Pilz an Flieder

Cherry36

Sämling
Seit
Jul 17, 2020
Beiträge
1
Hallo an alle im Forum,
ich bin neu hier und hoffe Hilfe bzw. einen Rat zu bekommen.
Im Garten haben wir einen sehr alten Flieder, der immer noch vital wirkt und wunderschön blüht. Er mag ganz offensichtlich den Standort. Er steht am Ende unseres Gartens vor unserer Garage in einer ganzen Reihe von Garagen. Seine Äste wachsen über das Dach hinüber. In München steht er unter Baumschutz.
Von unserem Nachbarn wurden wir jetzt aufgefordert, einen Pilz bei denen am Garagendach zu entfernen, weil sie meinen, er ihr Dach beschädigen würde. Heute habe ich den Flieder von hinten angeschaut und festgestellt, dass der Pilz vom Garagendach tatsächlich bei uns am Flieder wächst. Auch sind einige Blätter etwas braun am Rande aber nicht verwelkt. Die meisten Blätter schauen aber gesund aus.
Meine Fragen:
1. Ist dieser Pilz für den Flieder gefährlich bzw. sollte ich da etwas unternehmen? Weiss jemand den Namen ?
2. Worauf deutet das braun umrandete Blatt?
3. Sollte ich das Moos, das hier und dort an den Stämmen wächst, vom Flieder entfernen?

Vielen Dank im Voraus für Euren Rat!
 

Anhänge

  • Ast mit Pilz.jpg
    Ast mit Pilz.jpg
    2,2 MB · Aufrufe: 159
  • Äste mit Pilz.jpg
    Äste mit Pilz.jpg
    1,4 MB · Aufrufe: 199
  • Äste mit Pilz_2.jpg
    Äste mit Pilz_2.jpg
    1,4 MB · Aufrufe: 175
  • Fliederblätter_bräunlich.jpg
    Fliederblätter_bräunlich.jpg
    1,4 MB · Aufrufe: 175
  • Flieder im Ganzen.jpg
    Flieder im Ganzen.jpg
    1,6 MB · Aufrufe: 195

Pflanzensammler

Gartenguru
Seit
Okt 28, 2019
Beiträge
1.990
Standort
Wesermarsch
Das ist kein Pilz sonderm eine Flechte - ein Zeichen für Feuchtigkeit.
Ungefährlich, sitzt auch bei uns an Flieder, Hibiskus, Magnolien und Obstbäumen.
Wenn der Flieder unter Baumschutz steht muss die Behörde vor einem Eingriff eingeschaltet werden um keinen Streß mit denen zu bekommen.
 
Oben