Kachelöfen luftdicht machen Wie? Idee gefragt

UweKS57

Obergärtner
Seit
Jan 16, 2023
Beiträge
728
Standort
Kassel
Hallo,
das ist zwar kein Gartenthema aber ein Energiethema.
Vielleicht hat jemand eine Idee für mich.

Ich habe einen Kachelofen in einem Mehrfamilienhaus. Ich und alle anderen dürfen den nicht mehr benutzen. Gesetz.
Der zieht aber weiterhin die warme Raumluft in den Schornstein.

Abbauen möchten ich/wir den nicht.

Hat jemand eine Idee, wie man den einfach gegen Zugluft abdichten kann.
Mit Silikon aussen abspritzen oder sowas möchte ich nicht.

Hat jemand Erfahrung damit und einen guten Tipp für mich?

Grüße Uwe
 

UweKS57

Obergärtner
Seit
Jan 16, 2023
Beiträge
728
Standort
Kassel
Hallo in die Runde,
auf der www. ofenseite steht nur, wie man einen Ofen komplett verschliesst.
Das meinte ich aber nicht. Bei mir ist das anders.
Es ist ein Kachelofen. Der ist fest an den Schornstein gemauert und aussen mit schönen Fliesen versehen.
Er hat also kein Ofenrohr, sondern den Schornsteinzugang innen drin in einer Ecke an die man drankommt ohne den Kachelofen kaputt zu machen. Das ist ein schöner alter Kachelofen.
Den Kachelofen möchte unbedingt unbeschädigt stehen lassen.
Und wer weiss, was kommt, vielleicht doch mal wieder nutzen.
Aber er zieht eben warme Raumluft in den Schornstein.
Vielleicht könnte ich den innen mit Mineralwolle ausstopfen, aber die ist ja auch nicht luftdicht.
Oder innen mit Folie auskleiden und die Folie abkleben.
Oder soll ich einfach Bauschaum reinsprühen?
Ich habe keine gute Lösung und im Netz habe ich auch nichts gefunden.
Grüße Uwe
 

Pflanzensammler

Gartenguru
Seit
Okt 28, 2019
Beiträge
2.401
Standort
Wesermarsch
Bauschaum ist das übelste was man nehmen kann insbesondere dann wenn der Ofen einmal wieder zum Einsatz kommen soll!
Ich würde Steinwolle o.ä. in einen Müllsack stopfen und den Abzug damit verschließen! Auch wenn dennoch etwas Luft durch geht ist es allemal besser als den Schornsteinanschluß offen zu lassen!
Viel Erfolg!
 

Heikeaustirol

Gartenguru
Seit
Nov 11, 2017
Beiträge
2.807
Wenn du, wie du selbst schreibst, an den Schornsteinanschluß ran kommst, ist es doch keine Kunst, den zu verschließen. Da gibt es extra Kappen für, sogenannte Blinddeckel. Da mit Steinwolle o.Ä. nachzuhelfen, damit es ganz dicht ist, ist natürlich eine Option.
 

Stachelbär

Gartenguru
Seit
Okt 23, 2018
Beiträge
3.844
Standort
Im Gadde mit Ebbelwoi & Flaschebier
  1. Müllbeutel in der Öffnung des Schornsteinzugangs platzieren
  2. mit gekreutzen Pappstreifen oder ähnlich geeignetem den Beutel geöffnet festklemmen.
  3. nun nach und nach mit Bauschaum füllen, vorher mit Wasserstäuber innen befeuchten, denn Bauschaum braucht Wasser zum Aushärten.
So wird es dicht und kann jederzeit rückstandsfrei entfernt werden.
 
Zuletzt bearbeitet:

