandle (kleine Selbstversuch gestartet wie was besser gedeiht )
 

Maxi

Gartenguru
Seit
Aug 4, 2019
Beiträge
2.413
Zum Düngen von Rasen mit Kaffeesatz Fyrefle - bitte lass das...

(....)wieder einmal belegt, wie viel Halbwissen verbreitet ist und welche Unsicherheiten und unsinnigen Empfehlungen sich daraus ergeben. Lassen Sie sich also nicht ins Bockshorn jagen!
Grundsätzlich ist der Kaffeesatz ein Abfallstoff pflanzlicher Herkunft, der als Dünger verwendet werden kann, da er durch Bodenfauna zu pflanzenverfügbaren Nährstoffen zersetzt werden kann.
Darin unterscheidet er sich aber nicht wesentlich von anderen Pflanzenabfällen.
Diese haben ebenfalls Düngerpotenzial, wie auch das der Bodenverbesserung. Jeder Kompost verhilft allerdings ebenfalls zur strukturellen Bodenverbesserung. Die Fragen sind dann jeweils nur, egal ob Kaffeesatz oder Kompost: Wie viel davon bringen Sie aus? Wie wirksam arbeiten Sie die jeweilige Komponente in den Boden ein?
Die Bodenstruktur einer Rasenfläche nachhaltig zu verbessern ist ganz sicher komplexer, als dass allein das Ausstreuen von Kaffeesatz hier eine durchgreifende Verbesserung bewirken könnte (dito im Blumenbeet). Soviel zur Argumentation der Befürworter.
Was die von Ihnen angesprochenen Skeptiker und Gegner der Methode betrifft. Diese berufen sich, wenn sie in diesem Zusammenhang von Schaden sprechen, auf den Gehalt an Restkoffein im Kaffeesatz, der (immerhin ist Koffein, ähnlich Nikotin, ein Nervengift) Bodenlebewesen schädigen könnte.
Um dazu genaueres sagen zu können, muss man in jedem Einzelfall die Konzentration des Restkoffeins im Kaffeesatz kennen. Danach lassen sich vermutete Auswirkungen verlässlicher abschätzen.
Schnecken, beispielsweise, werden ab einer Konzentration von zwei Prozent Koffein im gefressenen Kaffeesatz abgetötet. Bei Mikrofauna im Boden dürfte die letale Dosis geringer sein. Bei weitwürfiger Ausbringung haushaltsüblicher Mengen sind meiner Meinung nach, aber keinerlei beachtenswerte Schäden am belebten Gartenboden zu erwarten.
Wo aber, liegt nun ein praktisch begehbarer Mittelweg zwischen den beiden Argumentationspolen? Geben Sie den Kaffeesatz in dünnen, breit gestreuten Schichten auf den Kompost. So nutzen Sie die Düngewirkung des braunen Pulvers und gefährden garantiert keine Mikrofauna Ihres Gartenbodens. Alles andere ist dann nämlich nur noch sachgemäße Anwendung von Kompost im Garten.
 

sanftgrün

Moderator
Seit
Apr 27, 2020
Beiträge
1.917
Jetzt mal abgesehen davon, dass ich mir nicht vorstellen kann, dass jemand so viel Kaffesatz hat die Flächen auf dem Foto zu düngen, säuert Kaffeesatz nicht den Boden an? Das ist ja nicht so ideal für Rasen, glaube ich?
Das mit dem Koffeein kommt dann noch dazu.
Aber man kann ja alles hier mal diskutieren, dann kann man auch mal etwas überdenken. :22x22-08:

Ich wollte etwas anderes sagen:
Lass doch die "Unkräuter" im Rasen und mache deinen Frieden. Ich finde gerade für Kinder einen Rasen mit ein paar Blümchen drin viel schöner zum spielen. Da können die viel entdecken und auch mit Blüten spielen, Blumennamen lernen etc.

