Ameisen

"Marina"

Jungpflanze
Seit
Jan 6, 2022
Beiträge
29
Hallo.

Ich hätte mal eine Frage. In meinem Hochbeet habe ich jedes Jahr Ameisen, aber dieses Jahr hat es übertroffen. Inzwischen habe ich den Salat komplett weg. Karotten musste ich zum größten Teil abernten. Inzwischen steht mein Hochbeet relativ leer aus. Ist auch nicht schlimm denn in August würde ich Feldsalat planzen.
Aber wie macht ihr das ohne Gift einzusetzen? Wobei ich Ameisen Fallen reingelegt habe, sehe allerdings keine Wirkung. Ich habe versucht sie zu ertränken, aber finde jetzt während der dürre als unnötig. Thymian, Zimt, Lavendel, Majoran verstreut - keine Wirkung. An den stellen wo nichts ist, heißes Wasser übergossen - tja dann waren sie eben nur an den Pflanzen. Oh ja .... Räucherstäbchen in der Erde - aber die stehen auf diese genauso wie ich. Es ist ein Graus. Dachte schon an umsiedeln, aber da reicht mir kein Topf mehr für die Masse. Hilfe. Wie macht ihr das?
Gruß
Marina
 

Jasmin Duft

Profigärtner
Seit
Apr 22, 2021
Beiträge
528
Standort
Nordheide
Moin,
ich hatte das mal mit Gift probiert, das dezimiert den Staat aber auch nur und nach 2 Jahren hat er wieder seine volle Größe - bringt also nicht wirklich etwas.
Am besten bin ich bisher immer noch mit: "schön feucht halten" gefahren. Und da wo es geht immer schön hacken. Ameisen mögen ihre Wohnung halt auch gerne wohl temperiert und vor allem trocken. Und wenn ihre Wohnung ständig umgewühlt wird, finden sie das auch nicht so lustig und suchen sich irgendwann ein ruhigeres Plätzchen. Allerdings muss man bei der Methode einen langen Atem haben, mit 1, 2x nass machen ist das nicht getan.
Lg, Jasmin
 

"Marina"

Jungpflanze
Seit
Jan 6, 2022
Beiträge
29
Moin,
ich hatte das mal mit Gift probiert, das dezimiert den Staat aber auch nur und nach 2 Jahren hat er wieder seine volle Größe - bringt also nicht wirklich etwas.
Am besten bin ich bisher immer noch mit: "schön feucht halten" gefahren. Und da wo es geht immer schön hacken. Ameisen mögen ihre Wohnung halt auch gerne wohl temperiert und vor allem trocken. Und wenn ihre Wohnung ständig umgewühlt wird, finden sie das auch nicht so lustig und suchen sich irgendwann ein ruhigeres Plätzchen. Allerdings muss man bei der Methode einen langen Atem haben, mit 1, 2x nass machen ist das nicht getan.
Lg, Jasmin
Hallo Jasmin,

also muss ich wohl oder übel etwas abwarten, bis ein kräftiger Regen einsetzt um meine Zysterne zu füllen. :(
Jedes Jahr ein Kampf

LG
Marina
 
Oben