Bockshornklee

hunderle

Sämling
Seit
Mai 15, 2021
Beiträge
9
Hat jemand Erfahrung im Anbau von Bochkshornklee? Habe das Saatgut vorgezogen, die Pflänzchen haben kleine Blättchen. In welchem Abstand müssen sie weiter gepflanzt werden? Kann ich sie in mein Staudenbeet pflanzen?

Lieben Dank
 

Heikeaustirol

Gartenguru
Seit
Nov 11, 2017
Beiträge
2.777
Ich verwende ihn seeehr sparsam im Brot, denn das ist schon ein gewöhnungsbedürftiger Geschmack. Auf der Seite von Plantura steht über den Anbau : Screenshot_20210517-172102_Chrome.jpg
 

hunderle

Sämling
Seit
Mai 15, 2021
Beiträge
9
Hallo Heike aus Tirol,
lieben Dank für den Hinweis bei Plantura. Ich verwende den Bockshornklee zum Brot backen, auch sparsam dosiert. Nun habe ich den Samen vorgezogen, werde die Keimlinge gaaaanz vorsichtig aus der Erde nehmen und sie vorsichtig auspflanzen.Werde dazu eine dünne Stricknadel nehmen. Die Zöglinge werde ich zwischen die Stauden pflanzen, dort ist der Boden recht mager. Bei dem derzeitgen Regen habe ich hoffentlich etwas Glück. Bei anderen Pflanzen ist mir dies schon gelungen. Ich werde über Erfolg oder Misserfolg berichten.
 

TulpenLand

Sämling
Seit
Mai 18, 2021
Beiträge
5
Dem Bockshornklee ist es fast egal in welchem Abstand, nur sollten sie nicht zu nah aneinander gepflanzt werden, da sie ja bis zu 60 cm groß werden können. Gegen das Staudenbeet spricht eigentlich nichts gegen.
 

hunderle

Sämling
Seit
Mai 15, 2021
Beiträge
9
Guten Morgen Tulpenland, bedanke mich für den Tipp. Hier sind ja viele Profis unterwegs.
Einen schönen Tag auch.
 

Folge uns auf Social Media

Oben