Efeutute benötigt Hilfestellung

Plant-Lover

Sämling
Seit
Feb 23, 2024
Beiträge
5
Hallo

Meine Efeutute habe ich schon ganz schön lange (ü 20 Jahre). Immer war sie pflegeleicht und alles ging gut. Seit einigen Wochen allerdings ist irgendwas nicht mehr, wie es sein sollte. Ihre Blätter weisen nur noch die halbe Spannkraft auf und bei einigen (zum Glück noch wenigen) Blättern bilden sich trockene, dunkelbraune Flecken. Um ihr zu helfen, hab ich einen ihrer 2 Ranken abgeschnitten und in ein Glas gestellt, damit sie mit dem 2. Strang neue Wurzeln ziehen kann. Das war vor 2 Wochen. Allerdings tut sich seither nix. Sie fühlt sich einfach nicht mehr wohl, wie es scheint.

Zusätzliche Infos: Sie steht ziemlich hell und ich habe geplant, sie mit neuer Erde neu einzutopfen. Habe außerdem schon einen Kletterrankenast aus Bambus bestellt (unterwegs). Ich gieße zur Zeit weniger, weil ich denke, sie ein paar mal aus Versehen mit zu viel Nässe geärgert zu haben. Der abgeschnittene Strang sah am Anfang gut aus, aber kränkelt inzwischen, ohne neue Wurzeln zu ziehen. Sie stößt derzeit kontinuierlich Blätter ab, die vorher noch fit und gesund aussahen. Sie stand allerdings mit einer anderen notbedürftigen Pflanze in einem Wasserglas. Ich dachte, vielleicht mögen die beiden sich einfach nicht und hab sie jetzt separiert in jeweils 1 eigenes Wasserglas gesetzt.

Meine Fragen: Gibt es zusätzliche Tipps oder Hinweise, die ich beherzigen sollte? Bilder zur Veranschaulichung anbei. Im Voraus vielen lieben Dank für Infos.

Plant-Lover Plant Lover Eufeutute 1.JPGPlant Lover Eufeutute 2.JPGPlant Lover Eufeutute 3.JPGPlant Lover Eufeutute 4.JPG
 

Maxi

Gartenguru
Seit
Aug 4, 2019
Beiträge
2.560
Die Erde und der Topf am 1. Foto sehen verbraucht aus, die Pflanze dürfte keine Nährstoffe mehr zur Verfügung gehabt haben und viel zu viel Wasser....
Die "Stecklinge"im Wasserglas sind viel zu lange, die solltest einkürzen bis kurz vor dem ersten Blattpaar, sonst wird das nix...
 

Plant-Lover

Sämling
Seit
Feb 23, 2024
Beiträge
5
Die Erde und der Topf am 1. Foto sehen verbraucht aus, die Pflanze dürfte keine Nährstoffe mehr zur Verfügung gehabt haben und viel zu viel Wasser....
Die "Stecklinge"im Wasserglas sind viel zu lange, die solltest einkürzen bis kurz vor dem ersten Blattpaar, sonst wird das nix...
Ähm Hallo? Hallo Maxi.
neue Frage. Ich bin dabei meine Efeutute jetzt neu einzutopfen. (den Strang, der bisher in der alten Erde steckte) Anbei Bilder. Bevor ich das durchziehe, sollte ich fragen, ob es Zusätzliches zu beachten gibt. Die Pflanze soll nicht am Ende noch an meiner relativen, gärtnerischen Unfähigkeit eingehen. Jeder, der das eventuell liest ist eingeladen, auf die Frage zu antworten. ...
 

Anhänge

  • Efeutute 6.JPG
    Efeutute 6.JPG
    138,1 KB · Aufrufe: 41
  • Efeutute 7.JPG
    Efeutute 7.JPG
    134 KB · Aufrufe: 42
  • Efeutute 8.JPG
    Efeutute 8.JPG
    98,8 KB · Aufrufe: 42

Maxi

Gartenguru
Seit
Aug 4, 2019
Beiträge
2.560
Alles was an der langen Wurzel tot ist kannst weg schneiden, wo noch die Wurzel ok ist, heißt fest, nicht matschig wenn du sie anfasst, neuen Topf und gute Erde und rein damit, vorsichtig angießen aber nicht zu nass halten!
 

Plant-Lover

Sämling
Seit
Feb 23, 2024
Beiträge
5
Alles was an der langen Wurzel tot ist kannst weg schneiden, wo noch die Wurzel ok ist, heißt fest, nicht matschig wenn du sie anfasst, neuen Topf und gute Erde und rein damit, vorsichtig angießen aber nicht zu nass halten!
Okay. Dann hätt ich noch 1 Frage: Ich steck ja jetzt ein Bambusgitter mit zu, damit sie klettern kann, wenn se mag. Wie topfe ich sie am besten ein, damit die Pflanze das erkennt und klettert? Könnt ja Spaß bringen.
 

Maxi

Gartenguru
Seit
Aug 4, 2019
Beiträge
2.560
Ich würde die Pflanze mal wachsen lassen und sobald längere Ranken dran sind, erst das Rankgitter rein und die Efeutute da hoch fädeln.
Kannst ruhig in die Mitte des Topfes pflanzen...
 

Folge uns auf Social Media

Oben