Marinzel

Jungpflanze
Seit
Apr 2, 2020
Beiträge
21
Hallo ihr Lieben,

ich hab mir meine Monstera mit ganz viel Liebe aus nem Ableger hochgezogen. Nach einigen Strapazen mit Trauermücken (haben wir gut gemeistert, dank Umtopfen in hochwertige Erde und weniger Gießen) ging es ihr wieder sehr gut. Es kommt ein neues Blatt nach dem anderen und sie macht einen zufriedenen Eindruck auf mich.

Das Problem ist, dass sie auf fast allen Blätter kleine braune Stellen hat, die dann zu Löchern werden oder aufreißen. Ich besprühe die Blätter alle paar Tage mit kalkfreiem lauwarmen Wasser und sehe auch weit und breit keine Krabbeltierchen. Erst dachte ich, dass das eventuell ein Sonnenbrand ist, weil sie am Südfenster steht (ich habe leider kein anderes), aber so langsam fange ich an daran zu zweifeln.

Hat jemand eine Idee was das sein könnte? Ich bin für jeden Tipp dankbar!
 

Anhänge

  • 15858430092368495760422426049622.jpg
    15858430092368495760422426049622.jpg
    493,7 KB · Aufrufe: 1.264
  • 15858432188705433501140430374622.jpg
    15858432188705433501140430374622.jpg
    457,8 KB · Aufrufe: 1.182
  • 15858432543168742446875283922606.jpg
    15858432543168742446875283922606.jpg
    581 KB · Aufrufe: 2.257
  • 15858433301982732563405099232443.jpg
    15858433301982732563405099232443.jpg
    535 KB · Aufrufe: 1.256
  • 15858433654321033651405671662311.jpg
    15858433654321033651405671662311.jpg
    504,6 KB · Aufrufe: 1.080
  • 1585843396546413624476752209938.jpg
    1585843396546413624476752209938.jpg
    438 KB · Aufrufe: 1.235

Marinzel

Jungpflanze
Seit
Apr 2, 2020
Beiträge
21
Lasst euch von dem Orange-Stich auf manchen Fotos nicht irritieren, das kommt von meiner Lampe. Und entschuldigt die teils miese Qualität :22x22-emoji-u1f648:
 

Marinzel

Jungpflanze
Seit
Apr 2, 2020
Beiträge
21
Hallo Stachelbär!

Vielen Dank für deinen Tipp. Ich hab mir mal eben eine Handy-Lupen-App runtergeladen und versucht brauchbare Fotos zu machen.

Ich hoffe, man erkennt es einigermaßen.
Also ich mit meinem Laienblick kann keine Milben erkennen.
 

Anhänge

  • Screenshot_20200404-104153_Magnifier Plus.jpg
    Screenshot_20200404-104153_Magnifier Plus.jpg
    433,4 KB · Aufrufe: 800
  • Screenshot_20200404-103729_Magnifier Plus.jpg
    Screenshot_20200404-103729_Magnifier Plus.jpg
    412 KB · Aufrufe: 771
  • Screenshot_20200404-103631_Magnifier Plus.jpg
    Screenshot_20200404-103631_Magnifier Plus.jpg
    485,1 KB · Aufrufe: 643
  • Screenshot_20200404-103428_Magnifier Plus.jpg
    Screenshot_20200404-103428_Magnifier Plus.jpg
    468,7 KB · Aufrufe: 739

Maxi

Gartenguru
Seit
Aug 4, 2019
Beiträge
2.183
Hallo ihr Lieben,

ich hab mir meine Monstera mit ganz viel Liebe aus nem Ableger hochgezogen. Nach einigen Strapazen mit Trauermücken (haben wir gut gemeistert, dank Umtopfen in hochwertige Erde und weniger Gießen) ging es ihr wieder sehr gut. Es kommt ein neues Blatt nach dem anderen und sie macht einen zufriedenen Eindruck auf mich.

Das Problem ist, dass sie auf fast allen Blätter kleine braune Stellen hat, die dann zu Löchern werden oder aufreißen. Ich besprühe die Blätter alle paar Tage mit kalkfreiem lauwarmen Wasser und sehe auch weit und breit keine Krabbeltierchen. Erst dachte ich, dass das eventuell ein Sonnenbrand ist, weil sie am Südfenster steht (ich habe leider kein anderes), aber so langsam fange ich an daran zu zweifeln.

