Vogelhäuschen

angerminger

Sämling
Seit
Mrz 10, 2019
Beiträge
4
Ich habe ein Vogelhaus in Naturholz, vermutlich Fichte geschenkt bekommen.
Wie mache ich es vogelverträglich wetterfest?
 

Stachelbär

Gartenguru
Seit
Okt 23, 2018
Beiträge
3.496
Standort
Im Gadde mit Ebbelwoi & Flaschebier
Zuletzt bearbeitet:

Stephill

Solitärpflanze
Seit
Mrz 8, 2019
Beiträge
73
Standort
Bayern u Tirol
Mein Mann und ich fertigen jedes Jahr im Herbst Nistkästen für Vögel, Eichkatzerl und Fledermäuse an. Haben das Holz mit Bienenwachs wie beim "Ski-Waxxeln" mit altem Bügeleisen behandelt bevor wir die Brettl zusammen geschraubt haben. Wurden alle bezogen, bis auf das der Fledermäuse. Ich hab das Bienenwachs über einen Anbieter für Naturkosmetik bestellt.
 
Zuletzt bearbeitet:

Mosie

Sämling
Seit
Mrz 11, 2019
Beiträge
2
Nimm eine Lasur (Farbig oder Natur) die ist ungiftig. Offene Behandlung ist auch für die Behandlung von Outdormöbel immer gut.
 

schattenplatzzz

Keimling
Seit
Okt 30, 2018
Beiträge
16
Mein Mann und ich fertigen jedes Jahr im Herbst Nistkästen für Vögel, Eichkatzerl und Fledermäuse an. Haben das Holz mit Bienenwachs wie beim "Ski-Waxxeln" mit altem Bügeleisen behandelt bevor wir die Brettl zusammen geschraubt haben. Wurden alle bezogen, bis auf das der Fledermäuse. Ich hab das Bienenwachs über einen Anbieter für Naturkosmetik bestellt.
das ist eine sehr schöne Idee,habt ihr eine Bauanleitung oder nagelt ihr die Frei nach Auge zusammen ?
 

Stachelbär

Gartenguru
Seit
Okt 23, 2018
Beiträge
3.496
Standort
Im Gadde mit Ebbelwoi & Flaschebier
Mein Mann und ich fertigen jedes Jahr im Herbst Nistkästen für Vögel, Eichkatzerl und Fledermäuse an. Haben das Holz mit Bienenwachs wie beim "Ski-Waxxeln" mit altem Bügeleisen behandelt bevor wir die Brettl zusammen geschraubt haben. Wurden alle bezogen, bis auf das der Fledermäuse. Ich hab das Bienenwachs über einen Anbieter für Naturkosmetik bestellt.
Kostenintensiv aber ökologisch TOP ! 1013
 

Stachelbär

Gartenguru
Seit
Okt 23, 2018
Beiträge
3.496
Standort
Im Gadde mit Ebbelwoi & Flaschebier
Zuletzt bearbeitet:

Stephill

Solitärpflanze
Seit
Mrz 8, 2019
Beiträge
73
Standort
Bayern u Tirol
das ist eine sehr schöne Idee,habt ihr eine Bauanleitung oder nagelt ihr die Frei nach Auge zusammen ?
Wir nageln nach Lust und Laune Reste von Brettern (unbehandelt) zusammen - wichtig ist die Größe des Einfluglochs, ist bei Blaumeise und Kohlmeise ein bisschen unterschiedlich. Der Kleiber und Specht machen es sich selbst passend und vergrößern das Loch meistens. Ich weiß jetzt nicht, ob ich den Link hier nennen darf, nicht dass es Spam gibt - aber für die Eichhörnchen-Kobel gibt es im Internet kostenlose Baupläne zum Downloaden. Bei den Eichkatzerln sind 3 Löcher wichtig, dann nisten sie sogar drin! Habe den Deckel mit einem Klavierschanier drauf geschraubt, so kann man den Kobel prima reinigen. Die idealen Lochgrössen der Unterschiedlichen Vogelarten findest Du auf der NABU Seite. Viel Spaß beim Basteln und beobachten - ist immer wieder aufregend, wenn der Nachwuchs flügge wird und die ersten Tage im Garten noch von den Eltern gefüttert werden. Amseln Mögens übrigens sehr offen, da ich aber sehr viele Eichhörnchen im Garten habe, biete ich Amseln lieber keine Nistgelegenheit bei mir :(( leider. Wichtig ist auch die Himmelsrichtung des Lochs: am besten Richtung Südost - eben Wind und wettergeschützt. Ach ja, noch was: in meinen gekauften großen Nistkästen aus beton haben sich bei mir Hornissen eingenistet - also lieber nicht zu nah am Haus aufhängen ;) kann a bisserl unangenehm werden, und da sie geschützt sind, darf man sie nicht umhängen. Viel Erfolg!
 

angerminger

Sämling
Seit
Mrz 10, 2019
Beiträge
4
Ich habe den Nistkasten wie als Antwort erhalten mit Leinöl behandelt. Ca. 3Mal gestrichen. Es sieht jetzt recht wetterfest aus. Mal sehen, ob es sich bewahrheitet.
 
Oben