gelöst Birken haben Löcher und sterben leider ab

Ulme3

Sämling
Seit
Apr 7, 2021
Beiträge
2
Guten Tag,
ich bin seit heute neu hier und ggf. kann mir jemand helfen.
Wir haben ein Grundstück (eher schon kleiner Wald) mit ganz vielen Bäumen wie Eichen, Ahorn, Birken, Hasel und Birken.
Bei uns ist leider schon die dritte Birke abgängig (tot). :-( Wir dachten es liegt ggf. an der Trockenheit bzw. Klimawandel. Doch nun sehe ich kleine schwarze Löcher (ca. 5mm) im Stamm. Gestern erzählte mir ein Feuerwehrmann, dass sie in den letzten 5 Jahren vermehrt Birken notfällen mussten, da hier wohl eine Raupe o. Wurm drin sei.
Was es konkret ist, konnte er mir nicht sagen.
Ggf. kann uns jemand von Euch helfen, das Rätsel zu lösen.
Die anderen Bäume zeigen keine Auffälligkeiten und sind in Topform. :)

Vielen Dank für Eure Hilfe.
Grüße Ulme 3
 

Anhänge

  • Birke1.pdf
    2,1 MB · Aufrufe: 61
  • Birke2.pdf
    3,7 MB · Aufrufe: 56

Heikeaustirol

Gartenguru
Seit
Nov 11, 2017
Beiträge
1.900
Das sieht nach dem Birkensplintkäfer aus. Google das mal. Dazu kommen natürlich geschwächte Bäume durch Klimawandel : im Frühjahr zu naß, im Sommer zu trocken. Da hat der Käfer leichtes Spiel.
 

Ulme3

Sämling
Seit
Apr 7, 2021
Beiträge
2
Hallo Heike aus Tirol,
danke für Deinen Hinweis. Habe im Internet recherchiert und Volltreffer, das ist der Käfer.

Danke von Ulme 3
 
Oben