Vorfrühlingsgartenproblem

Valmont

Sämling
Seit
Apr 6, 2021
Beiträge
6
Liebe Gartenfreundinnen und -freunde,
ich - Gartenneuling - wende mich heute mit zwei Fragen an euch:
1. Im Herbst habe ich aus einem Blumenbeet Massen dieses Gewurzelt ausgegraben. Was ist das für ein Unkraut, das sich so rasch ausbreitet?
2. Obstbäumchen (die nicht mir gehören, aber im Gemeinschaftsgarten betreut werden müssen) zeigen viele dünne Ästchen, die gerade nach oben wachsen. Ich nehme an, ich kann die wegschneiden, ohne dass das Bäumchen leidet.
Bilder sind unten angehängt.
Vielen Dank im Voraus.
Valmont

IMG_4289.jpeg
IMG_4437.jpeg
 

sanftgrün

Moderator
Seit
Apr 27, 2020
Beiträge
1.769
Aber Baum/Strauchwurzeln können das nicht zufällig sein?
 

Jasmin Duft

Profigärtner
Seit
Apr 22, 2021
Beiträge
488
Standort
Nordheide
da musste ich auch schon dran denken. Mein Schneeball macht auch ein ganz ähnliches Wurzelnetz dicht an der Oberfläche.
 

Valmont

Sämling
Seit
Apr 6, 2021
Beiträge
6
An der Langseite des Blumenbeetes stehen: 1 Hibiscus-Strauch, 1 Feuerdorn und 1 Fliederbusch.
3 Meter von der Stirnseite entfernt steht ein riesiger sehr alter Ahornbaum. Er ist so hoch wie ein dreistöckiges Wohnhaus. Einen Garten an der Stelle gibt es bereits seit mindestens 180 Jahren, bis vor 50 Jahren war es ein Gastgarten. Teile dieses unterirdischen Geflechts konnte ich nur mit einem Krampen herausarbeiten.
Danke für eure Geduld.
Beste Grüße
Valmont
 

Valmont

Sämling
Seit
Apr 6, 2021
Beiträge
6
Danke für die Antworten. Jetzt werde ich beim Bodenvorbereiten verfolgen, wo die Wurzeln den Ausgang nehmen, und mich unter die Steine des Gastgartens vorarbeiten..
 

sanftgrün

Moderator
Seit
Apr 27, 2020
Beiträge
1.769
Müssen die Wurzel denn raus? Ich meine, falls sie zu einem der Sträucher gehören oder einem Baum, werden diese eventuell geschädigt. Fragt sich, ob das dann notwendig ist.
 
Oben