Hat jemand eine Idee was das sein könnte? Ich bin für jeden Tipp dankbar!
Hallo Marinzel, Grüß dich erstmal!
Also Schädlinge sind auf keinen Fall Schuld an dem aussehen deiner Monstera Blätter...
Ich hätte gerne ein Ganzheitsbild der Pflanze gesehen, wo sie steht, wie du gießt und düngst, worin ist sie eingetopft ?erzähl mal etwas mehr...
Wie lange ist der Befall mit Trauermücken her?
 

Stachelbär

Gartenguru
Seit
Okt 23, 2018
Beiträge
3.515
Standort
Im Gadde mit Ebbelwoi & Flaschebier
Hallo Stachelbär!

Vielen Dank für deinen Tipp. Ich hab mir mal eben eine Handy-Lupen-App runtergeladen und versucht brauchbare Fotos zu machen.

Ich hoffe, man erkennt es einigermaßen.
Also ich mit meinem Laienblick kann keine Milben erkennen.
Hi Marinzel
da erkenn ich auch keine Milben, doch gibt es auch welche die nur 0,1mm groß sind.
Dann könnten auch Physiologische Gründe vorliegen.
Die werden verursacht durch, nicht pathologische Bedingungen, wie schlechtes Licht, zu naß oder zu trocken, Zugluft, phytotoxische Verbindungen oder einen Mangel an Nährstoffen.
Welcher Art kalkfreies Wasser verwendest Du?
  • Regenwasser
  • Abgekochtes Leitungswasser
  • Brittafilter
  • Destiliertes Wasser
Von daher fände ich es gut, wenn Du die Information gibst und auch Fotos, um die Dich Maxi gebeten hat.
Rechtschreibung
 
Zuletzt bearbeitet:

Marinzel

Jungpflanze
Seit
Apr 2, 2020
Beiträge
21
Guten Morgen Maxi, guten Morgen Stachelbär :22x22-07:

Danke für eure Antworten! Ich hab ein paar Fotos vom Standort, der Erde und dem (bisher noch nicht verwendeten) Dünger gemacht.


Zu den anderen Punkten:

-Ich gieße nach Gießanzeiger, das heißt ich warte wirklich bis er komplett rot ist und wenn sich dann die Erde weiter unten noch feucht anfühlt, warte ich noch länger mit dem Gießen. Es müsste jetzt wieder 4 Wochen her sein, seit dem ich sie das letzte Mal gegossen habe. Vielleicht zu lang? Ich bin seit dem Trauermückenbefall wirklich sehr vorsichtig geworden was das Gießen angeht.

-Der Trauermückenbefall müsste gegen Anfang des Jahres gewesen sein.

-Seit dem steht sie in der neuen Erde, hat einen richtig gut durchlöcherten Topfboden mit Drainage aus Blähton und Gartenvlies.

-Gedüngt habe ich sie seit dem Umtopfen tatsächlich noch nicht, weil die Erde laut Hersteller eine 12-wöchige Nährstoffversorgung gewährleistet. Düngen würde ich sie aber beim nächsten Gießen (heute?). Ich habe ein Foto von dem Dünger gemacht, den ich verwenden würde.

-Wie ihr auf den Fotos sehen könnt, steht sie vor meinem Südfenster. Da ich eine 1-Zimmer-Wohnung habe, ist das das einzige Fenster und auch der hellste Platz. Sobald die Sonne beginnt durch das Fenster zu scheinen, lasse ich die Markise runter (allerdings erst seit Kurzem, nachdem ich festgestellt hab, dass sie nach sonnigen Tagen sehr schlaffe Blätter hat). Eventuell bekommt ihr die Wärme nicht?

-Die Balkontüre rechts von der Monstera und dem Geldbaum ist zum Lüften auf. An warmen Tagen auch länger natürlich.

-Zum Gießen und Einsprühen verwende ich gefiltertes Wasser aus meinem Britta-Filter.


So, ich hoffe ihr könnt was mit den Informationen anfangen. Einen schönen sonnigen Sonntag wünsche ich euch und vielen Dank für eure Hilfe!
 