Was mich wundert, dass ihr so viele Stiche von Bienen in/auf Kleeblüten habt. Ich höre das immer wieder, dass man nicht barfuss gehen soll in Kleeblüten, weil anscheinend so viele gestochen werden. Wir sind als Kinder echt oft durch barfuss Kleeblüten gelaufen und ich würde ungelogen nie gestochen. Ich erinnere mich nur, dass mein Bruder mal gestochen wurde. Entsprechende Warnungen von anderen (auch Schwiegermutter :22x22-emoji-u1f601: ) bei meinen Kindern habe ich daher immer für mich abgetan. Aber da dürfte dann doch was dran sein. Würde mich interessieren, wie das andere erleben, und woran das liegen kann?
Auf alle Fälle, das verstehe ich, dass man das nicht möchte. Aber ich denke, wenn man öfter mäht, hat man auch weniger Blüten im Rasen?
Und man kann ja vielleicht bienenattraktivere Pflanzen wo hinsetzen in der Hoffnung, dass die dann lieber dort rumsummen, statt in der Wiese.

Mein Rasen (dieses Jahr angelegt) sieht aktuell übrigens auch nicht sooo toll aus. Wir haben wohl übersehen doch mehr zu gießen bei Hitze. Und wir haben 2 braune Stellen bekommen, wo ich denke, dass das Schneeschimmel war - hat mal sehr viel geregnet... und mein Mann hat dann noch einen Fleck beim Düngen reingemacht (das mache ich in Zukunft lieber selbst :22x22-emoji-u1f648: ). Insgesamt bin ich dennoch zufrieden. Im Herbst wollten wir sowieso noch mal etwas nacharbeiten.
Ich habe sowieso nie einen englischen Rasen angestrebt. Ich will nur einen schönen grünen Rasen, wo man spielen und barfuss gehen kann. Ausstechen würde ich daher nur, alles was stachlig ist.

Als Elternteil hat man so viel um die Ohren. Mir wäre meine wenige und wertvolle Zeit zu schade, da an verlorener Front zu kämpfen. Vor allem bei der Fläche, die du da hast. Denn mal ehrlich, man muss extremen Aufwand treiben, wenn man den Rasen ganz ohne Beikraut haben möchte. Wie man das empfindet ist dann sehr unterschiedlich und indivuell, aber ich finde solche "sterilen" Flächen artenarme Wüsten. Für andere ist es das "Ideal" nach dem sie streben.
 

Stachelbär

Gartenguru
Seit
Okt 23, 2018
Beiträge
3.590
Standort
Im Gadde mit Ebbelwoi & Flaschebier
Hi Fireflyi

hier kannst Du nachlesen, was ich meinen Kunden übers Rasenwässern gesagt habe, im Laufe von tausenden Qudratmetern angelegten Rasenflächen.
Damit meine Beiträge (diesbezüglich) zusammen stehen, habe ich unter dem Thema dort weitergeschrieben.

Zu Deinem Rasen, die unterschiedlichen "Farben" können auf unterschiedlich dichtem Boden oder auf nicht gleichmäßiges Wässern hinweisen, aber auch auch auf ungleiche Düngung.
Ich würde jetzt eine Kalidüngung ausbringen, das fördert die Wurzelbildung. Andere Düngung ist nicht hilfreich, da die Graspflanze naturgemäß den Austrieb jetzt reduziert bis ganz eingestellt hat.
Vertikutiern hilft bei der Wildkrautbekämpfung überhaupt nicht, sondern nur beim Moss-Auskämmen.
Das ist aber auch nicht bei der richtigen Nährstoffversorgung notwendig.
Klicke mal oben in der grauen Leiste auf Vertikutieren

