Feige

Werweiss41

Sämling
Seit
Aug 26, 2021
Beiträge
4
Hallo aus Bayern,
freut mich dass ich so freundlich aufgenommen wurde,
bin fast 80 Jahre, aber immer noch Freude am Garten, wohne in der Nähe von Neuburg Donau,
wohne zur Miete, darf aber im Garten schalten und walte,, wie es mir gefällt.
Habe mehrere Stauden und Bäume im Garten, bunt gemischt,
mein Problem ist eine Feige, denke es ist eine "Bavaria blue"
Hatte sie mehrere Jahre im Topf, seit 4 Jahren direkt eingepflazt, im Winter immer schön eingepackt mit Vlies.
Letzten Winter hatte ich ein Gehäuse aus 4 Rohren, eingehüllt mit Vlies, darüber eine Plastikplane,
im Frühjahr glaubte ich, das wars, doch im Mai zeigte sie endlich eine Blüte, danach schön langsam Blätter,
doch nun ist es ein Strauch mit ca 3 m Durchmesser, ca 2 m hoch...
Meine Frage an das Forum, muss ich für diesen Winter wieder so ein Gehäuse bauen, mir scheint es aber zu groß,
würde der Winter, der eigentlich nicht zu streng ist, schaden, soll ich sie zurückschneiden und wieder einpacken,
für eine Antwort wäre ich sehr dankbar
MFG Werner
 

Anhänge

  • 2021-08-26 17.26.14.jpg
    2021-08-26 17.26.14.jpg
    2 MB · Aufrufe: 32

Heikeaustirol

Gartenguru
Seit
Nov 11, 2017
Beiträge
1.751
Hallo Werner! Die sieht ja prächtig aus :22x22-emoji-u1f60a: ,und das, obwohl du sie im Frühjahr schon fast verloren glaubtest. Willst du wirklich riskieren, im nächsten Frühjahr wieder, wie man so sagt, zu beten und zu bangen ? Mir wäre das zu riskant. Die Baumscheibe sollte mit Mulchmaterial oder Ähnlichem dick belegt sein, die ,dann blattlosen, Zweige zusammengebunden und das alles mit Vlies umwickelt. Das wäre so der Mindestschutz. Unser Wetter ist derart im Wandel, niemand weiß, was uns im Winter erwartet.
Liebe Grüße aus Tirol Heike
 

Werweiss41

Sämling
Seit
Aug 26, 2021
Beiträge
4
Hallo Heike, lieben Dank für deine Antwort,
Ja es wäre schade um das schöne Ding.
Deinen Rat mit zusammenbinden werde ich nach dem Blattfall befolgen, und die Baumscheibe werde ich, wie jedes Jahr mulchen. Hoffe der Winter ist heuer mal gnädig mit uns und dem Garten, werde im Forum weiter berichten,
Hast du auch einen Tipp für einen Granatapfel, der blüht seit Mai ununterbrochen, aber setzt keine Früchte an, im ersten Jahr hatte er eine Frucht, aus der ich Samen gewonnen hatte, aber seit letztem Jahr nur Blüten...
Herzliche Grüße aus Bayern von Werner
 

Heikeaustirol

Gartenguru
Seit
Nov 11, 2017
Beiträge
1.751
Hallo Werner ! Anscheinend müssen die Pflanzen schon mehrere Jahre alt sein, um außer Blüten auch Früchte zu tragen. Ich hänge dir eine Seite dazu an. Ansonsten kann ich mir nur vorstellen, daß es da ein Problem mit der Bestäubung gibt. Eigentlich wäre er ja Selbstbestäuber, aber ich würde da im nächsten Jahr mal mit dem Pinsel nachhelfen. Vielleicht bringt das was.
 