Anhänge

  • 20200405_091641.jpg
    20200405_091641.jpg
    766,7 KB · Aufrufe: 883
  • 20200405_091747.jpg
    20200405_091747.jpg
    786,2 KB · Aufrufe: 869
  • 20200405_091909.jpg
    20200405_091909.jpg
    954,7 KB · Aufrufe: 831
  • 20200405_092057.jpg
    20200405_092057.jpg
    592,5 KB · Aufrufe: 801
  • 20200405_092155.jpg
    20200405_092155.jpg
    1 MB · Aufrufe: 873

Stachelbär

Gartenguru
Seit
Okt 23, 2018
Beiträge
3.515
Standort
Im Gadde mit Ebbelwoi & Flaschebier
Marinzel : Guten Morgen Maxi, guten Morgen Stachelbär :22x22-07:
-Gedüngt habe ich sie seit dem Umtopfen tatsächlich noch nicht, weil die Erde laut Hersteller eine 12-wöchige Nährstoffversorgung gewährleistet. - Das war gut so - Düngen würde ich sie aber beim nächsten Gießen (heute?). Ich habe ein Foto von dem Dünger gemacht, den ich verwenden würde.
- lieber nicht -
-Wie ihr auf den Fotos sehen könnt, steht sie vor meinem Südfenster. Da ich eine 1-Zimmer-Wohnung habe, ist das das einzige Fenster und auch der hellste Platz. Sobald die Sonne beginnt durch das Fenster zu scheinen, lasse ich die Markise runter (allerdings erst seit Kurzem, nachdem ich festgestellt hab, dass sie nach sonnigen Tagen sehr schlaffe Blätter hat). Eventuell bekommt ihr die Wärme nicht? - Nein! Nicht die Wärme zuviel Licht ! Wenn die Blätter schlaff waren, dann wurden diese schon geschädigt, fallen unter Umständen in den nächsten Wochen ab - Jetzt besser weiter hinten im Zimmer platzieren.
-Die Balkontüre rechts von der Monstera und dem Geldbaum ist zum Lüften auf. An warmen Tagen auch länger natürlich. - Die Monstera verträgt keine Zugluft -
-Zum Gießen und Einsprühen verwende ich gefiltertes Wasser aus meinem Britta-Filter.
Wasserfilter mit Aktivkohle-Patronen filtern nur wenig Kalk aus. Der Brita-Filter schafft das auch nur am Anfang seines Einsatzes, nämlich nur im 1/4 seiner "Lebensdauer", laut Stiftung Warentest...
So, ich hoffe ihr könnt was mit den Informationen anfangen. Einen schönen sonnigen Sonntag wünsche ich euch und vielen Dank für eure Hilfe!

Moin Marinzel
Zugluft, grad im Frühjahr mag sie nicht, zu hell ist ihr sicher auch, in der Natur wächst die Monstera unter dem Schattendach der Bäume.
Der Rewe-Dünger ist wahrscheinlich aufgelöstes Nitrophoska (Blaukorn), würde ich für Zimmerpflanzen nicht nehmen.
Bitte ein Foto von der Inhaltsbeschreibung einstellen.
 
Zuletzt bearbeitet:

Marinzel

Jungpflanze
Seit
Apr 2, 2020
Beiträge
21
Moin Marinzel
Zugluft, grad im Frühjahr mag sie nicht, zu hell ist ihr sicher auch, in der Natur wächst die Monstera unter dem Schattendach der Bäume.
Der Rewe-Dünger ist wahrscheinlich aufgelöstes Nitrophoska (Blaukorn), würde ich für Zimmerpflanzen nicht nehmen.

Danke für die schnelle Antwort!

Ich dachte, wenn sie es zu dunkel hat, bilden sich die Fenster nicht und ich hatte das Gefühl, dass ihr der neue Standort seit dem Umtopfen besser bekommt, als der davor. Aber dann werde ich mir einen anderen Platz suchen.

Also: KEIN direktes Sonnenlicht, KEINE Zugluft und hochwertigen Spezialdünger, richtig?
 

Marinzel

Jungpflanze
Seit
Apr 2, 2020
Beiträge
21
Hier die Inhaltsstoffe des Düngers.
 

Anhänge

  • 1586074729965384545889518036522.jpg
    1586074729965384545889518036522.jpg
    759 KB · Aufrufe: 403

Marinzel

Jungpflanze
Seit
Apr 2, 2020
Beiträge
21
Ja, das ist aufgelöstes Nitrophoska (Blaukorn) plus 1% Guano :22x22-emoji-u1f606:
Da steht auch - für Gartenpflanzen (Gartenbau)

Okay, gut dass ich den (zumindest bei ihr) noch nicht benutzt habe :22x22-emoji-u1f604:

Kann ich statt dem gefilterten Wasser destilliertes Wasser nehmen um die Blätter einzusprühen? Und mit was gieße ich dann in Zukunft? Regenwasser sammeln ist auf meinem überdachten Balkon leider nicht möglich.

