Chilis, Habaneros

Nicole

Sämling
Seit
Jun 12, 2021
Beiträge
3
Standort
Berlin
Hallo alle Miteinander, ich benötige mal Hilfe von allen, die sich mit den scharfen Chilis auskennen! Ich habe jetzt eine ca. 6 Jahre alte Habaneropflanze und sie ist ca. 1.20 m groß. Bisher hat sie immer sehr schön ausgetrieben und im vergangenen Jahr hatte ich eine Wahnsinnsernte (ca. 80-100 Chilis). Doch in diesem Jahr schwächelt sie. Es kommen nur kleine Blätter, die auch nicht richtig wachsen wollen. Normal müßte sie jetzt bereits die ersten Blüten und richtig viele Blätter haben. Ich habe den größten Erde bereits ausgetauscht, sie mit Brennnesseljauche gedüngt, sie hat einen guten Standort. Macht sie in diesem Jahr vielleicht eine Pause? Sie sieht so traurig aus! Kann mir jemand einen Tipp geben? Allen ein schönes Wochenende.
 

Anhänge

  • 20200830_163643.jpg
    20200830_163643.jpg
    1,1 MB · Aufrufe: 116
  • 20200830_163652.jpg
    20200830_163652.jpg
    1,1 MB · Aufrufe: 118
  • 20210612_111502.jpg
    20210612_111502.jpg
    703,8 KB · Aufrufe: 121

Maxi

Gartenguru
Seit
Aug 4, 2019
Beiträge
2.418
Die Habanero hätte zurück geschnitten werden müssen im Frühjahr - ich denke auch, dass die Pflanze ausgelaugt ist..
Ich zieh immer neue Pflanzen jedes Jahr, da ist die Ernte auch immer sehr gut.
IMG-20180916-WA0002.png
Habanero Chocolate...
 

Nicole

Sämling
Seit
Jun 12, 2021
Beiträge
3
Standort
Berlin
Hallo Maxi, danke für deine Antwort. Im nächsten Jahr werde ich dann auch wieder Neue ziehen, aber ich liebe diese alte Pflanze einfach. Ich lass Sie stehen, sozusagen Altersheim! Übrigens deine sehen auch sehr lecker aus! :22x22-emoji-u1f601: Liebe Grüße, Nicole
 

Maxi

Gartenguru
Seit
Aug 4, 2019
Beiträge
2.418
Hallo Maxi, danke für deine Antwort. Im nächsten Jahr werde ich dann auch wieder Neue ziehen, aber ich liebe diese alte Pflanze einfach. Ich lass Sie stehen, sozusagen Altersheim! Übrigens deine sehen auch sehr lecker aus! :22x22-emoji-u1f601: Liebe Grüße, Nicole
Danke -ein Teil davon wird getrocknet und ein Teil wird zu Pulver vermahlen - Abnehmer habe ich viele in der Familie... :22x22-07:
 

vivi66

Junggärtner
Seit
Apr 24, 2019
Beiträge
110
Hallo,

mal ne blöde Frage. Ich bin hier wirklich Anfängerin. Wie überwintert Ihr so eine Chilipflanze?

Liebe Grüße
Vivi
 

Jasmin Duft

Profigärtner
Seit
Apr 22, 2021
Beiträge
603
Standort
Nordheide
Moin,
Chilli- und Paprikapflanzen möchten gerne kühl und hell überwintern.

Ich kann ihnen z.B. nur warm und hell bieten. Von daher lasse ich sie so lange wie möglich draußen und stelle sie nur bei Frost rein. Wer zum Begin des Winters, dann bei mir noch unreife Früchte hat, kann die im Wohnzimmer ausreifen. Geht dann aber ziemlich schnell mit Läusen los, weil es bei mir halt zu warm im Wohnzimmer ist. Von daher gehen die Pflanzen, nach dem abernten, bei mir dann auch weg und ich ziehe im Frühjahr dann neue.
Lg, Jasmin
 

vivi66

Junggärtner
Seit
Apr 24, 2019
Beiträge
110
Ah oki, ja ich könnte auch nur hell und warm bieten. Dann weiß ich Bescheid - lieben Dank für die Antwort.

LG Vivi
 

Heikeaustirol

Gartenguru
Seit
Nov 11, 2017
Beiträge
2.323
Ah oki, ja ich könnte auch nur hell und warm bieten. Dann weiß ich Bescheid - lieben Dank für die Antwort.

LG Vivi
Man könnte sehr viele Pflanzen mehrjährig halten, die als einjährig gelten. Ich überwintere z. B.meist eine Physalis. Die treibt dann von unten wieder voll durch und ist dann viel schneller als eine neu gekaufte. Genauso Tabak oder Ziertabak.
 

Maxi

Gartenguru
Seit
Aug 4, 2019
Beiträge
2.418
Hallo,

mal ne blöde Frage. Ich bin hier wirklich Anfängerin. Wie überwintert Ihr so eine Chilipflanze?

Liebe Grüße
Vivi
Habanero habe ich schon überwintert, im hellen Keller bei Temperaturen um die 10° - nicht vergessen ab und zu gießen....
Bei dieser Art Überwinterung kann es aber auch zu Schädlingen an den Pflanzen kommen, ist halt immer eine Lotterie - hatte schon zweimal Läuse dran, überwintere daher nicht mehr sondern ziehe immer neue Pflanzen heran.
 

Folge uns auf Social Media

Oben