Wünsche viel Erfolg
74
 

Cini

Gärtner
Seit
Mai 20, 2020
Beiträge
236
Da ich Probe weiße ein Teil Rasen mit Standard Dünger versorgt habe und den anderen Teil mit Kaffe Dünger bzw kaffesatz weiß ich was gut für meinen Rasen ist ,euch ist schon bewusst das der kaffesatz auch andere Wirkstoffe hat außer den Boden zu säuern und die Säure wird durch das aufkochen minimiert weshalb man ja nicht direkt den Kaffe sondern den kaffesatz benutzen tut :22x22-emoji-u1f601: wozu häufen Geld für Dünger ect ausgeben wenn man es daheim hat ..Was ihr hier alle gegen natürliche Dünger gaben habt versteh ich auch nicht ..Die meisten von euch düngen ja nicht mal mit kaffesatz also wo ist den da die Erfahrung!? Ich dünge seit Jahren mit kaffesatz und zwar alles außer meine Carnivoren und siehe da es klappt ..Ich kenne hier so einige themen und das einer der einen schwarzen Daumen hat und fast alles eingeht so ein Experte ist wundert mich grade sehr ,den bei mir geht nichts ein ganz im Gegenteil durch kaffesatz blüht und grünt alles das meine Nachbarn sogar super neidisch sind wie ich in nur 1/2 Monaten so einen super Rasen hin bekommen habe..Lässt doch die Leute ihre eignen Erfahrungen sammeln anstatt alles was ich schreibe schlecht zu reden
 

Maxi

Gartenguru
Seit
Aug 4, 2019
Beiträge
2.413
Zeig doch einfach deinen Rasen mal her.., bis jetzt haben wir noch nichts von dir gesehen...
Was ich am Anfang von deinen Rasenbildern gesehen habe, lässt mich zweifeln an dem was du hier berichtest...
Wie groß ist die Rasenfläche denn?
Mein Rasen sieht so aus, der ist schon 12 Jahre alt und meine Rasenpflege die ich immer Propagiere ist,, wässern,düngen und mähen 1x die Woche..
Warum sollte ich da was ändern an der Methode - und wie du siehst gibt mir der Erfolg recht.
.IMG_20200529_095350.png
Wie gesagt, zeig mal deine Erfolge mit Kaffeesatz düngen bei deinen Pflanzen..

Außerdem ist es ein Unding dem Fragesteller hier mit seiner Riesenfläche Kaffeesatz als Dünger zu empfehlen, das kannst machen auf einen kleinen Fleckerl, aber nicht auf so einer Grasfläche...:22x22-13:
 

sanftgrün

Moderator
Seit
Apr 27, 2020
Beiträge
1.917
Ich denke, das war mehr auf mich gemünzt. Aber ja ich stehe dazu, dass ich bezüglich Dünger keine rechten Tipps geben kann, weil ich (mutmaßlich) Schneeschimmel und den "Düngerunfall" als drei Flecken im Rasen habe. :22x22-emoji-u1f648:

Aber im Herbst arbeite ich das alles nach und dann wird alles gut. :22x22-emoji-u1f604:

Unser Nachbar findet unseren Rasen übrigens anscheinend auch schön. Zumindest hat er das letzte Woche über den Zaun gesagt. Aber der sieht ja nicht, alles, was wir angestellt haben. :22x22-emoji-u1f601:
 

Maxi

Gartenguru
Seit
Aug 4, 2019
Beiträge
2.413
Ich denke, das war mehr auf mich gemünzt. Aber ja ich stehe dazu, dass ich bezüglich Dünger keine rechten Tipps geben kann, weil ich (mutmaßlich) Schneeschimmel und den "Düngerunfall" als drei Flecken im Rasen habe. :22x22-emoji-u1f648:

Aber im Herbst arbeite ich das alles nach und dann wird alles gut. :22x22-emoji-u1f604:

Unser Nachbar findet unseren Rasen übrigens anscheinend auch schön. Zumindest hat er das letzte Woche über den Zaun gesagt. Aber der sieht ja nicht, alles, was wir angestellt haben. :22x22-emoji-u1f601:
Ist ja egal sanftgrün, auf wen der Beitrag von Cini gemünzt war - ich hätte da gerne mal Fotos von ihren Experimenten mit Kaffeesatz gesehen..., welcher Unterschied an beiden Rasenflächen zu sehen ist...
Wenn man das so behauptet, dann sollte es anhand von Fotos nachvollziehbar sein meine ich...
 

sanftgrün

Moderator
Seit
Apr 27, 2020
Beiträge
1.917
Ich finde es ok, wenn verschiedene Tipps kommen und die diskutiert werden. Es macht ja dann jeder seine Erfahrungen.