Du hast mir jetzt schon ein bisschen Angst gemacht mit der Aussage, dass sie eventuell ihre Blätter verlieren könnte. So traurig wirkt sie noch gar nicht auf mich ^^. Aber ich werde ihr auf jeden Fall heute einen neuen Platz suchen.
 

Maxi

Gartenguru
Seit
Aug 4, 2019
Beiträge
2.183
Guten Morgen Maxi, guten Morgen Stachelbär :22x22-07:

Danke für eure Antworten! Ich hab ein paar Fotos vom Standort, der Erde und dem (bisher noch nicht verwendeten) Dünger gemacht.


Zu den anderen Punkten:

-Ich gieße nach Gießanzeiger, das heißt ich warte wirklich bis er komplett rot ist und wenn sich dann die Erde weiter unten noch feucht anfühlt, warte ich noch länger mit dem Gießen. Es müsste jetzt wieder 4 Wochen her sein, seit dem ich sie das letzte Mal gegossen habe. Vielleicht zu lang? Ich bin seit dem Trauermückenbefall wirklich sehr vorsichtig geworden was das Gießen angeht.

-Der Trauermückenbefall müsste gegen Anfang des Jahres gewesen sein.

-Seit dem steht sie in der neuen Erde, hat einen richtig gut durchlöcherten Topfboden mit Drainage aus Blähton und Gartenvlies.

-Gedüngt habe ich sie seit dem Umtopfen tatsächlich noch nicht, weil die Erde laut Hersteller eine 12-wöchige Nährstoffversorgung gewährleistet. Düngen würde ich sie aber beim nächsten Gießen (heute?). Ich habe ein Foto von dem Dünger gemacht, den ich verwenden würde.

-Wie ihr auf den Fotos sehen könnt, steht sie vor meinem Südfenster. Da ich eine 1-Zimmer-Wohnung habe, ist das das einzige Fenster und auch der hellste Platz. Sobald die Sonne beginnt durch das Fenster zu scheinen, lasse ich die Markise runter (allerdings erst seit Kurzem, nachdem ich festgestellt hab, dass sie nach sonnigen Tagen sehr schlaffe Blätter hat). Eventuell bekommt ihr die Wärme nicht?

-Die Balkontüre rechts von der Monstera und dem Geldbaum ist zum Lüften auf. An warmen Tagen auch länger natürlich.

-Zum Gießen und Einsprühen verwende ich gefiltertes Wasser aus meinem Britta-Filter.


So, ich hoffe ihr könnt was mit den Informationen anfangen. Einen schönen sonnigen Sonntag wünsche ich euch und vielen Dank für eure Hilfe!
Also ich finde an deiner Pflege nichts negatives, die Pflanze sieht im ganzen gut aus- vielleicht wegstellen vom Heizkörper, da ist die Luft besonders trocken, was das Lüften angeht, finde ich gut und wenn nur eine Tür offen ist zieht es ja nicht.
Aber kalte Luft und warme Luft findet die Pflanze nicht so gut, aber jetzt wird es ja bald wieder warm, da bleibt die Tür offen und die Pflanze freut das auch.
Ich habe meine Monstera, als sie noch so klein war wie deine regelmäßig in den warmen Regen raus gestellt im Sommer, hat ihr immer gut gefallen.
 

Marinzel

Jungpflanze
Seit
Apr 2, 2020
Beiträge
21
Also ich finde an deiner Pflege nichts negatives, die Pflanze sieht im ganzen gut aus- vielleicht wegstellen vom Heizkörper, da ist die Luft besonders trocken, was das Lüften angeht, finde ich gut und wenn nur eine Tür offen ist zieht es ja nicht.
Aber kalte Luft und warme Luft findet die Pflanze nicht so gut, aber jetzt wird es ja bald wieder warm, da bleibt die Tür offen und die Pflanze freut das auch.
Ich habe meine Monstera, als sie noch so klein war wie deine regelmäßig in den warmen Regen raus gestellt im Sommer, hat ihr immer gut gefallen.

Ich hab sie jetzt rechts von meiner Balkontüre hingestellt, da ist es dunkler und die Sonne scheint dort nicht hin. Mit dem Zug beim Lüften müsste es dort auch besser sein, weil die Türe ja in die andere Richtung auf geht.
Den Heizkörper neben meiner Monstera hatte ich nie an, da steht mein Fernseher drauf. :22x22-emoji-u1f604:
Hab jetzt nen Grünpflanzen- und Palmendünger bestellt, der wird ihr gut tun.
 

