Maulwurfsgrillen - Ideen zum Zusammenleben

Ciroaln

Sämling
Seit
Jun 16, 2020
Beiträge
1
Hallo ihr Lieben,

ich habe in meinem Garten ein Maulwurfsgrillenproblem. Wer sie nicht kennt: relativ große, nachtaktive und in der Erde lebende Grillen. Bei ihren nächtlichen Aktivitäten zerstören sie alles was ihnen beim buddeln in den Weg kommt, obwohl (Jung)Pflanzen nicht ihre Hauptnahrungsquelle sind, aber sie sind nun mal im Weg. Wenn man Pech hat, haben sie ein Nest im Beet und beissen die Wurzeln ab damit die Pflanzen sterben und das Nest durch die Sonne gewärmt wird.

Was habe ich bereits versucht:
- Nematodenbehandlung
- Nester ausbuddeln
- Auf die Jagd gehen
- Lebendfallen

Erweist sich bei der Größe des Befalls allerdings als Sinnlos. Die kommen von den Nachbarn einfach wieder rüber :)
Nun sind die Tierchen auch noch auf der Roten Liste der gefährdeten Tierarten ... Was will man machen.

Mein jetziger Plan: Irgendwie zusammen auskommen - möglichst Kosteneffizient.

Ich möchte im Herbst Hochbeete anlegen. Neben einem Wühlmausgitter könnte ich noch ein sehr feines zweites Gitter in den Boden einlassen. Nachteil: sehr teuer. Ein solches Gitter in meinem gewünschten Format wäre pro Stück mir schlicht und ergreifend zu teuer.

Weitere Idee: Wurzelkäfige, welche noch ca 5-10cm aus dem Boden herausschauen z.B. für Gurken und Tomaten
Materialidee: https://www.ebay.de/itm/Drahtgewebe...da84b9e04:g:7L0AAOSwWWxeYKv3&var=542634443132

Und für kleinere Pflanzen wie z.B. Erbsen breitere Käfige.
Um zu verstehen wie verzweifelt ich bin: habe seit 4 Jahren kaum eine Erbsenpflanze groß bekommen ... und habe dieses Jahr jede einzelne Erbsenpflanze vorgezogen #irre :22x22-emoji-u1f92a:

1. Was haltet ihr von dem Material?
2. Ich denke die Wurzeln würden noch durch passen, was meint ihr? Oder würde ich das Wachstum stark einschränken?

Bin offen für weitere (kreative) Ideen. :22x22-07:


Liebe Grüße
Carolin
 

Heikeaustirol

Gartenguru
Seit
Nov 11, 2017
Beiträge
2.777
Bei mir sind ja die Wühlmäuse der Grund warum Vieles in Pflanzkörbe kommt. Empfehlen kann ich da auch die Pflanzkörbe für Wasserpflanzen. Sind zwar Plastik, halten aber etliche Jahre durch
 

Chrisi Chris

Sämling
Seit
Mai 27, 2020
Beiträge
4
Hi, ja manchmal sind Tiere im Garten unterwegs. Es lohnt sich aber sich zu informieren. Auch ich habe Probleme mit Maulwurfsgrillen im Garten. Sie fressen vorwiegend Schädlinge gehen an Wurzel nur dann dran wenn sie nicht genug findenAber ich mache die Wege nicht mehr weg, sonst buddeln sie die wieder auf. Ein paar Pflänzchen haben natürlich gelitten. Lg
 

Bougainvillea

Sämling
Seit
Jul 5, 2020
Beiträge
4
Hallo Ciroaln!

ich habe ein für Dich sicherlich etwas ungewöhnliches Anliegen. Und zwar studiere ich Biologie und schreibe meine Projektabschlussarbeit über heimische Grillenarten und deren Eigenschaften. Hierzu benötige ich dringend LEBENDE Maulwurfsgrillen. Alle anderen Arten gibt es in Hessen, nur eben nicht die MWGn! Daher meine Frage und Bitte zugleich: Könntest Du mir vielleicht einige Lebendexemplare für Forschungszwecke zuschicken? Selbstverständlich bezahle ich den Aufwand und die Versandkosten. Ich danke vorab herzlich für Dein Feedback. Gruß! Bougainvillea
 

Folge uns auf Social Media

Oben