Ich habe heute auch dank der beiden Rasenthreads besser verstanden, wo unser Problem vom Schneeschimmel wohl her kommt.
Sind ja oft Kleinigkeiten, die man vielleicht falsch macht und wo eine Änderung viel bewirken kann. :22x22-14:
 

bärchen

Gartenguru
Seit
Okt 23, 2019
Beiträge
1.393
Standort
Bayern
Da ich Probe weiße ein Teil Rasen mit Standard Dünger versorgt habe und den anderen Teil mit Kaffe Dünger bzw kaffesatz weiß ich was gut für meinen Rasen ist ,euch ist schon bewusst das der kaffesatz auch andere Wirkstoffe hat außer den Boden zu säuern und die Säure wird durch das aufkochen minimiert weshalb man ja nicht direkt den Kaffe sondern den kaffesatz benutzen tut :22x22-emoji-u1f601: wozu häufen Geld für Dünger ect ausgeben wenn man es daheim hat ..Was ihr hier alle gegen natürliche Dünger gaben habt versteh ich auch nicht ..Die meisten von euch düngen ja nicht mal mit kaffesatz also wo ist den da die Erfahrung!? Ich dünge seit Jahren mit kaffesatz und zwar alles außer meine Carnivoren und siehe da es klappt ..Ich kenne hier so einige themen und das einer der einen schwarzen Daumen hat und fast alles eingeht so ein Experte ist wundert mich grade sehr ,den bei mir geht nichts ein ganz im Gegenteil durch kaffesatz blüht und grünt alles das meine Nachbarn sogar super neidisch sind wie ich in nur 1/2 Monaten so einen super Rasen hin bekommen habe..Lässt doch die Leute ihre eignen Erfahrungen sammeln anstatt alles was ich schreibe schlecht zu reden
Hast Du einen so kleinen Rasen, oder trinkst Du so viel Kaffee? Wir hatten auch ziemlich Unkraut auf dem Rasen, aber das regelmäßige Mähen und Gießen hat ihm den Garaus gemacht. Gedüngt haben wir einmal im Jahr, aber auch dann nicht zu viel, da auf dem Rasen auch Kinder und Hunde rumgelaufen sind. Und wenn man unbedingt was für Insekten tun will, dann ist meiner Meinung nach ein Stück Wiese mit wildwachsenden Blumen wirkungsvoller
 

Fireflyi87

Sämling
Seit
Jul 17, 2020
Beiträge
5
Das mit dem Kaffee klingt erstmal verlockend, aber so viel Kaffee schaffe ich nicht zu trinken für die Fläche des Rasens
Um Schnecken und Ameisen kümmern sich unsere vier Laufenten, das ist ein natürlicher Kreislauf und die Kids freuen sich wenn du Enten mal nach vorne kommen..
Bienentechnisch können wir nicht viel anders machen, es kommen hier auch noch viele Feldwespen dazu, ich glaube wir haben 4 Nester im Garten und die setzen sich gern auf Klee rauf...
wir haben ca 3000 m2 Garten, der gezeigte Rasen ist also nur der vorderste Teil und der ist mir einfach ohne Massenunkraut wichtig, der Rest ist Feld, Gemüseanbau und artgerechte Tierhaltung im Freigehege ‍
Bzw ich fänd es Wirklich toll wenn der Spielrasen aussehen würde wie Maxis Rasen
Ich denke das Mulchen wäre eine Option für ab und zu, aber ich habe keinen Rasenmäher dafür...‍♀️

ich danke euch für all eure Tipps!! ich schaue mal was der Rest des Sommers bringt, ich mähe, wässere und mähe wieder, allerdings ist der Mäher auch nicht so grandios und ich sollte mir beizeiten mal einen besseren zulegen
 

sanftgrün

Moderator
Seit
Apr 27, 2020
Beiträge
1.917
Ob das empfehlenswert ist, weiß ich nicht, aber meine Mutter mulcht indem sie einfach den Fangsack weglässt. :22x22-08:
 
Oben