Stachelbär

Gartenguru
Seit
Okt 23, 2018
Beiträge
3.408
Standort
Im Gadde mit Ebbelwoi & Flaschebier
Wer hat das nicht schon gehabt - Ein schönes Beet mit Stauden oder Kräuter bepflanzt - im Folgejahr ist alles noch ganz toll,
doch schon im 2. Jahr fängt es an, durcheinander zu wuchern :(
Zitronen-Melisse treibt bei den Taglilien durch und umkehrt, auch der Goldfärberich macht was er will, ganz zu schweigen von Astern und Chrysanthemen…

Abhilfe schafft hier eine Rhizomsperre, doch muß diese wasserdurchlässig sein, sonst müsste ich ja für jede Pflanze Sorge tragen, dass sie ausreichend Wasser bekommt…und nicht zuviel.

Ich nehme dafür eckige Wasserpflanzenkörbe, die ich zusätzlich mit Wurzelschutzflies auskleide. Eckige Körbe, da ich diese lückenlos aneinander reihen kann.
Das Auskleiden des Pflanzenkorbes ist ein bißchen Fummelarbeit - ich helfe mir dabei mit Leimklammern -
Das Flies schneide ich erst mal nur grob zurecht, da es durch das einzufüllende Substrat noch tiefer in den Korb rutschen wird!
1092.....1093.....1094.....1095

Dann nehme ich die Staude - hier ist es eine Minze - aus dem Topf, der zu klein geworden ist - Ihr seht, mit Dränage, denn ich habe alle Töpfe mit Untersetzer - verhindert nicht nur erdige Flecken auf der Terrasse, sondern hindert auch Ameisen daran, Kolonien in den Töpfen zu bauen :) solange Wasser im Untersetzer steht.
Mit dem schon berühmten „Gärtner-Brotmesser“ ;) wird die Pflanze geteilt und auf soviel Substrat gestellt, wie nötig ist,
damit sie wieder auf „alter Höhe“ steht
1096.....1098.....1097.....1099
Substrat bis oben beifüllen, reichlich angießen, nachdem sich das Substrat gesetzt hat, eventuell noch etwas nachfüllen und das Flies bündig abschneiden - ferddisch :)

1100.....1101

Nun kann der Korb im Beet eingegraben werden :) Für stark wachsende Stauden stelle ich 2 Körbe ineinander...
die Du zum Beispiel hier findest: https://www.ebay.de/itm/401735989328
 
Zuletzt bearbeitet:

Bärentatze

Keimling
Seit
Aug 11, 2018
Beiträge
14
Das ist eine tolle Idee. Aber auch viel Arbeit, zumindest das Anlegen. So was Ähnliches hab ich letztes Jahr gemacht allerdings gleich mehrere Quadratmeter so "eingezäunt" Hilft auf jeden Fall. Danke für Deine Fotos!
 

Bioveggie

Solitärpflanze
Seit
Jun 12, 2019
Beiträge
59
Ich mache auch je pflanze eine sperre um ein auswuchen zu verhindern wir sind noch ganz am anfang mit komplett ganz jungen pflanzen ich möchte ein wildverwucherungswuchs vermeiden.
Gute idee mit den körbchen werden die mit der zeit nicht zu klein?
 

Stachelbär

Gartenguru
Seit
Okt 23, 2018
Beiträge
3.408
Standort
Im Gadde mit Ebbelwoi & Flaschebier
Ich mache auch je pflanze eine sperre um ein auswuchen zu verhindern wir sind noch ganz am anfang mit komplett ganz jungen pflanzen ich möchte ein wildverwucherungswuchs vermeiden.
Gute idee mit den körbchen werden die mit der zeit nicht zu klein?
Wenn es zu klein wird, rausholen und teilen...
Ein Korb 24 x 24 cm reicht bei einer Aster 3-4 Jahre die dann einen Durchmesser von ca. 1 m hat und ca. 1,2 m hoch ist :22x22-07:
 

Bioveggie

Solitärpflanze
Seit
Jun 12, 2019
Beiträge
59
Ich wollte eine wurzelsperre drumrum machen also wie ein graben und darin eine fruchthecke aus verschiedenen flachwurzlern stellen da ist das mit dem teilen dann doch schwierig wenn die fest stehn
 
A

Andreas

Gast
Die Wurzeln werden sich damit nicht aufhalten lassen , das muß schon so gemacht werden , wie es Stachelbär schreibt .
 

