Spirea retten?

InaW

Sämling
Seit
Jun 14, 2021
Beiträge
4
Guten Abend!
Unsere Spirea (Frühjahrsblüher) waren nach 10 Jahren sehr holzig, weshalb ich sie im September auf ca 15cm über Boden abgeschnitten habe.
Sie wachsen nun wieder gut, jedoch liegen die meisten Triebe, sie wachsen quasi parallel zum Boden. Nur einige wenige wachsen gegen Himmel.
Was soll ich tun? Die Spirea war ein toller Sichtschutz und das sollten die Stauden auch wieder werden. Habt ihr Ideen wie wir das hinbekommen? Vielleicht die neuen Triebe wieder zurückschneiden?
Vielen Dank für eure Ideen!!
LG Ina
 

Heikeaustirol

Gartenguru
Seit
Nov 11, 2017
Beiträge
2.100
Hallo Ina ! Mach uns bitte Fotos von der Situation, damit wir das besser beurteilen können !
 

InaW

Sämling
Seit
Jun 14, 2021
Beiträge
4
Ihr Lieben, im Anhang die Fotos der Hecke die leider eher wie eine Bodendeckerpflanze wirkt. Noch dazu hat die Spirea gerade Mehltau, den ich mit einer Milch/Wasser-mischung behandle. Danke für eure Tipps. LG ina
 

Anhänge

  • IMG_20210615_143803.jpg
    IMG_20210615_143803.jpg
    1,2 MB · Aufrufe: 121
  • IMG_20210615_143755.jpg
    IMG_20210615_143755.jpg
    1,1 MB · Aufrufe: 114
  • IMG_20210615_143738.jpg
    IMG_20210615_143738.jpg
    1,3 MB · Aufrufe: 106
  • IMG_20210615_143720.jpg
    IMG_20210615_143720.jpg
    1,3 MB · Aufrufe: 129

Fiducia

Obergärtner
Seit
Okt 29, 2019
Beiträge
898
Standort
Ostfriesland
Das wird schon werden. ich würde die ruhig noch mal etwas zurück schneiden. Jedenfalls das, was am Boden liegt.Damit es dann auch dichter wieder austreibt. Es ist schon auch normal, dass junge Triebe teilweise am Boden liegen. Man braucht nach einem großen Rückschnitt auch etwas Geduld.Du könntest vielleicht je Pflanze einen starken Trieb stützen, hoch binden und die anderen niederliegenden eben einkürzen. Mit der zeit würde es sich aber auch wohl so zurecht wachsen.
 

InaW

Sämling
Seit
Jun 14, 2021
Beiträge
4
Vielen Dank für eure Rückmeldungen! Jetzt bin ich etwas beruhigter, dass das doch noch was wird :) Soll ich sie jetzt kürzen? Oder bis zum Herbst warten? Nehme an jetzt. Danke euch!
 

Stachelbär

Gartenguru
Seit
Okt 23, 2018
Beiträge
3.560
Standort
Im Gadde mit Ebbelwoi & Flaschebier
Hi InaW,

falls Deine Spieren weiss geblüht hatten, so sind es 'Spiraea arguta' oder 'Spiraea x vanhouttei' , die beide am 1-jährigen Holz blühen.

Auch mit jetzigem Rückschnitt werden sich die Triebe nicht straffen oder gar aufrichten.
  • Wähle bei jedem "Horst" 7 - 11 der kräftigsten Triebe aus und binde diese mit Hilfe von Bambusstäben hoch, die dann 2 Jahre bleiben müssen.
  • Im Herbst nach dem Laubfall diese "Gestäbten" um ca. 1/3 kürzen.
  • Die "Auflieger" aussen herum, würde ich ganz entfernen, denn auch gekürzt, würden die am Boden bleiben. Im Folgejahr würden sie aufrecht wachsende Triebe ausbilden, was aber zur seitlichen Ausdehnung der Pflanzen führt, da die "Auflieger bewurzeln und anwachsen.

Stachelbär wünscht viel Erfolg

Suchwort: Rückschnitt Brautspiere, Prachtspiere, liegende Austriebe hochbinden
 

InaW

Sämling
Seit
Jun 14, 2021
Beiträge
4
Danke für deine Antwort! Und wenn ich alle Triebe hochbinde? Sie sollten schon sehr buschig werden um einen guten Sichtschutz zu bieten.
 

Stachelbär

Gartenguru
Seit
Okt 23, 2018
Beiträge
3.560
Standort
Im Gadde mit Ebbelwoi & Flaschebier
Und wenn ich alle Triebe hochbinde? Sie sollten schon sehr buschig werden um einen guten Sichtschutz zu bieten.
Machbar - Dann werden aber die Triebe nicht so stabil und kräftig - Je weniger Triebe sich die Förderleistung des gemeinsamen Wurzelstocks teilen, um so stärker werden diese und können dann auch, nach Rückschnitt im Winter, die Last der neuen Seitentriebe tragen.

Falls Du magst, kannst Du experimentieren und dabei lernen, indem Du die einezelnen Pflanzen unterschiedlich behandelst...

Fotos im nächsten Jahr wären interessant.
 
Oben