Müssen Mandelbäume Grundsätzlich veredelt werden, wenn sie Früchte tragen sollen?

Mandelfan007

Sämling
Seit
Nov 29, 2020
Beiträge
10
Hallo ich bin der Neue
Möchte mich für die Aufnahme im Forum bedanken und habe auch gleich ein paar Fragen. Es geht um Mandelbäumchen aus Kernen, habe vor 3 Jahren mandelkerne aus Spanien ausgesät aus einem ist was geworden, doch der reihe nach im November tat sich was im Topf man konnte zusehen wie die Planze wuchs beunruhigt hat mich da sie sehr dünn war. Im Frühjahr kam Sie nach draussen und hat sich prächtig entwickeltgut 3 meter hoch. Nun meine Frage wird sie Essbare Früchte Tragen? Über Antworten würde ich mich Freuen LG Clemens
 

Heikeaustirol

Obergärtner
Seit
Nov 11, 2017
Beiträge
811
Ein paar kurze Denkansätze : du kennst die Mandelsorte sicher nicht. Es gibt bei Mandelsorten einige wenige Selbstbefruchter, alle anderen brauchen einen Befruchter, also eine zweite Pflanze,wobei das theoretisch auch mit einer Marille ( Aprikose) geht.
Da du die Mandeln aus Spanien mitgebracht hast, kann es sein, daß die Pflanze für unser Klima nicht geeignet ist, bei uns kommen nur zwei Sorten in Frage.
Daß der Trieb so dünn ist, kann daran liegen, daß Mandeln von Natur aus Sträucher sind, sie werden erst durch das Veredeln zum Baum.
 

Mandelfan007

Sämling
Seit
Nov 29, 2020
Beiträge
10
Hallo Vielen Dank für die Antworten
Der 3 m hohe steht noch voll im Laub Fotos folgen. Ein anderer ist nun 6 Wochen; Wächst wie Unkraut habe nach40cm die Spitze etwas gekappt, was erst mal ein Wachstumsende bewirkte nun fänt er an wetere Triebe zu bilden will Ja keine Bohnen haben. Ein weiterer ist 5cm groß und bedeutend dicker im Stämmchen. Die Mandeln habe ich bei Fet a Soller gekauft haben verschiedene Größen. Ach ja in etwa 3 m entfernung des ersten steht eine Pfirsich
 

Heikeaustirol

Obergärtner
Seit
Nov 11, 2017
Beiträge
811
Hallo Vielen Dank für die Antworten
Der 3 m hohe steht noch voll im Laub Fotos folgen. Ein anderer ist nun 6 Wochen; Wächst wie Unkraut habe nach40cm die Spitze etwas gekappt, was erst mal ein Wachstumsende bewirkte nun fänt er an wetere Triebe zu bilden will Ja keine Bohnen haben. Ein weiterer ist 5cm groß und bedeutend dicker im Stämmchen. Die Mandeln habe ich bei Fet a Soller gekauft haben verschiedene Größen. Ach ja in etwa 3 m entfernung des ersten steht eine Pfirsich
Pfirsich geht auch,blüht aber oft erst nach den Mandeln
 

Mandelfan007

Sämling
Seit
Nov 29, 2020
Beiträge
10
Das mit dem Biene spielen ist ein prima Tip vielen Dank, was mich aber vielmehr interessiert ist ob ohne veredelung essbare früchte ranwachsen und nicht so wie bei Äpfel das ganze immer auf die Urform zurückgeht? Noch mal ganz lieben Dank
 

Mandelfan007

Sämling
Seit
Nov 29, 2020
Beiträge
10
IMG_20201030_161337.jpg
 

Heikeaustirol

Obergärtner
Seit
Nov 11, 2017
Beiträge
811
Soweit ich weiß, bringen unveredelte Mandelbäume nur Bittermandeln hervor. Es gibt also Früchte, aber der Kern ist wegen der enthaltenen Blausäure höchstens sparsam im Kuchen zu verwenden. Süßmandeln gibt es auf Bäumen, wo ein Süßmandelreis auf Marillen- oder Bittermandelstamm aufgepfropft ist
 
Oben