Lebende Steine

Kleeblatt

Junggärtner
Seit
Jul 12, 2019
Beiträge
81
Standort
Oranienburg/ Oberhavel
Hallo miteinander,
Muss auch mal plaudern.
Eben suchte ich nach Pflege der Lebenden Steine und was steht dort : einfach zu Pflegen und in höhere Gefäße weil sie Pfalwurzel haben. Dazu ein Link zum weiter lesen. Einmal klick klick, was steht dort : schwere Pflege und in flache Schalen, sind Flachwurzeler.
Und das Alles im Gartenjuornal. Meine Meinung: Am Anfang schwer zu pflegen, aber nur weil ich immer zuviel gieße.
Und Pfalwurzel, das ist richtig.
Eine blüht jetzt ganz zart rose.
Fünf hatte ich, zwei sind zuviel gegossen worden, na ja.
Und nun probiere ich lieber selber aus, oder hat einer einen Tipp?
TSCHÜSSI und gute Nacht
20200728_185635.jpg
 

sanftgrün

Moderator
Seit
Apr 27, 2020
Beiträge
2.371
Hallo, Mein Sohn hat seine Kakteensammlung auch um einen lebenden Stein letztens erweitert. Hauptsächlich, weil ich die ehrlich gesagt faszinierend finde. :22x22-emoji-u1f601:

Pflege: Ich denke auch, dass die schwierig sind. Vor allem wegen dem Gießen. Wir gießen jetzt mal gar nicht, bis sie etwas trocken erscheinen.
Standort ist aktuell draußen hell und mit Morgensonne.
Umtopfen: Das wird vermutlich erst nächstes Jahr ein Thema, falls wir ihn bisbdahin gut genug pflegen...

Gekauft habe ich ihn einfach im Gartencenter.

 
Zuletzt bearbeitet:

Kartoffelkäfer

Gärtner
Seit
Jul 26, 2020
Beiträge
167
Standort
Land Brandenburg
Danke für den Hinweis @sanftgrün. Eine ganz gute Anleitung zur Pflege habe ich online auch schon gefunden, siehe Angabe oben.
Nun werde ich mal im Gartencenter ganz gezielt nachfragen.
 
Zuletzt bearbeitet:

sanftgrün

Moderator
Seit
Apr 27, 2020
Beiträge
2.371
Mich würde ja interessieren, ob jemand schon mal Lithops angebaut hat.

Mich würde das echt ziemlich reizen, das mit meinem Sohn zu machen (neben anderen Sukkulenten/Kakteen). Schleiche immer ein wenig um Kakteen Haage rum...
Ich muss gestehen, da gibt's auch einen kleinen Konflikt, weil mein Sohn mag voll "richtige" Kakteen - sprich alles, was möglichst stachelig ist und die mag ich gar nicht. Ich scheue schon das Thema umtopfen. Mir kommen die Lithops (sind ja Sukkulente :22x22-emoji-u1f601: ) sehr entgegen, weil stachellos und für mich auch schön und ansprechend. :22x22-emoji-u1f60b:
 

Kartoffelkäfer

Gärtner
Seit
Jul 26, 2020
Beiträge
167
Standort
Land Brandenburg
Ich habe mich jetzt nochmal ein wenig mit dem Thema Lithops beschäftigt und habe in der Tat soeben Samen und Erde bestellt. Jetzt will ich es genau wissen und ausprobieren. Ich denke mal, dass ich zum nächsten Wochenende hin die Ware erhalten werde und dann kann das Experiment beginnen. :22x22-06:
 

Kartoffelkäfer

Gärtner
Seit
Jul 26, 2020
Beiträge
167
Standort
Land Brandenburg
Heute kam nach längerem Warten das Anzuchtsubstrat für meine Lithops. Der Samen an sich wurde schon einige Tage früher vorausgeschickt. Nun haben wir ausgesät und schauen was passiert. :22x22-emoji-u1f331:



84B70BA0-336F-4320-98E9-81C130AF1AA6.jpeg
 

sanftgrün

Moderator
Seit
Apr 27, 2020
Beiträge
2.371
Ich bin total gespannt. Bitte berichte, wie das wird. :22x22-emoji-u1f600:
 

Kartoffelkäfer

Gärtner
Seit
Jul 26, 2020
Beiträge
167
Standort
Land Brandenburg
Morgen bestelle ich mir noch ein Fachbuch dazu und dann kann es so richtig losgehen. :22x22-00:
Lieben Dank, dass ihr mein Interesse und meine Freude mitverfolgt.
 
Zuletzt bearbeitet:

Kartoffelkäfer

Gärtner
Seit
Jul 26, 2020
Beiträge
167
Standort
Land Brandenburg
@sanftgrün Grundsätzlich keimen sie so zwischen 5 bis 20 Tagen. Meine haben es wahrscheinlich besonders eilig und haben sich an die 5–Tage–Frist gehalten. :22x22-08:
Tagsüber waren sie mit dem schützenden Dach des Zimmergewächshauses zugedeckt, in der Nacht habe ich die Abdeckung zur Belüftung abgenommen. Scheint wohl schonmal nicht verkehrt gewesen zu sein. Und täglich mit einer Sprühflasche leicht die Erde befeuchtet.
 

sanftgrün

Moderator
Seit
Apr 27, 2020
Beiträge
2.371
Ich drücke dir ganz fest die Daumen, dass ganz viele der Kleinen durchkommen. :22x22-07: :22x22-00:

Ist das eine Mischung, oder hast du bestimmte Sorten angebaut?
 

Kartoffelkäfer

Gärtner
Seit
Jul 26, 2020
Beiträge
167
Standort
Land Brandenburg
Ich habe mir einen Mix mit insgesamt 50 Samen schicken lassen. Ob da wirklich eine Vielfalt bei herauskommt, das wird sich zeigen. Erfahrungsgemäß keimen auch nicht alle Samen. In spätestens 3–4 Monaten, wenn ich umpflanze und die Steine entsprechend groß sind, kann ich eventuell schon eine genauere Bestimmung vornehmen.
Ist wirklich total spannend, wenn man das zum ersten Mal macht.
 

Folge uns auf Social Media

Oben