Maxi

Gartenguru
Seit
Aug 4, 2019
Beiträge
2.178
Hallo aus Bayern,
freut mich dass ich so freundlich aufgenommen wurde,
bin fast 80 Jahre, aber immer noch Freude am Garten, wohne in der Nähe von Neuburg Donau,
wohne zur Miete, darf aber im Garten schalten und walte,, wie es mir gefällt.
Habe mehrere Stauden und Bäume im Garten, bunt gemischt,
mein Problem ist eine Feige, denke es ist eine "Bavaria blue"
Hatte sie mehrere Jahre im Topf, seit 4 Jahren direkt eingepflazt, im Winter immer schön eingepackt mit Vlies.
Letzten Winter hatte ich ein Gehäuse aus 4 Rohren, eingehüllt mit Vlies, darüber eine Plastikplane,
im Frühjahr glaubte ich, das wars, doch im Mai zeigte sie endlich eine Blüte, danach schön langsam Blätter,
doch nun ist es ein Strauch mit ca 3 m Durchmesser, ca 2 m hoch...
Meine Frage an das Forum, muss ich für diesen Winter wieder so ein Gehäuse bauen, mir scheint es aber zu groß,
würde der Winter, der eigentlich nicht zu streng ist, schaden, soll ich sie zurückschneiden und wieder einpacken,
für eine Antwort wäre ich sehr dankbar
MFG Werner
Hallo Werner - deine Feige wächst prächtig...
Da die Feigen Sträucher sehr ausladend werden und bald zu wenig Platz an dieser Stelle haben werden, rate ich, die Feige zu einem Bäumchen heran zu ziehen, die untersten Äste entfernen und so eine kleinen Baum zu formen....
Was den Winter betrifft - nichts mit Vlies rundherum...
Am besten ist für eine ausgepflanzte Feige in der Größe eine Schilfmatte rund um die Feige aufstellen, Laub einfüllen damit die Wurzeln geschützt werden.
Oben bleibt die Matte offen, da kann Regen rein - nur oben abdecken wenn Minusgrade herrschen - ich habe immer einen alten kleinen Teppich oben drüber gelegt, sobald der Schnee, Frost vorbei ist, wieder abgedeckt oben herum.
Das kann man ein paar Jahre so machen, dann müsste sie den Winter ohne Abdeckung überleben, dass mal etwas zurück gefriert ist normal.
 

Werweiss41

Sämling
Seit
Aug 26, 2021
Beiträge
4
Hallo Werner ! Anscheinend müssen die Pflanzen schon mehrere Jahre alt sein, um außer Blüten auch Früchte zu tragen. Ich hänge dir eine Seite dazu an. Ansonsten kann ich mir nur vorstellen, daß es da ein Problem mit der Bestäubung gibt. Eigentlich wäre er ja Selbstbestäuber, aber ich würde da im nächsten Jahr mal mit dem Pinsel nachhelfen. Vielleicht bringt das was.
Hallo Heike,
danke für die Antwort, der Granatapfel ist mittlerweile schon fast 5 Jahre alt, habe aber gelesen, dass es u.U. Sorten gibt, vor allem die mit gefüllten Blüten, dass die keine Früchte trägt, eigentlich unrealistisch, wozu sonst die Blüten ???
Aber ich lass nichts unversucht, deinen Rat mit dem Pinselchen werde ich nächstes Jahr befolgen, kann ja sein, dass...
 

Anhänge

  • 2021-08-26 17.26.29.jpg
    2021-08-26 17.26.29.jpg
    1,3 MB · Aufrufe: 14

Werweiss41

Sämling
Seit
Aug 26, 2021
Beiträge
4
Hallo Werner - deine Feige wächst prächtig...
Da die Feigen Sträucher sehr ausladend werden und bald zu wenig Platz an dieser Stelle haben werden, rate ich, die Feige zu einem Bäumchen heran zu ziehen, die untersten Äste entfernen und so eine kleinen Baum zu formen....
Was den Winter betrifft - nichts mit Vlies rundherum...
Am besten ist für eine ausgepflanzte Feige in der Größe eine Schilfmatte rund um die Feige aufstellen, Laub einfüllen damit die Wurzeln geschützt werden.
Oben bleibt die Matte offen, da kann Regen rein - nur oben abdecken wenn Minusgrade herrschen - ich habe immer einen alten kleinen Teppich oben drüber gelegt, sobald der Schnee, Frost vorbei ist, wieder abgedeckt oben herum.
Das kann man ein paar Jahre so machen, dann müsste sie den Winter ohne Abdeckung überleben, dass mal etwas zurück gefriert ist normal.
Hallo Maxi,
danke für deine Antwort,
das mit dem Bäumchen wird wohl nichts, denn schon ab der Wurzel hat die Feige sich strauchartig gebildet.
somit müsste ich mehrere Triebe entfernen, aber welchen, mich reut jeder Zweig.
Heike hatte mir geraten, die Äste einfach zusammen zu binden, das könnte klappen, mein Gestell, (4 Rohre a 2 m) schräg zu plazieren und diesmal luftig einzupacken, bei Frost abzudecken, und zu beobachten.
mal sehen, was der Winter heuer so vorhat...
 
Oben