Hochbeet mit Kräutern

Oldtimer

Sämling
Seit
Mrz 14, 2021
Beiträge
2
Hallo Gartenfreunde,
ich habe mir gerade ein kleines fahrbares Hochbeet für meinen Südbalkon (sonnig) gekauft. Der Schwerpunkt der Bepflanzung sollen mediterrane Kräuter, aber evtl. auch heimische wie Petersilie und Schnittlauch sein.
Frage: Der Boden soll ja für Rosmarin, Thymian, Oregano und Co. nicht zu nährstoffhaltig sein. Wo bekomme ich einen solchen "ausgelatschten" Boden her oder wie stelle ich in selber her? Mit Sandbeimengung?
 

Maxi

Gartenguru
Seit
Aug 4, 2019
Beiträge
1.980
Hallo Gartenfreunde,
ich habe mir gerade ein kleines fahrbares Hochbeet für meinen Südbalkon (sonnig) gekauft. Der Schwerpunkt der Bepflanzung sollen mediterrane Kräuter, aber evtl. auch heimische wie Petersilie und Schnittlauch sein.
Frage: Der Boden soll ja für Rosmarin, Thymian, Oregano und Co. nicht zu nährstoffhaltig sein. Wo bekomme ich einen solchen "ausgelatschten" Boden her oder wie stelle ich in selber her? Mit Sandbeimengung?
Gibt auch Erde fertig gemischt für Kräuter zu kaufen.
 

Stachelbär

Gartenguru
Seit
Okt 23, 2018
Beiträge
3.409
Standort
Im Gadde mit Ebbelwoi & Flaschebier
Hallo Gartenfreunde,
ich habe mir gerade ein kleines fahrbares Hochbeet für meinen Südbalkon (sonnig) gekauft. Der Schwerpunkt der Bepflanzung sollen mediterrane Kräuter, aber evtl. auch heimische wie Petersilie und Schnittlauch sein.
Frage: Der Boden soll ja für Rosmarin, Thymian, Oregano und Co. nicht zu nährstoffhaltig sein. Wo bekomme ich einen solchen "ausgelatschten" Boden her oder wie stelle ich in selber her? Mit Sandbeimengung?
Hallo Oldtimer,

für jedwede Bedürfnisse die "richtige" Erde kaufen zu müssen, kann ins Geld gehen und wurde vor allem von der Werbung implementiert.
Kauf eine gute Erde, die nicht so schnell zusammensumpft, z. B. Containersubstrat, das kannst Du für vieles verwenden.
Drei Empfehlungen:
  • Fruhdorfer Kübelpflanzenerde
  • Lignostrat U (auf Rindenbasis)
  • Klasmann Containersubstrat
1/3 Sand untergemischt und etwas zerstossene Eierschalen und Deine südländischen Kräuter fühlen sich wohl :)

Stachelbär grüsst
Rechtschreibung
 
Zuletzt bearbeitet:

Ladybird

Sämling
Seit
Mrz 28, 2021
Beiträge
1
Darf ich mich der Frage anschließen?
Wir haben größere Mengen guten Kompost bekommen, aus dem eine Kräuterspirale gemacht wurde.
Nun die Frage: Für welche Kräuter brauche ich zwingend andere Erde? Welche? Kann ich die ggf. selber herstellen? Wie "tolerant" sind die Kräuter; reicht es aus, dass Pflanzloch erstmal mit der anderen Erde zu füllen oder darf "großräumig" kein Kompost zur Verfügung stehen?
Es handelt sich u.a. um Petersilie, Schnittlauch, Dill, Basilikum, Zitronenmelisse, Oregano, Thymian
 

Maxi

Gartenguru
Seit
Aug 4, 2019
Beiträge
1.980
Darf ich mich der Frage anschließen?
Wir haben größere Mengen guten Kompost bekommen, aus dem eine Kräuterspirale gemacht wurde.
Nun die Frage: Für welche Kräuter brauche ich zwingend andere Erde? Welche? Kann ich die ggf. selber herstellen? Wie "tolerant" sind die Kräuter; reicht es aus, dass Pflanzloch erstmal mit der anderen Erde zu füllen oder darf "großräumig" kein Kompost zur Verfügung stehen?
Es handelt sich u.a. um Petersilie, Schnittlauch, Dill, Basilikum, Zitronenmelisse, Oregano, Thymian
Guck mal in diesen Link rein.
 

Oldtimer

Sämling
Seit
Mrz 14, 2021
Beiträge
2
Liebe Gemeinde,
Vielen Dank für die bisherigen Tipps!
Ich fasse mal zusammen, wie ich´s gemacht habe:
Klar ist, dass meine mediterranen Kräuter (Thymian; Rosmarin, Salbei; Oregano und Gewürzlavedel eigentlich nicht zu Schnittlauch und Basilikum passen (Petersile habe ich noch nicht eingesetzt) und es geht in meinem kleinen HERSTERA-Hochbeetle (ca. 70x30x18) wirklich eng zu....
Unten eine Schicht Blähton, dann ein Flies und darauf eine Mischung aus 50 % normaler Pflanzerde, 25 % Sand und 25 % Kakteenerde (alles ca.).
Also ist es ein Versuch!
Und beim Bewässern mach ich es halt so, dass ich das Viertel mit den Kräutern, die mehr Wasser und mehr Nährstoffe brauchen, mehr gieße.
Ob´s klappt, wird sich zeigen.

oldtimer
 
Oben