Maxi

Gartenguru
Seit
Aug 4, 2019
Beiträge
2.183
Ja, vielleicht gefällt es der Monstera an dieser Stelle besser, man kann ja auch nicht mehr helfen, als seine Erfahrungen mit dieser Pflanze kundtun.
Auf der Heizung der Fernseher, cool..., da heizt also das TV Gerät wenn es lang läuft... :22x22-07:
 

Marinzel

Jungpflanze
Seit
Apr 2, 2020
Beiträge
21
Der begrenzte Wohnraum macht kreativ :22x22-emoji-u1f60e:
Ich nehme mit eure Tipps auf jeden Fall zu Herzen. Vielen Dank für eure Hilfe!
 

Stachelbär

Gartenguru
Seit
Okt 23, 2018
Beiträge
3.515
Standort
Im Gadde mit Ebbelwoi & Flaschebier
Kann ich statt dem gefilterten Wasser destilliertes Wasser nehmen um die Blätter einzusprühen? Und mit was gieße ich dann in Zukunft? Regenwasser sammeln ist auf meinem überdachten Balkon leider nicht möglich.
Du hast mir jetzt schon ein bisschen Angst gemacht mit der Aussage, dass sie eventuell ihre Blätter verlieren könnte. So traurig wirkt sie noch gar nicht auf mich ^^. Aber ich werde ihr auf jeden Fall heute einen neuen Platz suchen.
Hi Marinzel
Ja, destilliertes Wasser ist gut - wobei demineralisiertes Wasser, wie es für Batteriewasser oder Bügelwasser verwendet wird genau so gut ist, aber wegen der geringeren Herstellungskosten deutlich billiger.

Vielleicht kannst Du ja auch Regenwasser von einer Bekannten bekommen. Ich fülle meiner Freundin Regenwasser für die Orchideen in 10-Liter-Kannister...
Falls die Regentonne leer ist nehme ich das Verdunstungswasser vom Wäschetrockner :22x22-emoji-u1f601:

Tut mir leid, falls ich Dich verängstigt habe, ich weise halt immer auf die Möglichkeiten hin... Wenn es dann nicht eintrifft... umso besser :22x22-emoji-u1f600:
 
Zuletzt bearbeitet:

Marinzel

Jungpflanze
Seit
Apr 2, 2020
Beiträge
21
Hilfe :22x22-emoji-u1f631:

Eigentlich wollte ich euch ein Foto machen von meinem neuen großen Monstera-Blatt, das als erstes Blatt keine Löcher und Risse hat.
Stattdessen habe ich seit gestern kleine runde gelbliche Tierchen auf meinen Blättern entdeckt, die sich innerhalb eines Tages zu Hunderten vermehrt haben. Sie sind überall! Auf einem unteren Blatt habe ich die erste leergesaugte (??) Stelle entdeckt.

Sie sehen aus als hätten sie hinten 2 Fühler und sie sind relativ rund. Ich brauche unbedingt eure Hilfe. Wenn ich weiß, was das für Tierchen sind, kann ich direkt ein Mittel besorgen.

Ich habe sie jetzt mehrmals abgesprüht und die Blätter und Stiele auch gründlich abgewischt, aber es werden immer mehr.

Ich hoffe, ihr könnt mir helfen! Jetzt dachte ich der neue Standort würde ihr gut tun (nach Aussehen des neuen unbeschädigten Blattes), habe sie das erste Mal mit dem passenden Dünger gedüngt und auch nur einmal gegossen, ich bin echt ratlos.
 

Marinzel

Jungpflanze
Seit
Apr 2, 2020
Beiträge
21
Wieso kann ich denn keine kurzen Videos hochladen? :22x22-emoji-u1f610:
 

Anhänge

  • IMG-20200418-WA0030.jpg
    IMG-20200418-WA0030.jpg
    98,4 KB · Aufrufe: 766
  • IMG-20200418-WA0032.jpg
    IMG-20200418-WA0032.jpg
    123,6 KB · Aufrufe: 622
  • 20200419_072912.jpg
    20200419_072912.jpg
    1,5 MB · Aufrufe: 692

Marinzel

Jungpflanze
Seit
Apr 2, 2020
Beiträge
21
Meine Gelbsticker sind auch übersäht von diesen kleinen gelblichen Tierchen. Ich versuche nochmal das zu fotografieren.
 
Oben