UweKS57

Obergärtner
Seit
Jan 16, 2023
Beiträge
728
Standort
Kassel
Ich würde den Ofensetzer fragen .....
Der Kachelofen wurde vor ca. 60 Jahren dort gemauert.
Wenn du, wie du selbst schreibst, an den Schornsteinanschluß ran kommst, ist es doch keine Kunst, den zu verschließen.
Mein Fehler. Man kommt nicht dran.
Es muss heissen:
Er hat also kein Ofenrohr, sondern den Schornsteinzugang innen drin in einer Ecke an die man NICHT drankommt ohne den Kachelofen kaputt zu machen.
Er hat also kein Ofenrohr, sondern den Schornsteinzugang innen drin in einer Ecke an die man drankommt ohne den Kachelofen kaputt zu machen.
  1. Müllbeutel in der Öffnung des Schornsteinzugangs platzieren
  2. mit gekreutzen Pappstreifen oder ähnlich geeignetem den Beutel geöffnet festklemmen.
  3. nun nach und nach mit Bauschaum füllen, vorher mit Wasserstäuber innen befeuchten, denn Bauschaum braucht Wasser zum Aushärten.
OK, so ähnlich werde ich es machen. Ich nehme einen ausreichend großen Müllsack. Nicht einen ganz dünnen. Damit kleide ich den kompletten Brennraum aus und klemme den Müllbeutel mit einer oder mehreren Styroporplatten gegen den Brennraum fest. Dann schäume ich die Ritzen zwischen Styroporplatte und Brennraum aus und dann teste ich, ob es an den Öffnungen noch zieht.
Vorher mache ich aber die Variante von @ Pflanzensammler
Ich würde Steinwolle o.ä. in einen Müllsack stopfen und den Abzug damit verschließen! Auch wenn dennoch etwas Luft durch geht ist es allemal besser als den Schornsteinanschluß offen zu lassen!
Ich packe einen Müllsack in den Brennraum, stopfe den richtig fest mit Mineralwolle oder alten Bettlaken so aus, dass ich die Klappe kaum noch schliessen kann. Den Müllsack schließe ich vorher, damit der auch die Klappe abdichtet.
Dann teste ich den Zug ringsherum am Kachelofen und in den Nachbarräumen.
Wenn das nicht funktioniert, kommt die Variante von @ Stachelbär.
Danke für eure Tipps und Hilfen. :22x22-00:
Ich werde sicher berichten, aber das dauert einige Zeit.

Grüße Uwe
 

UweKS57

Obergärtner
Seit
Jan 16, 2023
Beiträge
728
Standort
Kassel
So, erstmal vielen Dank für eure vielen guten Tipps.
Manchmal hilft die eigene Faulheit das richtige Material nicht zu besorgen.
Nun stand da ein kleiner Stapel alter Zeitungen im Treppenhaus und ich dachte, warum nicht einfach erstmal satt mit Papier ausstopfen, wenns schon da steht.
Ich habe gestern mal so einen Kaminofen und seine Öffnungen zu anderen Räumen und den Brennraum fest mit trockenem und teilweise etwas angefeuchtetem zerknülltem Zeitungspapier satt ausgestopft.
Und oh Wunder er zieht keine Raumluft mehr rein. Jedenfalls konnte ich mit Zigarette und gekipptem Fenster nichts mehr feststellen.
Wenn wir den wieder benutzen wollen mache ich das Papier raus und wos nicht rausgeht wirds eben angezündet. Und nein, bis in den Schornstein habe ich das sicher nicht gedrückt.
Für mich ist das also gelöst. Dankeschön für eure Unterstützung.
Grüße Uwe
 

Stachelbär

Gartenguru
Seit
Okt 23, 2018
Beiträge
3.844
Standort
Im Gadde mit Ebbelwoi & Flaschebier
Und oh Wunder er zieht keine Raumluft mehr rein. Jedenfalls konnte ich mit Zigarette und gekipptem Fenster nichts mehr feststellen.
Irgendwie habe ich erst jetzt Dein eigentliches Problem verstanden – Hätte es nicht gereicht, ein Stück Luftpolsterfolie (mit kleinen Blasen) über die geöffnete Ofentür zu legen, diese zu schliessen und aussenrum die Überstände abzuschneiden :22x22-13:
 

UweKS57

Obergärtner
Seit
Jan 16, 2023
Beiträge
728
Standort
Kassel
Hallo
Hätte es nicht gereicht, ein Stück Luftpolsterfolie (mit kleinen Blasen) über die geöffnete Ofentür zu legen, diese zu schliessen und aussenrum die Überstände abzuschneiden
Ja, das hätte sicher auch funktioniert. Ich finde es aber besser kein Plastik da drin zu haben.
Der Zugang zum Schornstein ist ja noch offen. Es könnte sich also vom Schornstein aus entzünden. Danke für alle Tipps. Das hat mir geholfen meine Lösung zu finden.
 

Folge uns auf Social Media

Oben