Bioveggie

Solitärpflanze
Seit
Jun 12, 2019
Beiträge
59
Das heisst die wachsen über den rand oder in den boden? Dachte flachwurzler wurzeln nur bis zu einer maximalen tiefe bis etwa ein meter do rum. Hmm dann müsst ich ja mühselig die wurzeln im zaum halten alle paar jahre
 

Bioveggie

Solitärpflanze
Seit
Jun 12, 2019
Beiträge
59
Ich hab zzt sandorn goji preiselbeere sowas halt was zu einer hecke wird eine hecke kann ma ja net immer rausholen.
 
A

Andreas

Gast
Die Wurzeln suchen sich ihren Weg , genau jenen , den niemand vorhersehen kann !
So aufwendig ist das doch nicht , bei der Fahne haben wir mehr buddeln müssen .
 

Bioveggie

Solitärpflanze
Seit
Jun 12, 2019
Beiträge
59
Nee im saarland
Mal etwas ausgefallen un das als neuling lach hab auch jiaogulan. Und auch kleine verschiedene obstbäume
 

Bioveggie

Solitärpflanze
Seit
Jun 12, 2019
Beiträge
59
Ent
Danke , sehr interessant !
Enthalten saponine die als anti aging wirken sollen will ja noch lange spass am gärtnern habenhab ich zufällich im netz bei ner baumschule gesehn ich bestelle nur von der baumschule das finde ich sicherer als von der discounter massenproduktion
 

Bioveggie

Solitärpflanze
Seit
Jun 12, 2019
Beiträge
59
Geht hällt sich im rahmen bis jetzt hab ich grade mal an die 800euro ausgegeben war ja nichts ausser unkraut da ich möcht einen schönen naschgarten haben wo auch die vögel was von haben und kinder nicht zu schaden kommen. Das einzige was ich jetzt ausser der reihe habe die klettergurke oder schokoladenwein genannt die ist giftig solang sie nicht reif ist aber nun hab ich sie un muss eben etwas aufpassen
 
A

Andreas

Gast
War interessant , danke dir , bin für heute fertig .
Gute Nacht !
 

LilliaBella

Gartenguru
Seit
Apr 5, 2019
Beiträge
1.423
Andreas,

Jiaogulan (sprich: „Dschiau-gu-lan“) ist eine leicht zu ziehende Rank Pflanze aus der Familie der Kürbisgewächse.

Die Pflanze wächst in guter Erde schnell, und man kann schon nach wenigen Wochen ernten. Im Herbst zieht sie ein, und treibt aus Rhizomen im

nächsten Frühjahr wieder aus. Unsere Pflanzen entstammen einer Herkunft, wo sie bis mindestens -18°C winterhart sind.

Aber es ist auch eine Überwinterung im Haus möglich, dann wächst sie das ganze Jahr über. .......Die Angaben stammen von meinem Kräuterlieferanten.



Boiveggie
###asiaten nutzen die pflanze für tee smooties und salate ###
Auch wenn das ständig zu lesen oder zu hören ist, so stimmt das nicht.

Asiaten nutzen denn seit Jahrtausenden nur als Tee. Seine gesunde Wirkung ist auch nur im aufgebrühten Tee nachgewiesen worden.
Mein Jüngster ist beruflich oft in Asien, der brachte mir die Ableger und denn Tee vor Jahren aus China mit. Von chinesischen Kollegen.
 
Oben